Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Yelper haben diesen Standort als geschlossen gemeldet. Etwas Ähnliches finden.

Karte
Bearbeiten
Tiroler Alpenstadl, Berlin von Qype User BastiG…
Tiroler Alpenstadl, Berlin von Qype User BastiG…
Tiroler Alpenstadl, Berlin von Qype User BastiG…

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    6.9.2010
    Erster Beitrag

    "Alpenländle auf Berlins bekanntestem Berg"
    Wir sind über einen Citydeal auf das Restaurant aufmerksam geworden und können es absolut weiterempfehlen!
    Die Einrichtung erinnert an eine rustikale Skihütte, es hat nur der Schnee gefehlt. Die Speisekarte (kann man online angucken) ist sehr umfangreich, hier findet jeder etwas. Man kann hier stilecht das Bier in Maßkrügen bestellen, es gibt sogar Oktoberfestbier! Die Bedienung ist sehr freundlich und engagiert. Die Getränke und Speisen werden schnell zubereitet und nett dekoriert. Wir kommen bestimmt wieder!

    • Qype User bln104…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 33 Beiträge
    2.0 Sterne
    16.8.2009

    Ziemlich urig eingerichtetes Restaurant mit dementsprechendem Essendoch sehr überholungsbedürftig das Ganze.
    Wir hätten schon stutzig werden müssen beim betreten des Lokals da wir die einzigen Gäste waren; und das Freitag Abends.
    Aber wir wolltens ja nicht anders haben
    Alles in allem eher nicht zu empfehlen!

    • Qype User ml189…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 41 Beiträge
    1.0 Sterne
    28.11.2011

    Da man meinen ersten Beitrag hier gelöscht hat, angeblich weil ich Unwahrheiten bzw nicht belegbare Behauptungen aufgestellt habe, schreibe ich die Bewertung noch mal:
    Der Laden ist wirklich wie eine Alpenhütte eingerichtet. Rustikal und gemütlich. Das ist aber auch schon alles, was ich positiv bewerten kann. Dafür einen Stern.

    Es gibt ausser der Leberknödelsuppe keine weiteren Spezialitäten, die man mit Tirol oder Österreich speziell verbinden kann. Viel Fleischgerichte, hier hatte ich Haxe, die nicht kross war, sondern laberig. Dazu Sauerkraut ohne Geschmack.

    Bier vom Fass war Löwenbräu, allerdings habe ich das erste Glas zurückgehen lassen, da es Lippenstift am Rand hatte.

    Service fand ich nicht sehr aufmerksam.

    • Qype User sven_…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 16 Beiträge
    1.0 Sterne
    22.6.2013

    Dieses Lokal gibt es nicht mehr.

    • Qype User BastiG…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 8 Beiträge
    3.0 Sterne
    7.8.2011

    Ein super gemütlich eingerichtetes Lokal im Almhütten-Stil mit sehr freundlicher Bedienung.

    Die Karte war überschaubar mit gut bürgerlichen Gerichten sortiert wartete aber nicht mit Überraschungen auf.

    Die Waldpilzsuppe die ich hatte war sehr lecker wenn auch fettreich.

    Auch die anschliessende Putenpilzpfanne war gut, ganz aufessen konnte ich nicht.

    Wir könnten uns vorstellen dass man die Karte mit Themenspecials aufwerten könnte, z.B. Apré Ski, Almabtrieb, für Kinder das Heidi-Menü oder ähnlich. :)

    Auf jeden Fall ein Besuch wert um sich den Bauch vollzuschlagen!

  • 2.0 Sterne
    27.6.2012

    Eine Almhütte mitten im Prenzlauer Berg, urig und gemütlich eingerichtet. Die Getränkeauswahl und -preise sind ok, die Auswahl der Speisen auch, allerdings ist die Qualität der Speisen sehr enttäuschend bzw. geht gar nicht. Der Service war ok. Man sollte um den Alpenstadl eher einen Bogen machen, wobei das auch nicht so schwer fällt, denn einen Parkplatz zu finden ist mehr als Glückssache.

    • Qype User Flavou…
    • London, Vereinigtes Königreich
    • 1 Freund
    • 30 Beiträge
    1.0 Sterne
    14.2.2011

    Das Tiroler Alpenstadl war eine Enttäuschung. Prof. G. (Kinderchirurg) lud dort seine Familie und Anhang ein, um ein Jubiläum zu feiern. Er entschuldigte sich mehrfach im Laufe des Abends. Die Bedienung (wahrscheinlich ungelernt) kam vier mal an den Tisch zurück und erfragte die Getränke:"Warn dis zwei Apfelschorln oder zwei Wasser oder beidet?". Auf allen Tellern fehlten die aufgeführten Beilagen und wurden durch Kroketten ersetzt. Ein Alptraum, aber kein Alpenstadl! Die Überforderung der Kellnerin konnten wir nicht entschlüsseln, waren doch kaum Tische besetzt. Das sie noch diskutierte und uns mit ihrer Tresen-Computer-Einführung belästigte war dann die größte Nummer. Unser Gastgeber hat ihr höflich zugehört und wollte die Sache aber schnell abhaken, damit das richtige Essen käme. Diese Redseligkeit und plumpe Distanzlosigkeit findet man eigentlich eher in Kiezstampen. Es reicht auch leider nicht aus, das Essen in einer gusseisernen Pfanne zu servieren und Tiroler Spezialität zu nennen. Das Wildgulasch und die Jägerpfanne waren ein und derselbe Matsch. Der Salat: wassergemüse und phantasielos. Das Brot: alte Toastscheiben mit dem Kanten serviert. Die Musik bestand aus einem laut aufgedrehten Radio mit viel Werbung. Die bemalten Wände sind ganz witzig aber wirklich kein Grund hinzufahren!

    • Qype User mullem…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    23.3.2011

    Letztes Wochenende war ich mit einer Freundin unterwegs als wir Hunger bekamen und überlegten wo man Essen gehen könnte.Wir sind ja so mutig und probieren gerne mal neue Läden aus.Diesmal beschlossen wir ins Tiroler Alpenstadl zu gehen.Hatte es neulich entdeckt als ich Prenzlauer an der Ampel stand.Wir also rein.Wow.Der Laden ist von innen ja viel größer als er von außen den Anschein macht. Ein schönes Wandgemälde gab es dort, welches mich gleich an meinen letzten Winterurlaub erinnerte. Sie bestellte sich Entenbrust und ich mir einen Alpenstadlsalat. Nach angemeßener Wartezeit hatten wir unser Essen auf dem Tisch.Mein Salat war ordentlich groß so das ich die nette Bedienung bat mir den Rest einzupacken, was sie auch ohne weiteres tat.Er war mit frischen Zutaten und war einfach lecker. Die Entenbrust war zart und auf den Punkt. Sie bestellte sich doch glatt noch einmal Soße nach, weil sie ihr so gut schmeckte.
    Fazit: Wir kommen auf jeden Fall wieder.
    Macht weiter so

Seite 1 von 1