Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 4.0 Sterne
    12.3.2014

    Waren hier letzten Donnerstag zum Essen.
    Italiener ohne Pizza, ja das gibt es und zwar vom feinsten. Wir waren mit 11 Personen und waren vom Essen und von der Qualität super überrascht.
    Als Getränke gab es Kölsch und auch eine  Flasche Löwengang von Alois Lageder.
    Sicher nicht leicht zu finden, wenn man nicht aus Köln kommt und das Parken ist im gesamten Strassenbereich um das Restaurant ein grosses Problem.
    Wenn man aber einmal im Salento ist, wird man für alle Strapazen der Parkplatzsuche entlohnt.  Mir ist besonders in Erinnerung geblieben, dass das angebotene Brot fast wie gebratene Hühnchen geschmeckt hat.
    Weiß nicht wie die das hinbekommen haben, aber das Brot war nur der Anfang. Das essen sah nicht nur Spitze aus es schmeckte auch super.
    Werde sicherlich noch einmal hier essen gehen wenn ich in Ehrenfeld bin.
    Am besten nächstes mal mit dem Taxi!

  • 2.0 Sterne
    17.6.2013

    Das Salento ist eigentlich super: Wunderschöne Lage, tolle Terasse in einem der schönsten Veedel Kölns, heimelige Atmosphäre und die Küche ist ohne Frage klassisch italienisch und sehr gut. Die Zutaten überzeugen auch genauso wie die gute Weinkarte, die einige Köstlichkeiten parat hält. Neben der mit Klassikern gefüllten Karte gibt es meist ein paar attraktive Tagesgerichte, die tatsächlich besonders sind. Die Preise sind vielleicht nicht niedrig, aber sicher angemessen in Bezug zu Qualität und Frische - auch die Portionen sind sicher klasse. Im Salento erwartet einem in der Küche sicher kein Sternewunder, aber er gehört sicher zu den besten Italienern in Köln, wenn es um das klassisch italienische Essen geht.

    Warum also nur 2 Sterne? Also, wir sind bislang Stammgäste gewesen, weswegen eine 5 Sterne Bewertung doch fällig wäre - d.h. wir hatten ca. 12 Besuche in den letzten 2 Jahren (was hoffentlich für die Bezeichnung Stammgast ausreicht) und wir haben jetzt tatsächlich zum 3ten Mal in Folge stark verärgert das Restaurant verlassen. Und das lag leider ganz klar am Service und der Wartezeit.

    Seitdem die Gattin und Schwester des stets freundlichen GianCarlos den Service stemmen, läuft scheinbar laufend was schief - was uns aber wirklich verärgerte war die absurde Wartezeit. Einmal mit 6 Personen und einmal mit 4 Personen haben wir geschlagene 2 ein viertel Stunden gewartet auf das Essen. Dabei hatten wir reserviert. Auf unsere Nachfragen jedes Mal das gleiche: Plötzlich mischte sich eine andere Kellnerin in den Service unseres Tisches ein, dann kam wieder die alte und Verwirrung entstand. Bestellungen wurden vergessen, die Abrechnung musste korrigiert werden. Und dann der Klassiker: Man selbst hungert und am Nachbartisch, bei dem die Gäste eine halbe Stunde später kommen, ist man bereits mit dem Essen durch und wir sind nicht mal beim Hauptgang. Das darf einfach nicht passieren - und es wäre 1x auch kein Problem. Leider war es wie gesagt nun das dritte Mal.

    Und leider war man auch nicht besonders galant darin, sich dafür zu entschuldigen oder die Wartezeit zu überbrücken: Weder der Wunsch nach Brot zum Hungerstillen wurde erfüllt, noch kamen die Getränke nach. Direkt darauf angesprochen wollte man uns mit Schnaps aufs Haus vertrösten - das war gut gemeint, aber das konnte die Abende nicht mehr retten. Am Ende haben wir uns sogar gestritten - der Gast hat leider nicht recht. Was auch immer das war, es war leider nicht professionell.

    Wäre es nur 1 x passiert, wir hätten es vergessen. Aber leider war die Reaktion und die Wiederholung uns so unangenehm (vor allem hatten wir das Salento ja unseren Freunden empfohlen), dass wir leider erstmal nicht mehr wiederkommen. Wir hoffen, das ändert sich - so aber ist das Salento aber ein Ärgernis - dabei könnte alles so toll sein. Erst recht schade, weil wir unweit davon weg wohnen. Aber soviel Ärger darf einfach nicht sein....

  • 4.0 Sterne
    13.8.2012

    Zu meinem fünfhundersten Beitrag bei Qype wollte ich mir schon etwas besonderes vornehmen. Die Trattoria Salento ist ein sehr gutes italienisches Restaurant mit gehobenem Standard. Gleich vorweg: Pizza wird hier nicht angeboten!
    Wir saßen im Freien, unter dem Vordach und hinter der grün gewachsenen Umrahmung der Terrasse. Die Kellner waren alle sehr freundlich, aber die Geschwindigkeit des Service ist hier keine Kernkompetenz. Dafür war das Essen sehr fein.
    Der hausgebeizte Lachs (12,90) mit Feldsalat und einer Honig-Senf-Sauce war sehr mild und weich, ein gelungener Einstieg. Der Schwertfisch (21,50) war frisch und zart, der frische Spinat als Beilage passte meiner Ansicht nach nicht ganz so gut dazu. Das Tiramisu (6,00) war die Krönung zum Schluss. Die Portionen waren in allen drei Gängen recht ordentlich, verhungern muss hier trotz gehobener Preise niemand.

  • 4.0 Sterne
    26.10.2010
    Erster Beitrag

    Ein richtig schöner Veedels-Italiener! So kann man die Trattoria Salento einfach zusammenfassen. Die Karte ist zwar immer etwas überschaubar, aber dafür gibt es erstklassige italienische Küche. Die Nudeln sind immer frisch und hausgemacht! Wo gibt es sowas bitte noch? Dazu wird das noch in einem wunderschönen, gemütlichen Ambiente serviert. Das Restaurant hat etwas Kaminzimmer Atmosphäre und die Tische sind schlicht, aber elegant eingedeckt.

    Am besten ist die Trattoria Salento im Sommer. Dann kann man unter großen Bäumen draußen sitzen und den Abend bei einem guten Glas Wein ausklingen lassen. Molto bene!

    • Qype User mstein…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 12 Freunde
    • 36 Beiträge
    4.0 Sterne
    7.8.2007

    Anfang des Jahre war ich - für einen romantischen Abend - in der Trattoria Salento in Köln Ehrenfeld. Das auf der Ecke gelegene italienische Restaurant macht einen sehr netten Eindruck: Draußen gibt es einen großen Biergarten; man sitzt hinter grünen Hecken an klassichen Tischen, ist ungestört aber nicht versteckt.

    Drinnen ist die Trattoria recht klein und eng, aber typisch italienisch halt. Da am entsprechenden Abend eine italienische Mannschaft (glaube Champions League) lief, wurde direkt ein kleiner Fernseher angekarrt und Kabel verlegt. Etwas unpassend für meinen Geschmack, aber typisch Italiener halt :-)

    Das Essen ist lecker, nicht überragend und die Portionen für italienische Verhältnisse etwas klein. Das Preis-Leistungsverhältnis fand ich in Ordnung, aber für Ehrenfeld und die Qualität des Essens doch etwas teuer...

    Letztendlich zahlt man - meiner Meinung nach - das Ambiente und die sehr schöne Einrichtung. Das Flair stimmt auf jeden Fall!

    • Qype User govind…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 47 Freunde
    • 159 Beiträge
    4.0 Sterne
    29.6.2010

    Seit Jahren immerwieder nett.
    Hausgemachte Nudeln, das ist meine Empfehlung, mit andren Gerichten liegt man auch gut, aber lange nicht so gut, wie es die gehobenen Preise versprechen.
    Draußen Sitzen in dieser ruhigen Ecke, das finde ich ganz besonders schön und empfehlenswert für die lauen Abende.

  • 3.0 Sterne
    20.5.2013

    Also, das Ambiente ist sehr schön, der Service war sehr freundlich.
    Allerdings war der gegrillte Hecht versalzen und der Meeresfrüchtesalat und das Rindercarpaccio sehr gewöhnlich .
    Die gegrillte Dorade war okay und der offene Pinot Grigio auch. Für 2 Personen jedoch ca.100EUR zu bezahlen und noch nicht mal einen Grappa oder ähnliches aufs Haus zubekommen finde ich kleinlich.

    • Qype User abuzze…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 14 Beiträge
    4.0 Sterne
    4.5.2010

    Beim ersten mal war es toll, weil wir Pasta/Salat gegessen haben. Beim zweiten mal haben wir Fleisch gegessen, eine Spezialität die uns angepriesen wurde.

    Wieder bestätigt sich die Aussage: Iss niemals Fleisch beim Italiener. Ist vielleicht eine Pauschalisierung, hat hier aber gepasst. Das Fleisch war sowas von mit Fett durchzogen und war auch noch schweineteuer.

    Esst lieber Pasta oder Salat, damit seid ihr da goldrichtig. Ich habe daraus gelernt.

    Trotzdem ein sehr schöner angenehmer Laden.

    • Qype User Kerlch…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 38 Beiträge
    3.0 Sterne
    15.12.2010

    Endlich wieder ein guter Italiener für jeden Abend...

    Würde man nur jeden Abend ohne Reservierung einen Platz bekommen!

  • 4.0 Sterne
    23.3.2013

    Schöner Edelitaliener. Der Laden ist eigentlich stets gut besucht, was ja bereits für sich spricht. Ich persönlich denke allerdings die Speisen sind zum Teil etwas überteuert bzw. Ohne Pfiff. Die Vorspeise Tomate Mozzarella kam in dicken Scheiben und etwas lieblos daher.
    Man zahlt wohl auch ein wenig fürs Image: Kerzenschein, die sehr hübsche Terrasse, flotte Bedienung und Weinqualität stimmen jedenfalls. Eigentlich 3,5 Sterne. Finde das Limone auf der Venloerstr. bedeutend besser.

  • 4.0 Sterne
    14.5.2011 Aktualisierter Beitrag

    Ein wunderschönes Restaurant in Neuehrenfeld, gut zu erreichen. Parkmöglichkeiten am Straßenrand (kostenlos) - am Wochenende kann es aber voll werden, von daher vielleicht beim REWE einige hundert Meter entfernt parken.
    Auch im Salento kann es am Wochenende häufiger voll werden, deshalb: unbedingt Tisch reservieren! Dafür gibt es aber auch fantastisches Essen.
    Auch wenn hier KEINE Pizza serviert wird - Nudeln, Lasagne, etc. sind stets frisch gemacht. Das hat aber den Nachteil, dass die Wartezeiten enorm sind - vor allem, wenn das Personal dann auch noch die Bestellung vergessen hat.
    Preislich befindet sich das Salento im Mittelfeld. Lasagne 10,50, Nudeln mit Muscheln unter 20 EUR, etc. Getränke sind überraschenderweise auch sehr günstig.
    Wenn die Bedienung jetzt noch stimmen würde und die Wartezeiten nicht so lang wären, gibt es auch noch den fünften Stern hier. Ansonsten aber: gute vier Sterne. Wir kommen gerne wieder.

    4.0 Sterne
    14.5.2011 Vorheriger Beitrag
    Ein wunderschönes Restaurant in Neuehrenfeld, gut zu erreichen. Parkmöglichkeiten am Straßenrand… Weiterlesen
  • 3.0 Sterne
    24.7.2011 Aktualisierter Beitrag
    1 Check-In hier

    It's very difficult to write a review for this place, which is primarily due to the extreme variations in the performance of service and cuisine.
    The wonderful ambience of Salento makes that it is certainly one of the most beautiful restaurants in Cologne and an asset to Neu-Ehrenfeld. Even the front door of the restaurant is worth seeing. On the terrace under large awnings and hidden behind bamboo plants, a visit to Salento can actually be a short break.
    So far so good. If there weren't the aforementioned changes in quality. Sometimes the service is ok, sometimes you wait a long time for the first contact and it may happen that you are served on the border to unkindness. The Salento is a family-restaurant, unfortunately one has the impression that the quality of this restaurant is dependent on the mood within the family.
    The quality of food also varies considerably: I've had excellent meals in the Salento and also even really bad meals. So bad that the value for money was beyond the pale. It may happen that you wait a very long time for the food, without being commented on or explained. These changes have meant that we go there only rarely.

    3.0 Sterne
    24.7.2011 Vorheriger Beitrag
    Hier tue ich mich sehr schwer, eine Bewertung zu schreiben, das liegt in erster Linie an den… Weiterlesen
    • Qype User et…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 34 Freunde
    • 75 Beiträge
    4.0 Sterne
    17.6.2007

    Ein Italiener mit Promigarantie von Herbert Groenemeyer über Dirk Bach und Sven Ottke bis Ottfried Fischer und Bastian Pastewka. Nettes Ambiente, offene Küche, leckeres Essen. So einen Italiener brauch jedes Veedel.

    • Qype User lavane…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    1.0 Sterne
    8.6.2013

    Dieses Restaurant war eine Katastrophe. Der Cocktail war sauer, der Wein warm und der Service reagierte pampig auf unsere Reklamation. Eine Vorspeise wurde vergessen, auf das Hauptgericht mussten wir 75! Min warten. Der Lammrücken war nahezu roh, die Dorade ungewürzt, beim Spargel mit geraspelten Parmesan fehlte der Parmesan. Der Service war , wenn man ihn dann mal zu Gesicht bekam,frech, uneinsichtig und absolut unprofessionell. Schade, aber wir haben selten so schlecht gegessen und sind selten so schlecht bedient worden. Nie wieder Salento!

    • Qype User Microm…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 22 Beiträge
    4.0 Sterne
    4.12.2010

    Obwohl ich in der Nähe wohne - habe ich die Lokalität bislang nur 3 x aufgesucht.
    Grund: Ich finde die Preise sind zu hoch.
    Das Essen war mit einer Ausnahme (Sand in Steinpilzen) sehr gut, insbesondere die selbst gemachten Nudeln können angepriesen werden.
    Das Ambiente, insbesondere die bei jedem Wetter betretbare Aussenterrasse ist gefällig. Die Bedienung ist freundlich - bei vollem Betrieb allerdings zuweilen überfordert.
    Bei keinem meiner Besuche habe ich dort einen Prominenten gesehen, also brauch man sich von der Prominentengarantie anderer Kritiker nicht abschrecken zu lassen. Das Salento ist jedenfalls ein Besuch wert, allerdings sind die Preise meines Erachtens 20% zu hoch angesiedelt.

    • Qype User Krümel…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    9.7.2011

    Wir waren gestern zu viert im Salento, weil uns das Restaurant wärmstens empfohlen wurde. Wir hatten sogar überlegt, ob wir unsere Hochzeit dort feiern. Gut, dass wir das vorher getestet haben! Abgesehen vom netten Ambiente und dem leckeren Rotwein hat an dem Abend leider fast gar nichts gepasst. Die Bedienung war recht überfordert, und wir haben etwa je eine Stunde sowohl auf Vorspeise als auch auf Hauptgang gewartet. Davon nicht genug: Eine der Bestellungen war ein Steak, das wir medium bestellt haben, das aber leider mit englisch noch gut beschrieben war. Auf Nachfrage nahm die Kellnerin den Teller zurück, und wir mussten weitere 15 Minuten warten, bis das nochmal aufgewärmte Steak zurückkam. Wohlgemerkt saßen die anderen in dieser Zeit vor ihren dampfenden Tellern. So etwas kann passieren, aber dann erwarte ich auch eine Entschuldigung, die aber leider ausblieb. Also: Ambiente super, Essen und Service enttäuschend.

Seite 1 von 1