Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • Fennstraße 3
    13347 Berlin
    Wedding
  • Transit Information Route berechnen
  • 5.0 Sterne
    25.11.2013

    Supernettes Team!
    Und man wird auch um kurz vor Feierabend noch freundlich bedient. Humane Preise, da kann man nicht meckern.

    • Qype User sommer…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    27.9.2012

    Wir immer bei 'Umlauf' wurde ich super beraten und fühlte mich bestens und kompetent versorgt. Ich war da zum Strähnchenmachen, Schneiden und Föhnen. Der Friseur hat sich sehr viel Zeit für mich genommen und das zu einem tollen Preis.
    Vielleicht sollte man an dieser Stelle bemerken, dass der Laden seit drei Monaten in neuer, sehr engagierter Hand gemanagt wird. Das merkt und sieht man. Der Salon liegt super verkehrsgünstig an der UBahnstation Reinickendorfer Strasse. Wenn man mit dem Auto kommt, ist es auch kein Problem, es gibt genügend Parkplätze in der näheren Umgebung.

  • 1.0 Sterne
    3.2.2011
    Erster Beitrag

    Für eine Billig-Kette ist dieser Friseur noch in Ordnung; für mehr Geld wäre er inakzeptabel.
    Das Äußere besticht nicht gerade, die grellorangene Farbgebung schreckt eher ab als anzuziehen. Es läuft meist wummernde Musik, die stilistisch für mich nicht näher einzugrenzen ist, aber unangenehm und alles andere als entspannend ist. Der Laden ist recht gut besucht, meist muss man warten. Die anwesenden Mitarbeiterinnen vermitteln (evtl. aufgrund dieser Tatsache) auch nicht gerade den Eindruck, einen willkommen zu heißen; stattdessen wird eigentlich jedesmal, wenn man eintritt, zunächst nach dem Anliegen gefragt, dann seufzend auf die Uhr und die noch zu frisierenden Kunden geschaut, dann eine Wartezeit prognostiziert.
    Wenn man sich darauf dann einläßt, ist der eigentliche Vorgang des Schneidens (oder was auch immer man eben wünscht) netter und professioneller, als man anfangs vermuten würde. Zwar wird recht deutlich vermittelt, dass dies hier kein Wellnesstempel ist, aber die Haupt-Mitarbeiterin (das ganze ist ja wohl ein Ableger der etwas schickeren Umlauf-Gruppe und wird zentral geleitet) ist Friseurmeisterin und hat mir auch schon mal einen verkorksten Schnitt gerettet. Ich würde allerdings nicht für ein komplettes Umstyling oder auch nur mit der Bitte um einen typgerechten Schnitt dorthin gehen, denn solche Wünsche können die Mitarbeiterinnen meines Erachtens nicht erfüllen; eher sollte man dort mit sehr konkreten Vorstellungen und / oder lediglich zur Auffrischung der Frisur hingehen.
    Es werden auch sehr häufig Azubis am Anfang ihrer Friseurkarriere eingesetzt, die dann 50 Minuten brauchen, um eine Ansatzfärbung aufzutragen, ohne dabei im geringsten von den erfahreneren Kollegen unterstützt zu werden. Aber man soll ja auch dem Nachwuchs ein Chance geben, und daher habe ich solche unfreiwilligen Einsätze als Modell immer stillschweigend über mich ergehen lassen und mich dann am stolzen Grinsen der Jungfriseure ergötzt.
    Insgesamt vom Preis-Leistungs-Verhältnis ok, man sollte sich nicht zuviel erwarten. Update 20.12.2011
    Inzwischen ist der Laden seit einigen Wochen zu einem sogenannten Umlauf light geworden. Witzigerweise ist exakt das gleiche Personal wie vorher dort, es ist nur teurer.
    Vor zwei Wochen war ich dann das erste Mal im neuen Laden, wo mir erstmal mit einer komplett falschen Farbe der Ansatz eingefärbt wurde (irgendein Problem auf der Karteikarte)  und dann wurde mir großzügig versichert, ich müßte dafür auch nichts zahlen (hallo?! Ihr habt den Auftrag nicht erfüllt und ich meine Zeit verschwendet, natürlich muss ich nichts zahlen! Service wäre gewesen, mir die nächste Färbung kostenlos zu gewähren). Bei dieser Gelegenheit erfuhr ich, dass das Ansatzfärben von 12 auf 15 Euro gestiegen ist. (Interessant nochmal bei dieser Gelegenheit: Vor Jahren fing es mit 10 Euro an, es hat sich NICHTS geändert, außer dass die Meisterin nicht mehr da ist, und nun 50% mehr)
    Heute also der nächste Versuch, mit mittlerweile natürlich recht weit rausgewachsenem Ansatz. Zunächst erfolgte eine Diskussion, da wohl die Färbung nach Menge berechnet wird  zwischen 15 und 20 Euro  und mein Ansatz sei ja nun schon recht weit herausgewachsen Ich wies sie daraufhin, dass das ja nun nicht an mir läge, ich hätte auch gern schon vor zwei Wochen einen nachgefärbten Ansatz gehabt. Wir einigten uns also auf 15 Euro Festpreis. Dann aber der Hammer: Es sei jetzt Pflicht, sich anschließend föhnen zu lassen, das koste 20 Euro. Mal abgesehen davon, dass mir das beim ersten Mal gar nicht erst mitgeteilt wurde, ist es eine bodenlose Frechheit, in einem derartigen Chaosladen mit mittelmäßig bis schlecht ausgebildeten Mitarbeitern solche Preise zu verlangen. 20,- fürs Fönen kenne ich von edlen Friseuren am Hackeschen Markt. Ich habe den Laden dann postwendend verlassen und darum gebeten, meine Kundenkarteikarte zu vernichten.
    Mit dieser extremen Konzeptänderung, die ausschließlich im Preis umgesetzt wird, wird dieser Laden hier ganz schnell baden gehen.

Seite 1 von 1