Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    6.7.2007

    nach dem philosophischen Überbau hier noch ein paar schnöde Infos zum Platz:
    "absolut sehenswert"
    weil:
    Der Y-förmige Komplex wurde 1958 von dem Amerikaner Marcel Breuer, dem Franzosen Bernard Zehrfuss und dem Italiener Pier-Luigi Nervi gebaut.
    An der künstlerischen Ausgestaltung waren unter anderen Alexander Calder, Le Corbusier, Joan Miró, Hans Arp, Henry Moore und Pablo Picasso beteiligt.
    Führungen Di (engl.) u. Mi (franz.) 15 Uhr, Eintritt frei,
    7, pl. Fontenoy (7. Arr.),
    Metro: Ségur oder Cambronne
    Bus: 28

    willst Du mehr, guckst Du hier:
    paris-lavillette.archi.f…
    und hier:
    kidlane.de/03navigtn/fra…
    kidlane.de/01inhalt/erei…
    und natürlich hier:
    unesco.org/visit/uk/v4/i…

  • 5.0 Sterne
    5.7.2007
    Erster Beitrag

    Heute werde ich mal den Leitgedanken von UNESCO aufnehmen und meine Gedanken darüber niederschreiben. Die Historie lasse ich einfach mal weg. Es ist die Leitidee, die mich bewegt:"Da Kriege im Geist der Menschen entstehen, muss auch der Frieden im Geist der Menschen verankert werden." Nach einem langen schweren Krieg, war klar, dass sich was ändern muss und ein Vertrag zur Erhaltung des Welterbes wurde von vielen Mitgliedstaaten am 16.11.1945 unterschrieben. Ziel ist die Zusammenarbeit der Völker zur Erhaltung des Friedens und der Sicherheit. Die Verbreitung der Kultur ist ein wichtiges Anliegen, genauso die Erhaltung unserer Kultur. So kommt es, dass, wenn wir von Deutschland reden, 32 Welterbestätten den Schutz der UNESCO verdient haben. Sie stehen unter dem Schutz der internationalen Konvention für das Kultur- und Naturerbe der Menscheit. Es geht dabei um die Stätten der Menschheit, die außergewöhnlichen universellen Wert besitzen. Die Kriterien, um in die Liste der Welterbestätten zu kommen, sind sehr hart. Es muss ein Erhaltungsplan vorliegen, es genügen nicht die Einzigartikeit und Authenzität. Nicht der Tourismus steht im Vordergrund; es muss sich verdient werden, zum Weltkulturerbe zu gehören. Bambergs Altstadt gehört zum Weltkulturerbe mit über 14.000 Baudenkmälern und ich kann hier vor Ort erleben, dass der Leitgedanke, Kultur zu verbreiten, zu lehren, zu Erhalten, in der Tat tatkräftig vorangetrieben werden. Wie ich mal erwähnt habe, Bamberg ist eine Schatzinsel und die UNESCO hat sich dafür entschieden, diese Insel zu erhalten für alle Menschen jetzt und in der Zukunft.

Seite 1 von 1