Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • Aßmannshauser Str. 26
    14197 Berlin
    Wilmersdorf
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 82705275
  • Webseite des Geschäfts vale-un-peccato.de
  • 5.0 Sterne
    16.3.2014

    VORAB EMPFEHLE ICH ALLE VERBORGENEN BEITRÄGE ZU DIESEM LOKAL ZU LESEN, DIE VON EHRM. QYPE-USERN GESCHRIEBEN WURDEN  !!!!!!!!!

    Ich war schon öfter hier, stehe gerade draußen vorm Lokal und lese ein paar alte Einträge.

    Es ist ein Stück "echtes" (sorry für das Cliché) Italien in Berlin. Wenn man auch nur ein bißchen italienisch kann oder auch nur so tut, ist man gleich mitten im Spiel, inklusive der "bellissima" / "dottore" Varianten, die man ja durch seine Landeskenntnissr richtig einzuschätzen weiß. Einfach ein sehr freundlicher Service alla italiana.

    Zum Essen: Man kann, man sollte hier aber keine Pizza essen!
    Fast schon selbstverständlich ist die Bruschetta auf's Haus.
    Wir hatten heute Steinbutt aus dem Ofen mit einer Weißwein-Butter-Soße, vom Kellner am Tisch so filetiert, dass keine einzige Gräte zu spüren war (und genügend Fisch am Teller lag *g*) sowie  ein fegato alla veneziana,  also einE Kalbsleber, also gewürfelt in einer Zwiebelsoße. Beide Gerichte absolut perfekt! Danach einen Espresso, der die Bezeichnung "café" auch verdient.

    Fazit: Unbedingt hier Nahe am Heidelberger Platz vorbei schauen!!!

    PS: Qualität kostet, aber in Berlin mit das beste PLV, das ich kenne. .. das denken wohl auch viele andere,  also: reservieren!

    • Qype User Fetzig…
    • München, Bayern
    • 0 Freunde
    • 20 Beiträge
    1.0 Sterne
    3.1.2013

    Leider sehr unangenehmer Service. Wir waren zu viert im Restaurant und bestellten vier verschiedene Gerichte. Alle schmeckten gleich tomatig und langweilig.
    Sehr schade, da die Trattoria verkehrstechnisch eigentlich recht günstig gelegen ist.

  • 5.0 Sterne
    22.2.2010
    Erster Beitrag

    Einer der wenigen Italiener in Berlin, der anscheinend noch tatsächlich und wirklich in italieneischer Hand ist.

    Das Essen ist lecker und zu empfehlen. Der Chef geht von Tisch zu Tisch und pflegt den Kontakt zu den Gästen. Er betet auch die Tagesempfehlungen herunter. Man merkt sehr schnell: ihm kann man trauen und seiner Empfehlung folgen.

    In ganzer Linie ein schöner Restaurantbesuch.

  • 5.0 Sterne
    9.10.2012

    Ich war in letzter Zeit 2x bei diesem Italiener und ich muss sagen, da stimmt Alles!
    Man muss auf jeden Fall reservieren, weil der Laden ist immer gut besucht. Die Pasta ist hausgemacht und hervorragend. Zu der normalen Speisekarte gibt es immer tagesfrische Gerichte (Fisch und Fleisch), die von der freundlichen Bedienung aufgezählt/empfohlen werden.
    Ich hatte bisher immer Pasta , das letzte mal mit Trüffel und Parmesan  hervorragend!
    Auch die Nachspeisen kann ich nur empfehlen  z.B. das Mandelparfait (auch selbstgemacht)
    Die Preise sind normal bis gehoben , aber gerechtfertigt.
    Wir waren zu 6 dort und trotz unterschiedlicher Gerichte kam das Essen nach einer angenehmen Zeit  und vor Allem gleichzeitig an den Tisch.
    Es war bestimmt nicht mein letzter Besuch!

  • 2.0 Sterne
    18.4.2010

    April 2010 (Fünf Sterne):

    Tja, was soll ich jetzt schreiben... da haben wir ganze 12 Bewertungen mit 5 Sternen...

    Getrieben von den guten Bewertungen, waren wir heute dort... Das Essen, das Personal, die Atmosphäre, der Service ist einfach super...
    Wir haben dort eine Pizza, Nudeln, Salat und Schnitzel gegessen. Alles war super lecker, nett hergerichtet und gut proportioniert.
    Wenn also 5 Sterne, dann hier...
    Eine kleine Anmerkung noch... Das Restaurant war von 18-21 Uhr gut besucht... eine Reservierung ist hier erforderlich...

    Nachtrag vom April 2011:

    Wir waren die letzten 3 Besuche sehr enttäuscht. Man bekommt als Gast das Gefühl, dass der Betreiber zu "fett" geworden ist und es nicht mehr nötig hat.
    Nach ganzen drei schlechten Besuchen kann ich nunmehr sagen, dass der Service erheblich nachgelassen hat.
    - Die Bestellungen werden ständig vergessen... (das konnte ich auch an den Nachbartischen beobachten...) Anstatt sich zu entschuldigen, wird man mit blöden Ausreden schon fast verarscht.
    - Der allgemeine Tischservice ist grausam geworden... hat man einmal sein Essen bekommen, wird man die nächsten 40-60 Minuten nicht mehr beachtet.
    - Die Tische / Tischdecke / Besteck sind schmutzig...
    - Das Essen ist nur noch "Mittelmaß"... (war damals anders...)

    Fazit: Der Laden ist immer voll... wirklich... als normaler Kunde bekommt man aber das Gefühl, dass man hier geduldet und nicht verwöhnt wird.

    Schade... denn es war mal eine richtig gute Adresse...

    Da die Preise noch immer die Alten sind, verändern wir unsere Bewertungen.
    Mehr als 2 Sterne sind angesichts des schlechten Services / Preisen nicht mehr vertretbar.

    • Qype User UNBT19…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 10 Beiträge
    5.0 Sterne
    25.10.2012

    Mein Mann und ich sind regelmäßige Restaurantgänger und auch vom Geschmack doch schon etwas verwöhnt. Die Auswahl, die Herzlichkeit und auch der Geschmack sind hier wirklich super. Dieses Restaurant ist eines unserer Lieblingsläden. Wir kommen sehr gerne dort hin.

  • 4.0 Sterne
    27.5.2010

    Ja, es gibt ihn noch. Den Italiener in Berlin. Weder Tropfsteinkitsch noch Klischeeimitation, die in der Küche Köche aus aller Welt beschäftigt - nur leider nicht aus Italien. ;)
    Inmitten eines geschäftlichen Niemandslandes zwischen dem Heidelberger Platz und Rüdesheimer Platz, deren verbindende Aßmannshauser Straße alte Gutshäuschen und die stadtbekannte Zahnklinik beherbergt, findet ihr ein wunderbares italienisches Restaurant.

    Das "Vale un Peccato" ist schon vom Namen her eine Sünde wert.
    Rustikal, aber gemütlich ist dieses Restaurant immer gut gefüllt, aber es findet sich bei den 60 Innenplätzen und den 40 draußen immer ein Tisch, und falls nicht, wird der hintere Zusatzraum geöffnet, der zusätzlich 30 Plätze bereit hält.
    Die Speisen? Ich weiß nicht, wo ich anfangen soll. Beim letzten Mal war mir wieder nach einer richtigen Pizza. Wobei die noch nicht Mal das Beste dort sind: Die Pastagerichte (selbstredend ist die Pasta selbstgemacht) sind die wahre Spezialität des Hauses. Neben der tagesaktuellen Karte gibt es auch immer Empfehlungen direkt am Tisch. Alles ist möglich, alles wird gemacht.
    Der Fisch ist ebenso sehr empfehlenswert!
    Und wie immer es bei mir ist: Zu Fleischgerichten kann ich leider nichts sagen - da kann ich mich nur auf die Schwärmereien meiner Begleitungen verlassen.
    Aber auch Mal ehrlich: Wer braucht ein Filet, wenn er italienische Küche haben kann? ;)

  • 5.0 Sterne
    30.6.2012

    Einfach sehr gutes Essen in nettem Ambiente an einer ruhigen Straße nicht weit vom Heidelberger Platz. Gutes Preis/Leistungsverhältnis, netter Service: Empfehlung!

    • Qype User HilRo…
    • Berlin
    • 42 Freunde
    • 647 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.2.2008

    Der Traum eines jeden, der gerne italienisch ißt. Absolut authentisch!! Die Pasta ein selbstgemachtes Gedicht, nein, ein Wunder!! Der Fisch wird am Tisch zerlegt, daß es eine Freude ist und man das Ganze am liebsten in Zeitlupe noch einmal verfolgen möchte. Die Weinauswahl ist exzellent. ... Das mit der Abtrennung der Raucher wird (leider) nicht ganz so ernst genommen; man sollte sich zumindest Gedanken über ein Zigarrenverbot machen.

    • Qype User Alche…
    • Berlin
    • 56 Freunde
    • 73 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.11.2006

    Dieses gemütliche Lokal in Berlin-Wilmersdorf wird von Italienern geführt. Die Stimmung ist immer ganz ausgezeichnet, besonders am Abend, wenn der Laden voll ist. Neben den Klassikern der italienischen Küche werden auch originelle Kreationen angeboten - es schmeckt immer ganz hervorragend.

  • 5.0 Sterne
    16.2.2011

    Unser Stammitaliener seit über 7 Jahren. Zwar mit Besitzerwechsel aber immer kontinulierlich gut Qualität. Wem's zu voll ist, einfach mal Montag Nachmittag hingehen, da ists nicht ganz so arg :)

  • 4.0 Sterne
    1.3.2012

    Vor gut fünf Jahren wurde ich in diesen Geheimtipp am Heidelberger Platz entführt. Seitdem werde ich mit Buonasera dottore begrüßt :-) Die Linguine mit schwarzen Trüffel haben es mir hier angetan (so um die 16,- EUR). So köstlich frische Nudeln mit einer kräftigen Trüffelnote habe ich bei keinem anderen Italiener bisher verspeisen können. Das Ambiente ist gediegen und eher gemütlich, allerdings sollte man eher zum Wochenanfang als zum Wochenende in die Trattoria gehen, da es echt voll werden kann in diesem Geheimtipp und dann schon etwas laut. Eine Reservierung empfiehlt sich.

  • 2.0 Sterne
    25.4.2010

    Wir haben von dieser "Trattoria" gehört und wollten es selbst mal ausprobieren.
    Wir waren von der herzlichen Begrüßung bereits überrascht und begeistert. Das Ambiente ist gemütlich und wirklich typisch italienisch, wie auch die Bedienung selbst.
    Es wurden zum Anfang Oliven, Bruschetta sowie Brot serviert. Außerdem bekam man Gerichte empfohlen, die nicht auf der Karte standen und es wurden Empfehlungen unterbreitet. Das Servieren des Hauptganges dauerte etwas (was aber durch die Oliven und die Vorspeisen wahrlich nicht unangenehm auffiel), da diese hauptsächlich hausgemacht sind und teilweise noch am Tisch angerichtet werden.
    Es wurde aufmerksam darauf geachtet, dass Getränke sowie Brot immer ausreichend vorhanden waren und es wurde immer mit einem netten Spruch auf den Lippen serviert.
    Die Verabschiedung war wieder herzlich und lud garantiert zu einer baldigen Einkehr ein.
    Das Publikum war gemischt jedoch durchgehend gediegen und sehr angenehm. Ohne Reservierung ist jedoch kaum was zu machen aber ich kann es wirklich nur Jedem empfehlen.
    Das Preis-/Leistungsverhältnis ist auf jeden Fall absolut perfekt.

    Nachtrag April 2011:
    Auch ich muss meine Bewertung leider korrigieren.
    Ich habe auch den Eindruck, dass der Betreiber zu satt ist.
    Um den kleinen Kunden bzw. Gast wird sich nicht mehr bemüht.

    Ich war mit meiner Schwiegermutter dort. Wir wollten dort ihren Geburtstag feiern. Ich reservierte also einen Tisch für 4 Personen und bat um ein wenig Deko...
    1. Reaktion vom Chef... (große Fragezeichen in den Augen...) Was soll ich denn dekorieren... seine Frage...
    2. Am Tag... der Tisch...vollkommen lieblos mit ein paar künstlichen Rosenblättern dekoriert...
    3. Die Tischdecke war bereits benutzt und dreckig...
    4. Der Chef fragt noch nach, ob wir der Geburtstagstisch sind und hat noch nicht einmal den Anstand meiner Mutter zu gratulieren...
    5. Der Service grausam... gut der Laden war voll... jedoch mussten wir ständig nach dem Kellner rufen, da wir sonst nicht beachtet wurden...

    Ich habe hier den "heuten Tag" beschrieben... Leider war es kein Einzelfall.. Wir werden das Restaurant erstmal meiden...

    Fazit: Der Service hat erheblich nachgelassen... Für dieses Preis / Leitungsverhältnis gehen wir lieber woanders hin.

  • 5.0 Sterne
    2.12.2010

    Wir waren gestern zum ersten Mal und mit Sicherheit nicht zum letzten Mal im Vale un Peccato. Der Laden war brechend voll aber man hatte nicht ansatzweise das Gefühl, dass sowohl Service als auch Küche die Situation nicht jederzeit voll im Griff haben. Unsere Auswahl viel ausschließlich auf am Tisch vorgetragene Tagesgerichte: Viermal Linguine Vongole (scharf bestellt und scharf bekommen) vorweg und als Hauptgänge zweimal gegrillte Calamaretti und zweimal Frischlingsrücken. Dazu einige Karaffen vom offenen Vino Rosso und mehrere Flaschen Wasser.
    Am Tisch herrschte grundsätzlich Einigkeit über die - abgesehen von den kern- und somit meist geschmacklosen geschwärzten Oliven vorweg - gute Qualität und geschmackliche Ausgewogenheit der Gerichte. Bei den rosa Pfefferbeeren über den Calamaretti schieden sich die Geschmäcker. Das frische Brot war sehr lecker und wurde mehrfach unaufgefordert aufgefüllt. Die Zeche betrug am Ende angemessene knappe 40 Euro pro Person.
    Sehr empfehlenswert unbedingt reservieren.
    Volle Punktzahl!

    • Qype User DaWei…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 41 Beiträge
    5.0 Sterne
    4.3.2011

    Ich gehe selten zu Italienern. Das hat weder damit zu tun, dass ich ihnen diverse Fußballsiege nicht gönne, noch mit ihrer Küche hadere. Vielmehr koche ich selbst vornehmlich mediterran und bin mit Pasta/Pizza Gerichten kaum zu beeindrucken.
    Das Tratoria machte neugierig, da es mich im Vorbeifahren über den Dammweg beim Blick in die schmale Steinbockstraße regelmäßig einlud, mal einen genaueren Blick zu riskieren.
    Zugegeben, ich hab mal schnell nen Auge auf die Rezensionen geworfen, denn ich konnte mir wenig vorstellen, hier wirklich mehr als eine von ungezählten Pasta Manschereien vorzufinden.
    Egal, Plätze reserviert, hingefahren. Erste Überraschung, kein grünliches Energiesparlampen Licht, das die Speisen auf dem Teller nach Verwesung aussehen und mich gleich kotzen lässt.
    Ein großes, warmes Restaurant mit durchschnittlichem aber durchaus angenehmen Ambiente, einer beeindruckenden Sammlung von Weinen an der Wand und jede Menge Trubel bunt gemischter Gäste. Ein Nachbarschafts Restaurant.
    Der Blick auf Karte und Tagesangebote war klassisch aber mit Pfiff. Rind/Lachs Carpaccio mit rosa Pfeffer und gehobelten Parmesan, dazu hauchzartes Rosmarin Bruschetta machten den gekonnten Auftakt.
    Den Hauptgang gewannen Pasta Verde mit gegrillten Steinpilzen und zartester Kalbsleber, so wie die hier viel beschriebenen Tagliatelle mit weißem Trüffel. Mal im Ernst, mir waren Restaurant Showeinlagen schon immer suspekt. Denn nach großem Aufriss mit Flambieren und albernen Getue erwartete einen doch immer ein mittelmäßiges Gericht. Dementsprechend misstrauisch war ich auch gegenüber der Käsezeremonie zu diesem Gericht eingestellt.
    Dennoch, die Tagliatelle, die in den Käselaib mit dem geschabten Parmesan gekippt, flambiert und mit Trüffel bestückt werden, sind der Hammer. Das Trüffelöl gibt dem Ganzen den Kick und geübte Esser bekommen am Ende Atemnot, um den ganzen Teller zu meistern. Respekt!
    Nicht der Rede wert, dass sämtliche hausgemachte Pasta auf den Punkt gekocht waren.
    Danach waren wir so satt, dass wir die ausgezeichnet klingende Nachtischkarte nicht mehr in Anspruch genommen haben.
    Resümee, ein außerdurchschnittliches Nachbarschaftsrestaurant, für die Gegend sicherlich etwas gehobeneres Preisniveau, aber entsprechend der Qualität. Personal und Gäste außerordentlich freundlich und plauderfreundlich. Wiederholung wird angestrebt.

    • Qype User ElleB…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 61 Beiträge
    5.0 Sterne
    15.9.2009

    Immer wieder der Italiener der ersten Wahl - nach dem vierten Treffen hat sich die Mädelsrunde auf Lammkotelett eingeschworen; eine Aufrechte testet jedoch immer wieder die Tageskarte, die tatsächlich im Angebot wechselnd und in der Qualität gleichbleibend gut ist. Der Service ist ausgezeichnet, manchmal ein wenig übermotiviert - aber charmant italienisch.

    • Qype User 1olive…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 11 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.1.2011

    um diese trattoria beneiden mich unsere freunde aus parma !!!
    besser geht nicht aber bitte nicht abheben sind hier nicht in prenzelberg
    bitte weiter so

    • Qype User flugma…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 53 Beiträge
    3.0 Sterne
    8.3.2011

    Sehr durchschnittlicher Italiener mit leicht gehobenem Preisniveau.
    Habe Aufgrund einer Empfehlung diesem Lokal einen Besuch abgestattet.
    Die Einrichtung ist (nur) im vorderen Bereich sehr freundlich und einladend. Daher empfiehlt sich wohl eine Reservierung, die wir jedoch nicht hatten und daher im ungleich ungemuetlicheren Hinterzimmer Platz nehmen mussten.
    Die routinierte Bedienung wirkte zumindest Anfangs etwas zu aufdringlich.
    Die Speisen waren ausnahmslos Mittelmass, wobei die vielgelobte Pasta sogar leider leicht unterdurchschnittlich war, da weder "al dente" noch Geschmacklich so, wie man es sich von einem italienischen Koch erwarten duerfte.
    Das Entrecote ist, laut meiner Empfehlung, wohl das Highlight des Hauses.
    Es bleibt beim Leser dies zu entscheiden, da wir sicherlich, aufgrund etlicher Alternativen, nicht noch einmal wiederkehren und auch hier den Tisch dem anscheinend reichlichen und wohl auch zufriedenen Stammpublikum ueberlassen werden.

    • Qype User Helmut…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 27 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.3.2011

    100% Italien, gefühlt wie im Urlaub.
    Sehr lecker und freundliches Personal.
    Essen 5 Sterne, Getränke 5 Sterne, Ambiente 5 Sterne

    • Qype User e-he…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 67 Beiträge
    1.0 Sterne
    16.9.2011

    Ich betratt dieses lokal mit zwei anderen bekanten von mir nach so viele positiven bewertungen,muss dazu sagen wir waren sehr endteuscht,der kellner sagte wir müssten speisen sonst hätten wir kein anrecht für den tisch. Naja eine flasche Wein und wasser,reicht den nicht,wir hätten ja noch eine getrunken und was kleines genommen passent zum wein.Nein das wars für uns .

    • Qype User Tiko00…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 1 Beitrag
    3.0 Sterne
    25.10.2010

    Auf Grund der guten Bewertung bin ich mit zwei Kollegen nach der Arbeit ins Vale un Peccato gegangen und war ganz gespannt was uns da erwartet.

    Es war relativ leer als wir dort ankamen und man hat uns einen Platz zugewiesen, der sehr stark im Gang lag, worauf wir fragten, ob wir nicht einen anderen Platz haben könnten. Es hat eine Weile gedauert, bis der Wirt bereit war uns einen neuen Platz zu geben.
    Am Anfang ging alles relativ fix. Wir konnten unsere Bestellung aufgeben und hatten eine halbe Stunde später unser Essen. Die Pizzen waren alle sehr lecker, da kann ich mich der allgemeinen Bewertung hier nur anpassen. Leider fand ich die Pizzen für meinen Geschmack ein wenig zu klein.

    Warum also nur die drei Sterne. Nun nachdem wir unser Essen hatten, war die Bedienung für lange Zeit nicht mehr gesehen. Man reagierte nicht auf Handzeichen, hatte nicht nachgefragt, ob es noch was sein darf, stattdessen wurde herzlichst mit den anderen Gästen gelacht und geplaudert. 45 Minuten nachdem wir aufgegessen hatten bemühte sich endlich jemand an unseren Tisch worauf wir die Rechnung bestellt hatten. Es dauert weitere 15 Minuten bis die Rechnung endlich kam. Das Geld haben wir letzten Endes auf dem Tisch liegen lassen, weil auch keiner zum Abkassieren kam.

    Vielleicht muss man ja Stammgast sein, um besser beachtet zu werden. Meine beiden Kollegen und ich werden allerdings auf keinen Fall hier Stammgast werden.

    • Qype User nana_p…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    3.0 Sterne
    26.10.2010

    Immer wieder zuverlässig gute Qualität, besonders bei den Hauptgerichten. Der Fisch ist super. Faire Preise.
    Wer allerdings die Pizza mag muß wohl noch in den Achtzigern leben als diese klein und in der Blechform gebacken wurde.

    • Qype User Peggy-…
    • Werder, Brandenburg
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    3.0 Sterne
    1.3.2013

    Nicht mehr so gut wie in der Vergangenheit der Koch hat leider gewechselt.es fehlt der pfiff in der Zubereitung .

    • Qype User Hambur…
    • Berlin
    • 15 Freunde
    • 26 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.3.2010

    Perfekt, perfekt! Und ich bin weiß Gott nicht leicht zufrieden zu stellen, was Italiener angeht. Top Atmosphäre, top essen, top Service, top Preis-/Leistungsverhältnis (und überhaupt nicht teuer). Empfehlungen: Entrecote (Tages"karte") - ein Traum!, Tagliatelle mit Trüffel (Tages"karte"), Spaghetti alla Matriciana, Filetto di Manzo und Fisch! Aber auch der Rest schmeckt hervorragend (nur Pizza hatte ich bisher noch nie). Bereits beim ersten Besuch wird man empfangen, bedient und verabschiedet, als wäre man Stammgast. Entsprechend steigert sich das dann noch, wenn man tatsächlich Wiederkehrer ist. Macht weiter so!

    • Qype User orland…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    21.6.2012

    So wie vorgestern Abend wurde ich schon lange nicht mehr von einem Restaurant/ Trattoria enttäuscht.
    Wir kamen um 20:00 Uhr an und trafen auf Freunde an einem anderen Tisch die uns schon vorwarnten, dass es wohl etwas länger dauern könnte mit dem Service. Wir bilden trotzdem da es in der näheren Umgebung keine Alternativen gibt. Wir waren 4 Erwachsene und 2 Kinder im Alter von 9 Jahren und wollten das Ende des Schuljahres feiern. Nach 30 Minuten bekamen wir dann endlich unsere Speisekarten und nach insgesamt 40 Minuten unsere ersten Getränke. leider dauerte es dann noch 1 Stunde bis wir unserer Essen bekamen wohlgemerkt 21:40. Doch leider nicht gleichzeitig sondern alle ihre Hauptspeise nacheinander, ein Essen fehlte und musste dann auch noch nachbestellt werden. Man hatte den Eindruck eines totalen Chaos. Als dann mein Sohn noch Teile einer Plastikverpackung in seinem Essen fand und wir uns beschwerten wurde uns salopp mitgeteilt, wir sollen uns nicht so anstellen, das kann immer mal passieren. Gleichwohl bot er an die Spagetti neu zu machen, wovon wir dann Abstand nahmen, da es wohl wieder sehr lange dauern würde. Als er dann sagte es hätte sich schon mal ein Gast über ein Haar im Essen beschwert hätte obwohl der Koch ja keine Haare hatte schauten wir uns nur noch ungläubig an. Es kann immer einmal etwas schief gehen aber die Art und Weise wie man damit umgeht ist Entscheidend. Es hat sich leider keiner bei uns entschuldigt oder für unsere Unzufriedenheit Verständnis aufgebracht so als wäre es normal eineinhalb Stunde auf sein Essen zu warten, nicht gemeinsam mit der Hauptspeise beginnen zu können und irgendwelche Verpackungen in seinem Essen zu finden. Gerade in einer italienischen Trattoria erwartet man den warmherzigen persönlichen Umgang und das gute Essen, den guten oder auch nur netten Service und Umgang findet man hier leider nicht, zumindest nicht an Abenden wo die Trattoria gut besucht ist.

    • Qype User AntonW…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    4.0 Sterne
    8.11.2010

    Hut ab vor der Leistung des Kellners, ein toller Mann, der sein Handwerk versteht. Finde die Atmosphäre toll. Nettes Ambiente, jedoch sind die Tische viel zu eng aneinandergestellt. Am Essen gab es nichts auszusetzen. Jedoch hat mir das Momo letzte Woche besser gefallen, deswegen ein Stern weniger, trotzdem sehr empfehlenswert.

    • Qype User BigBos…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    13.8.2010

    Bin vor ein paar Tagen auch da gewesen,nachdem ich hier so viele gute Urteile gelesen habe.Es war so um 19.30 Uhr als ich und meine Partnerin
    vor dem Restaurant standen.Bis auf einen Tische war das Restaurant voll besetzt.Wir waren glücklich noch einen Platz gefunden zu haben.Der Kellner kam auch sofort zu unseren Tisch und gab uns die Karte.Als wir diese dann in der Hand hatten,ist uns fast schlecht geworden!!!Die Karten
    waren in einen sehr schlechten Zustand,an den Rändern sah es aus als ob da schon die Mäuse dran waren.Auf beiden Karten und auf den Seiten, war wohl schon öfters der Kaffee übergelaufen.Wir fanden das war schon eine Zumutung so etwas seinen Gästen hinzulegen.Uns ist dann erstmal der Hunger vergangen.Als der Kellner dann kam,wollten wir nur was zum Trinken bestellen.Aber was wir dann vom Kellner hörten hat uns doch glatt die Sprache verschlagen.Nur was zum trinken würde hier nicht gehen,wir müssten schon was zum Essen bestellen.Der Kellner sagte das in einen netten Ton und er könne nichts dafür,weil der Chef das so will.
    Wir haben darauf dankend abgelehnt und sind gegangen.
    Was wir hier nicht verstehen ist,dass niemand hier über die Sauberkeit geschrieben hat???Auch das man Gäste ablehnt weil diese nichts zum Essen bestellen ist uns auch noch nie passiert.Ein Stern für den Kellner,der war sehr höflich und nett.

    • Qype User Apartc…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    3.0 Sterne
    10.7.2011

    Leider hat das nette Personal das Lokal verlassen. Es ist nun alles etwas hecktisch. Das Essen ist immer noch sehr gut

Seite 1 von 1