Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten
  • Mittelstr. 51-52
    10117 Berlin
    Mitte
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 0228 854670
  • Webseite des Geschäfts vapiano.de

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    23.2.2014
    3 Check-Ins hier

    Nach meiner Meinung kann man bei Vapiano nichts falsch machen.
    Am Anfang sollten sie sich bemühen das System zu erklären, denn nicht jeder kennt Vapiano.
    Mit Kinderwagen und Hund kann man auch rein.
    Und wenn das Baby mal lauter wird, wirst du auch nicht doof angeschaut.

    Das Personal ist mal so mal so, aber mit dem Essen habe
    ich noch nie negative Erfahrungen gemacht.
    Vor allem freut es mich, dass sie immer frische Kräuter und Gewürze bereit stellen.
    Oliven Öl auf den Teller, Balsamiko, Pfeffer und Salz dazu und das Brot hineintunken.

    Für den Preis ist er wirklich sehr gut.
    Da können sich 90% der Italiener einen Beispiel dran nehmen.

  • 4.0 Sterne
    13.2.2014
    Beitrag des Tages 16.4.2014

    Was mir hier gefällt, ist die bequeme Innenausstattung und riesiger Raum. Man findet immer irgendwohin zu sitzen, die Tische sind schön mit Pflanzen elaboriert, die Fenster lassen viel Licht rein, alles hell und bunt. Das Personal ist auch nett und professionell, sie machen ihre Jobs so schnell wie nötig beim Lunch Crowd gegen 12-13 Uhr, dochs geling ihnen auch oft ein Lächeln. Toll auch ist die Auswahl: jede Menge Pastas, Pizzas, und auch Salate, und dazu noch Spezialitäten!! Dass das Geschmack der Gerichte weit verbreitet ist finde ich auch gut: nicht nur traditionelle Gerichte wie Marinara oder Pesto, sodern auch was mit Chili-Coriander, Gorgonzola-Pistazien-Sosse, usw.

    Was mir nicht so gefällt, sind die Hocker ohne Rücken (was soll schneller Essen machen, vielleicht? Aber bitte!). Und schlimmer, das Essen ist mittelmässig. Der Pizzateig ist einfach weich und unbemerkenswert, auch mit Öl lohnt es sich nicht, ihn zu Essen. Zu wenig Trüffeln auf der Trüffel-Pizza. Pasta verkochen? Oder bloß von schlechter Konsistenz? Na ja, ich gehe fragelos nochmals hin, das Ganze ist ziemlich gut -- lohnt ja drei-einhalb bis vier Sterne.

  • 3.0 Sterne
    17.5.2014

    Es waren leckere Pizzen! Mit unter ein wenig dreckig und unaufgeräumt. Hinterm Getränketresen 4 Mitarbeiter aber kaum Bedienung!

  • 3.0 Sterne
    18.11.2013
    1 Check-In hier

    Gegenüber anderen Vapiano-Filialen sehr nette Crew.

    Leider hat "mein" Koch jedoch auch hier bei der Flußkrebs-Pasta die Zuckerschoten anbrennen lassen und die Krebsschwänze zu lange mitgekocht. :-(

    Schade.

  • 4.0 Sterne
    25.10.2013
    1 Check-In hier

    Das Vapiano. Heute getestet als Treffpunkt zum Kaffee und Kuchen essen mit Freunden. Meine letzte Erfahrung mit Vapiano war eher enttäuschend und so war ich gespannt was heute passiert.

    Vorweg, es ging gut. Die Bedienung war weitestgehend höflich, wobei nach dem Schichtwechsel ein sehr verpeilter und mit Restalkohol gefüllter Student den Kaffee produzierte. ( Es war Sonntagnachmittag.)

    Der Kaffee hat es mit seinem sehr runden und leckeren Geschmack absolut herausgerissen. Auch der "Hugo" und der Aperol Spritz war gut zubereitet. Vieleicht ein wenig klein. Dazu gabs noch ein Dessert.

    Vapiano hat es auf 4 von 5 Sternen geschafft, weil es immernoch defizite im Verhältnis Preis / Menge gibt. Außerdem sind die Mitarbeiter immernoch eine Glücksgriff, wenn sie funktionieren.

  • 2.0 Sterne
    22.4.2013

    Man weiß, was man bekommt. Keine tolle italienische Pasta, aber durchschnittlich. Die Location ist etwas verwinkelt, bietet aber viele Plätze für das hungrige Volk an.
    Ich persönlich sehe meinen Vorteil im Vapiano immer darin, zu wissen was man nimmt und je nach schlangenlänge schnell bedient zu werden. ABER wenn man 25 min auf sein Essen warten muss, obwohl nur 4 Leute vor einem sind und der Clown mit Schürze am Kochpult dann auch noch meint, einen zu Duzen, sehe ich auch keine Daseinsberechtigung mehr für diesen Laden.
    In der nächsten Zeit (zumindest in dieser Filiale) nicht mehr

  • 4.0 Sterne
    16.10.2012
    Aufgelistet in Berlin calling

    Als Berlin-Besucher stolpert man in so allerlei "Touristenfallen" wenn man vom Brandenburger Tor aus einen Spaziergang unternimmt.

    Da ist das Vapiano, welches durch eine Passage direkt von "Unter den Linden" aus zu erreichen ist, eine dankbare Location. Denn hier bekommen Freunde von Pizza und insbesondere Pasta die gewohnte Vapiano Qualität (Restaurant-Kette) in einer Top Lage zu den bekannten Preisen, die durchaus fair sind.

    In Spitzenzeiten steht man zwar etwas länger an, aber das Warten lohnt sich hier meist! Die selbst gemachten Nudeln und die frische Zubereitung find ich immer wieder lecker.

  • 4.0 Sterne
    9.9.2013
    1 Check-In hier

    Vapiano ist eine italienische Restaurantkette mit Selbstbedienung. Die Preise liegen bei 6 bis 10 € pro Gericht. Ich finde die Einrichtung ist gut gewählt (allerdings in jeder Filiale gleich) und das Essen sehr frisch. Durch die Selbstbedienung geht auch alles sehr schnell, aber die Atmosphäre leidet ein wenig. Bei meinem Besuch haben sich die Vorgesetzten mit den Mitarbeitern gestritten, da meine Bestellung im System nicht richtig hinterlegt war und so hat sich das Bezahlen hingezogen. Aber das ist wahrscheinlich nicht immer so. Das Essen war lecker, aber ein Date würde ich hier nicht unbedingt verbringen wollen. Das ist der kleine Pizzaladen um die Ecke schon sympathischer. Für Gruppen oder in der Mittagspause allerdings eine gute Adresse.

  • 4.0 Sterne
    20.9.2012
    1 Check-In hier

    Also entweder sind meine Ansprüche gestiegen oder ich spiele "hard to get" aber fünf Sterne vergebe ich wirklich nur noch, wenn ich total von den Socken bin. Bei Vapiano weiß man eigentlich immer, was man bekommt und ich bin wirklich ein großer Fan. Um die Mittagszeit gibt es kaum ein Vapiano, das nicht voll ist. Leider gibt es dann dementsprechend Wartezeiten, so auch bei meinem letzten Besuch. Die Schlange bei der Pastatheke war mir und meinem Hunger zu lang, also bestellte ich Pizza, denn da gab es keine Schlange. Ich hielt mich für unglaublich clever mit meiner Entscheidung, aber wie sich herausstellte, ging Pasta letztlich doch schneller. *grml*

    Die Pizza war lecker, aber an manchen Stellen verkohlt und sehr "kross", deswegen gebe ich heute die vier Sterne, weil ich weiß, dass es Vapiano besser kann. Der Kontakt mit den Angestellten hält sich ja in Grenzen, aber freundlich sind sie alle gewesen bisher.

  • 5.0 Sterne
    11.9.2012

    Das Vapiano ist mein absolutes Lieblingsrestaurant.
    Es ist nicht einfach nur ein Restaurant es ist sehr individuell. Man wird nicht direkt bedient sondern stellt sich an verschiedene Tresen an. Da wäre zum Beispiel Pasta, Salate und Pizzen. Man stellt sich an einer Reihe an und das essen wird vor seinen Augen frisch zubereitet und es ist einfach köstlich. Die Atmosphäre ist sehr angenehm und es ist sehr modern und idyllisch eingerichtet. Man kann das Vapiano sehr gut erreichen und es ist perfekt für ein Date oder ein Treffen mit Freunden. Vom Preis her kann man nicht klagen. Da das Vapiano sehr beliebt ist ist es am Abend etwas voller also sollte man lieber Mittags dort essen gehen.

  • 4.0 Sterne
    26.5.2013

    Frisch zubereitete Pasta und Salat (auch Pizza), alles lecker im Geschmack. Preise sind moderat, Einrichtung ist modern.
    Ausnahmsweise dieses mal ohne Wartezeit am Tresen an diesem Dienstag Abend.

  • 4.0 Sterne
    14.10.2012

    Sehr leckeres Essen, schönes Ambiente.
    Wartezeiten sind ok.
    Die Preise sind leider etwas hoch.

  • 3.0 Sterne
    20.3.2010

    Essen finde ich immer langweilig und die Pizza ist meistens zu kross!! Und ich habe schon wirklich viele Gerichte probiert! Mittlerweile nehme ich nur noch Spinat oder Gemüsepizza, obwohl ich Fleisch liebe.
    Aber sehr gutes Konzept und alle Frauen fahren drauf ab;-)

  • 5.0 Sterne
    25.3.2012

    Es ist meiner Meinung nach nicht möglich das bei Vapiano angebotene Essen noch besser zu machen.
    In sich stimmiges, so weit wie möglich mit frischen Zutaten frisch zubereitetes italienisches Essen für wenig Geld. Was will man mehr.
    Bekanntes Konzept mit Bestellung, Benachrichtigung über Funk und selber an der Theke abholen. Bezahlung über die Chipkarten.

  • 4.0 Sterne
    16.9.2011 Aktualisierter Beitrag

    Typisches Vapiano, das  unweit der Friedrichstraße gelegen ist.

    Draußen kann man entweder im Innenhof des Kaisercarrée sitzen oder an der Straße auf den Vorsprüngen der Fassade (überraschend bequem).

    Ansonsten wie auch am Potsdamer Platz oder allen anderen Vapiano gleich gute Qualität und Gedränge beim Essen holen :-)

    Mir gefällt das Konzept und es war nett eines in der Nähe des Hotel zu haben.

    4.0 Sterne
    16.9.2011 Vorheriger Beitrag
    Typisches Vapiano, das unweit der Friedrichstraße gelegen ist.
    Draußen kann man entweder im Innenhof…
    Weiterlesen
  • 2.0 Sterne
    9.5.2012

    Ich war am Samstag mal wieder dort. Und zum ersten mal enttäuscht. Der Wein war gut und das Dessert auch. Leider klappte es mit der Pizza nicht so. Nach meiner Meinung ein Problem beim Personal, den das Konzept stimmt und ich komme gerne. Also was ear nicht so gut. Die Pizza war an einigen Stellen am Boden verbrannt/schwarz. Die Calzonne war sehr scharf. Es sollte von der Wurst sein, mein Geschmack sagte etwad anderes. Die Wurst war mild, aber die Sosse war scharf. Beim verlassen wurde die Kritik nicht zur Kenntnis genommen, sondern man verteidigte sich.
    Ich komme wieder, aber mit wachen Gaumen.

  • 4.0 Sterne
    23.10.2011

    Das Essen (bisher hatten wir dort aber nur Pizza) ist sehr gut.

    Die Preise kann man wirklich als fair bezeichnen.

    Einziger Minuspunkt und daher ein Stern Abzug ist diese an Mc Donalds und Co. erinnernde Selbstbedienungsgeschichte.

    Sich jede Flasche Wein, jeden Cocktail, jedes Essen immer am Tresen abzuholen ist nun wirklich nicht mein Ding

  • 2.0 Sterne
    15.9.2012

    Pas(s)t(a) sonst.
    Ich finde es immer lecker im Vapiano  auch wenn die Köche unterschiedlich kommunikativ sind. Man unterhält sich als Gast eben gerne  auch wenn der Koch denkt, er arbeitet nicht an einer Live-Cooking Station!

    Ich will mehr K O M M U N I K A T I O N !
    Werden die Köche nach Leistung, oder nach Pasta bezahlt? Ich würde mich freuen, wenn der Koch oder die Köchin sich zu meiner Bestellung auch mal äußert. Ich bestelle Arrabiata extra scharf und dann bekomme ich eine Arrabiata extra mild. Bitte machen sie mir ruhig ein paar Chilli mehr rein! Antwort vom Koch/Köchin: Ja, klar! Dann esse ich das leckere Essen und hätte es mir lieber selber gewürzt! Wofür reden wir denn miteinander? Ich bezahle nicht wenig Geld, für zwei Vorspeisen und zwei Essen, da kann es doch wohl möglich sein, dass der Koch/Köchin das Essen nach unseren Wünschen zubereitet!!!

    2 Sterne!!
    P.S. und dann auch noch an der Kasse TrinkgeldCONTAINER aufstellen!!!
    Mehr Dienstleistung = mehr Trinkgeld, bei den Preisen!

  • 1.0 Sterne
    26.7.2011

    Wie ne Mischung aus McDonalds und Starbucks. Essen dürftig und viel zu teuer. Brot kommt mit leichtem Kondenswasser auf dem Teller. Die Pasta im ungerechten Verhältnis von Nudeln und Sauce.
    Am Besten unterhält man sich beim Warten, denn nur zwei können ihr Essen so ungefähr zur selben Zeit bekommen. Wieso in der Sauce Bolognese künstliche Zusatzstoffe sind, wenn doch alles jeden Tag frisch gekocht wird, muss mir mal jemand erklären.
    Mag ja alles ganz toll stylish hier sein und in der Ecke gibt es auch wenig Alternativen. Aber den Laden lieben? Vielleicht wenn man auf Schönheits-OPs steht

  • 3.0 Sterne
    31.5.2013

    Meinen ersten Besuch stattete ich Vapiano gestern ab, länger konnte ich mich nun auch nicht mehr entziehen.
    Wir hatten einen schönen Abend bei einem guten Essen. Aus den Socken gehauen hat es mich nicht, aber es reicht um wiederzukehren.
    Wir hatten Pasta Salvia mit Huhn, einen Ceasar Salad, eine Suppe und zum Nachtisch einen Hugo.
    Die Pasta war ganz lecker, hat mich aber nicht vom Hocker gerissen. Dafür das man sich selbst bedient, sind die Preise auch gar nicht so günstig, wie man auf den ersten Blick vermutet. Das Selbstbedienungskonzept hat mir nicht gut gefallen, mitunter wartet man doch sehr lange. Das ist aber wohl auch meiner persönlichen Einstellung geschuldet, dass ich gerne Essen gehe auch um den Luxus des bedient werdens zu genießen.
    Das Restaurant an sich ist sehr groß und war mir zu unübersichtlich.
    Hervorzuhaben sind die sehr sauberen Toiletten, das nette Personal und die super Lage.
    Ein absolutes Minus ist die starke Geruchsbelästigung durch die offenen Küchen. Gerade im vorderen Bereich roch es sehr stark nach Knoblauch und Gebratenem.

  • 4.0 Sterne
    31.7.2013
    1 Check-In hier

    Zur Mittagszeit wird es hier recht schnell voll und es kann passieren, dass man mit seinem Essen dann einfach mitten im Raum steht und keinen Platz mehr findet, daher die Rush Hour am besten meiden. Die Laune der Mittarbeiter schwankt dann auch dementsprechend Aber im Großen und Ganzen wie in allen anderen Vapiano Locations auch  Essen ist lecker, italienisch und es gibt sogar neue Sommer-Gerichte =)

    • Qype User Mittem…
    • Berlin
    • 27 Freunde
    • 121 Beiträge
    4.0 Sterne
    13.9.2010

    Ich mag das Vapiano prinzipiell sehr gerne. Das Essen ist gut und günstig, es wird vor den Augen zubereitet.

    Toll sind auch die jeweiligen Monatsspecials und der Sitzbereich draußen sowie auf der Empore.

    Die Pizza ist auch sehr lecker, aber ansonsten esse ich immer gerne den großen Salat mit Rucola Dressing. Eine günstige Alternative aus Salat ist der kleine Salat mit Rind, Huhn oder Garnelen für 5,50 Euro. Brot kriegt man umsonst dazu.

    Allerdings sind die Leute manchmal ein bißchen verpeilt (ob jetzt überarbeitet weil zu lange Schichten oder ob einfach unerfahren), es nervt einfach ein bißchen und führt zu super langen Warteschlangen. Daher nur vier Sterne.

  • 5.0 Sterne
    24.2.2013
    2 Check-Ins hier

    Tolle Pasta, lecker Pizza, frischer Cheesecake - einfach toll. Vor allem ist der Vapiano Mittelstraße in einer Nebenstraße gelegen, daher nicht immer ganz so überlaufen. Ich mag das Ambiente - gemütlich mit hohen Decken. Vorbeischauen! Es lohnt sich.

    • Qype User eberha…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 3 Freunde
    • 63 Beiträge
    2.0 Sterne
    8.3.2009

    Erstmalig in Berlin besucht, ohne Erwartungen hingegangen, abschließend kann man sagen:
    groß, laut, Essen naja
    Fazit: Wenn man auf Kantinenflair nach Feierabend steht, ist man im Vapiano vollkommen richtig

    • Qype User marida…
    • Berlin
    • 8 Freunde
    • 64 Beiträge
    2.0 Sterne
    6.12.2009

    Die Räume sind geschmackvoll eingerichtet. Alles typisch Vapiano. Das Konzept ist nicht schlecht. Wems gefällt.
    Die Pasta ist frisch und von guter Qualität.
    Dafür macht das Carpaccio, zumindest habe ich das bestellt, jedem Blattgoldmeister alle Ehre. Es ist wirklich so hauchdünn geschnitten dass es eine Einheit mit dem Porzellan des Tellers bildet. Dafür wurde eine unbeschreibliche Soße (hat nichts mit Ciprianis Originalrezept zu tun) darüber ausgebreitet die das letzte bisschen Geschmack des Fleisches erstickte. Wirklich schade um das Geld!

    • Qype User nicanu…
    • Berlin
    • 25 Freunde
    • 48 Beiträge
    5.0 Sterne
    27.12.2009

    Das Vapiano ist echt immer gut und die perfekte Lösung für schnelles Essen zwischen Uni und Meetings.

    Dorthin verirre ich mich immer wieder gerne!!!

    Preise sind auch okay.....

    • Qype User Dane…
    • Paderborn, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 34 Beiträge
    3.0 Sterne
    18.9.2010

    Vapiano gefällt mir an sich ganz gut. Das Konzept, das Ambiente, das Angebot... bloß an der Ausführung hapert's.

    Besonders bei diesem Vapiano war ich schon oft (arbeite direkt um die Ecke), deswegen habe ich schon ein paar Erfahrungen gesammelt, vor allen Dingen diese:
    Man bekommt nie genau das, was man bestellt.

    Die Köche hören teilweise vermutlich nicht richtig hin bzw fragen nicht nach bzw sind schusselig, aber da sagt man denen, man möchte Knoblauch, aber kein Chili, und kriegt dann doch Chili dran... mal wird einem Knoblauch/Chili gar nicht erst angeboten (dabei ist das eigtl Standard), mal wird auch das Brotangebot weggelassen, mal wird einfach mal eine andere Sauce als bestellt gemacht, mal wird einem statt Spaghetti Fusili gegeben (ich bestelle immer das gleiche, IMMER, und habe erst einmal oder so auch wirklich komplett das bekommen, was ich wollte und bestellte). Dann wiederum sind die Nudeln manchmal nicht durch oder zu matschig, und die Sauce versalzen oder nicht salzig genug (dem kann man ja mit den Salzstreuern auf den Tischen Abhilfe schaffen - trotzdem).

    Das nervt ziemlich. Ich finde Vapiano trotzdem sehr lecker und dafür preisgünstig, aber daran hapert's echt noch. Ich vermute es liegt einfach an dem Lärmpegel an der Kochstelle, dass es deshalb zu "Kommunikationsschwierigkeiten" gibt.
    Muss auch zugeben, die Mühe, meine Bestellung "einzuklagen" habe ich bisher auch noch nicht gemacht (hungriges Arbeitstier in der Mittagspause, und so - einfach nur essen, versteht ihr ;D), von daher kann ich von dem Service diesbezüglich nicht berichten. Mh!

  • 1.0 Sterne
    19.9.2010

    Ich finde ja das Prinzip, dass der Kunde die Arbeit der Kellner übernimmt - vor allem bei den Preisen - doch eher gewöhnungsbedürftig!! Nichts desto trotz war ich bisher eigentlich immer ganz gerne bei Vapiano. Aber das Vapiano in Mitte hat mich heute davon überzeugt, dass ich dort kein zweites Mal hingehen muss!

    Es fing damit an, dass die Köche bei der Bestellung ordentlich unfreundlich waren fast schon pampig. Allgemein war das Personal in dem Laden eher unfreundlich. Weiter ging es damit, dass es nicht nur wirklich wahnsinnig lange gedauert hat, sondern das Essen ungewohnt normal fast langweilig schmeckte!

    Die Kellnerin die sich dann eine Ewigkeit nachdem wir fertig waren erbarmte die Teller abzuräumen zog nicht nur eine Fresse wie 10 Tage Regenwetter, nein sie klapperte auch noch so laut mit den Tellern und hat sich dabei so unfähig angestellt, das jegliche Unterhaltung erstmal unterbrochen war.

    Den Vogel hat allerdings die Kassiererin abgeschossen. Sie machte eine neue Kasse auf und gab uns dies in einem ordentlich pamigen Ton zu verstehen und als wir nicht sofort sprangen pfiff sie nach uns! Ja... richtig... sie hat nach uns gepfiffen!!!

    Prädikat: Kann man sich sparen! Sein Geld kann man deutlich besser ausgeben!

    • Qype User chocoh…
    • Berlin
    • 5 Freunde
    • 38 Beiträge
    3.0 Sterne
    26.4.2011

    Vapiano gehört zu dem Systemgastronomie wie andere Fastfood-Ketten. Aber hier heißt System nicht gleich nur Tiefkühlprodukte, denn hier wird alles frisch und vor dem Augen des Kunden gemacht. System heißt hier nur, dass nach einem bestimmten Schema gearbeitet wird.

    Ambiente: (+) Man wird hier sofort begrüsst sobald man in das Restaurant kommt. Das ganze Restaurant wirkt hell und gemütlich, da die Einrichtungen auch gut zu allem passen. Zu allererst bekommt man eine Chipkarte, worauf der Preis von den Getränken und dem Essen gescannt wird, nachdem man sich das an der jeweiligen Theke bestellt hat. Diese Chipkarte muss man am Ende wieder da abgeben, wo man es bekommen hat um zu zahlen. Falls man die Karte irgendwie verliert, muss man dafür aufkommen und das durch eine erhebliche Summe (50EUR)
    Viele Plätze, aber wenn man zu den Stoßzeiten kommt, dann sollte man auch schon mit ein wenig Einengung rechnen.
    Ein Blick sollte man auf die Terasse, den Außenbereich, werfen. Hier kann man im Sommer schön chillen.

    Personal: (+/-) Eigentlich ja immer recht freundlich, aber ich hab mal gesehen wie ein Kunde nicht zufrieden war mit seiner Mahlzeit, weil ein falsches gewürzt hinzugefügt wurde und da hat der Kunde das nun mal nicht genommen. Verstehe ich ja auch. Wozu sollte man etwas nehmen, was einem nicht schmeckt oder es ganz falsch ist. Ein Koch war daraufhin ein wenig verärgert, weil er jetzt das noch einmal machen muss, aber wer hat denn gesagt, dass er es falsch gemacht hat?! Ist der Kunde denn nicht der König?! Fand ich gar nicht nett.

    Preis: (+) Einn guter Preis-Leistung-Verhältnis

    Sauberkeit: (+) Auf Hygiene und Sauberkeit wird geachtet. Und das vor allem im Toilettenbereich: Seifenspender und Papier zum Abtrochnen der Hände waren da.

    Das Vapiano ist ein schönes Systemgastronomie-Restaurant. Frische Zutaten kombiniert mit guten Preisen, was man ja eigentlich nicht denkt zu bekommen. Man sollte aber es vermeiden zu den Stoßzeiten zu kommen, weil man dann länger warten muss, was man bei der Systemgastronomie nicht erwartet. Und man wird nicht bedient, sondern muss selbst zu den Dingen hingehen und an den jeweiligen Stationen bestellen und ordern, was man essen will, aber das kann man bei den Preisen in Kauf nehmen. Das schöne ist hierbei: man sieht selbst, wie das Essen zubereitet wird und man braucht sich keine Sorgen machen, dass etwas reinkommt, was man nicht haben will. Leider kann man nicht alles haben, deswegen muss man in Sachen Getränke achten. Hier sind die Getränke relativ teuer, was man aber in Kauf nimmt, weil das Essen relativ billig ist. Ein Besuch ist der Laden Wert!

    • Qype User HH8…
    • Hamburg
    • 8 Freunde
    • 100 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.11.2011

    Suuuuuuper Lage!
    Wir waren zur Mittagszeit dort, es war nicht relativ voll, die Köche waren schnell! Hier gehe ich gerne nochmal hin!!

    • Qype User cvo…
    • Berlin
    • 7 Freunde
    • 73 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.8.2009

    Das Vapiano in der Mittelstr. ist super, nicht so überfüllt wie am Potsdamer Platz. Draußen kann man wunderbar sitzen und die Sonne genißene.

    Der Service ist super, die Wartezeiten eher kurz. Gehe sehr gern hier her, das Essen ist super. Ich liebe das Ambiente und die frisch zubereiteten Gerichte.

    Tiramisu, Mascarponecreme oder Panna Cotta dürfen nach keinen Essen fehlen.

    • Qype User Holtzi…
    • Berlin
    • 3 Freunde
    • 17 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.7.2010

    Das Vapiano ist wirklich einen Besuch wert.
    Schon der imposante Eingang macht schon was her mit seinem roten Teppich. Zurerst kam ich mir ziemlich underdressed in meiner Jeans und den Turnschuhe vor, aber erstmal drin stellte ich fest, dass ich nicht die Einzige bin =)

    Am Empfang erhält man eine Chipkarte auf der alle Köstlichkeiten gebucht werden - sobald man das Vapiano dann wieder verlassen will gibt man die Karte wieder ab und bezahlt dann die darauf gebuchte Summe=)

    Das Vapiano ist sehr stilvoll eingerichtet.
    Die Wandfarbe ist in diesem südländischen Weißton gehalten.
    Geradezu befinden sich ein echter Baum mitten im Lokal =)
    Echt klasse bei der Deckenhöhe, eine super Idee.

    Es gibt Unmengen an Sitzmöglichkeiten.
    u.a. Hochstühle mit entsprechenden Tischen auf denen in der Mitte ein Arrangement aus echten Kräutertöpfen (Petersilie, Basilikum,Rosmarien) steht.
    Erst dachte ich das wär bloß Deko, bis ich feststellte das man sich davon nehmen kann um sein Essen zu verfeinern =)
    Olivenöl, Salz/Pfeffer stehen auch bereit. Und das alles ohne Aufpreis.
    Im Sommer ist es am schönsten im Innenhof wo man sich es auch gemütlichen Couches bequem machen kann.

    An den verschienen Essenausgabestellen (Pizza/Pasta) bekommt man ein kleines Ding (ähnelt einer Fernbedienung) in die Hand.
    Erst wusste ich nicht was ich damit soll, bis es nach 10 min. wild anfing zu vibrieren -- mein Essen war fertig und abholbereit =)

    Die Preise sind recht human. Pasta/Pizza ab 5,50EUR aufwärts.
    Dessert bekommt man ab 2,50EUR.
    Kalte Getränke ab 2,50EUR.
    Warme Getränke ab 1,50EUR.

    Die Toiletten sind auch sehr vornehm gestaltet.
    Dunkle, matte Fliesen - Halogenspots - saubere Toiletten - immer Papier und zur Deko echte Orchideen.

    Auf jedenfall einen Besuch wert und wenns nur einmal im Leben ist =)

    • Qype User Fleder…
    • Berlin
    • 1 Freund
    • 47 Beiträge
    1.0 Sterne
    17.2.2011

    UPDATE:
    Heute war ich seit längerer Zeit mal wieder, aber garantiert zum letzten Mal im Vapiano.
    Das Personal war in keiner Weise freundlich, es gab kein Lächeln und kein erkennbares Bemühen, dem Gast seinen Aufenthalt angenehm zu machen. Dieser Stern aus der alten Bewertung wird also schon einmal abgezogen.
    Aber dann: Wartezeiten, die die Mittagspause sprengen, sind für mich einfach nicht hinnehmbar. Unterhaltungen kann man während des Essens überhaupt nicht führen, weil sich drei verschiedene Personengrüppchen um einen Tisch versammeln. Insgesamt ist das Publikum auch größtenteils so, dass ich mit diesen Menschen gerade nicht an einem Tisch sitzen möchte - not my kind of people. Und das schlechte Preis-Leistungs-Verhältnis ist mir noch einmal ganz besonders aufgefallen.

    -------------------------------------------

    Zuerst die Pluspunkte:

    + Die Einrichtung ist sehr schön, wenn auch nicht uneingeschränkt praktisch. (Wer hat diese blöden Mittelleisten in den Tischen erfunden?)
    + Im Sommer kann man draußen sitzen - im schattigen Innenhof.
    + Die Mitarbeiter habe ich bisher als eher freundlich empfunden. Daher gibt es von mir auch drei und nicht zwei Sterne.

    Als "neutral" stufe ich hier die Qualität der Speisen ein. Die sind ganz passabel, aber nicht wirklich toll.

    Nun zu den Punkten, die mir das Lokal vermiesen:

    - Die Karte ist zudem mehr als übersichtlich. Mehr Auswahl und/oder Abwechslung wäre hier angebracht.
    - Trotz der durchgestylten Einrichtung wirkt das Vapiano wie eine große Kantine. Vermutlich liegt das an den Tischen, an denen meistens mehr als ein Grüppchen von Gästen Platz nehmen muss.
    - Selbstbedienung gehört hier zum Konzept, und in vielen anderen Imbissen/Bistros habe ich kein Problem damit. Aber in dieser Kantinenatmosphäre - vor allem wenn die Bude voll ist - und mit diesen wirklich penetrant schnarrenden Piepern ist es mehr als ungemütlich.

  • 3.0 Sterne
    14.2.2013

    Das Konzept dieser Kette ist nur etwas für Leute, denen es nichts ausmacht, einen verhältnismäßig hohen Preis für durchschnittliche Gerichte zu bezahlen, die man sich selbst an der Kochtheke abholen muss; recht lange Wartezeiten manchmal inklusive. Die vorherrschende Lautstärke und Hektik machen den Besuch zu einer anstrengenden Aktion, das sollte man vorher wissen. Was mich darüber hinaus noch stört, ist die Tatsache, dass man mit mehreren Personen nicht gemeinsam gemütlich Essen kann. Die Wartezeiten sind unterschiedlich lang, je nachdem, ob man sich an der Pastatheke, Pizzatheke oder anderswo angestellt hat. In der Regel sind einige schon fast mit dem Essen fertig, wenn man dann mit dem mühsam ergatterten Essen an den Tisch kommt. Die Gerichte selbst sind in Ordnung, abgesehen davon, dass aus meiner Sicht das Preis-Leistungs-Verhältnis nicht stimmt (lecker aber zu übersichtlich).
    Da es eigentlich immer voll ist, scheint es genügend Gäste zu geben, die das Mensa-Fast-Food-Ambiente nicht stört. Auch wenn ich zugeben muss, dass es von Vorteil sein kann, wenn man sich selbst aussucht, wann und wieviel man essen möchte, werde ich persönlich nicht mehr hingehen. Da nehme ich doch lieber in Kauf, von einer Bedienung umsorgt zu werden, die mir das Gewünschte in der richtigen Reihenfolge an den Tisch bringt, das ich mir vorher ganz in Ruhe aus der Speisekarte aussuchen konnte.
    Für die Berliner Gastronomie sicher mit Daseinsberechtigung, für mich nicht das Richtige.

  • 5.0 Sterne
    25.5.2013

    Hier ist fast food auf hohem Niveau. Man schaut den Köchen beim kochen zu. Dazu ist das Essen super lecker und günstig. Leider oft voll, dennoch immer wieder gut.

  • 5.0 Sterne
    17.7.2012
    2 Check-Ins hier
    Aufgelistet in Mitteschön

    Hallo, mein Name ist Katrin und ich bin eine Vapiano-Jüngerin. Egal ob Wien, Berlin oder Istanbul, ich liebe diesen Laden.

    Für die Neulinge oder diejenigen, die immer an den Vapianos der Stadt vorbeilaufen und sich denken 'Ach, is ja nur fast food' eine kurze Erklärung zum Prozedere:
    Das Vapiano hat eine feste Karte, die auch in allen Städten mehr oder weniger ident ist. Antipasti, Salate, Suppen, Pizza, Pasta und Desserts klingen nicht nur alle lecker - sie sind es auch. Dazu gibt es immer Season Specials - 3 verschiedene Pastavarianten, eine Pizza und saisonales aus der Antipasti- oder Salatecke.
    Was das Vapiano allerdings vom Italiener ums Eck unterscheidet ist die Tatsache dass hier - wirklich wie im Fast Food Laden - Selbstbedienung angesagt ist und man (je nach Tageszeit) schon mal ein Weilchen anstehen muss. Die Frage ob das für die nicht wirklich billigen Preise gerechtfertigt ist (Pasta zwischen 6,90 und 9,90, Pizza ähnlich), ist nun natürlich fair. Doch das Vapiano baut mehr auf richtig tolle Zutaten, frisch und qualitativ hochwertig, und auf eigene Auswahl. Denn wer dem Koch vor sich in die Pfanne schauen kann, kann natürlich auch noch alle Extrawünsche anbringen: Nein, kein Knoblauch, ja, viel Chili, ach, heute mal ohne Zwiebel. Beim Parmesan wird immer eine Empfehlung abgegeben, ob dieser denn dazupasst und auch Brot gibt es frisch (und gratis) dazu - falls es nach Pizza oder Pasta noch an Carbs mangelt.

    Die Restaurants sind zwar oft sehr voll, aber immer sehr schön designed und bieten auf jedem Tisch neben Balsamico und Olivenöl auch frische Basilikum-, Rosmarien- und/oder Minzsträuche, von denen man sich noch ein bisschen frische Kräuter fürs Essen zupfen kann.

    Und natürlich gibt es kein vernünftiges/ernstzunehmendes italienisches Restaurant ohne Kaffee - ich kenne im Vapiano zugegebenermaßen nur den Espresso, weil die Portionen immer so riesig sind, dass alles andere nicht mehr wirklich ansprechend klingt. Außer man kann sich doch noch zum Dessert durchringen - sowohl das Tiramisu als auch 'Death by Chocolate' (nomen est omen, aber wie himmlisch klingt das denn schon?!) sind großartig und empfehlenswert.

    Auch die Weinkarte kann sich sehen lassen - und wer noch nicht bewegungslos im Food Coma liegt, sollte sich noch ein Gläschen zum Abschluss gönnen.

    Das Vapiano in der Mittelstraße hat noch einen kleinen, entzückenden Innenhof dabei und wirklich super freundliches Personal bei recht geringer Touristendichte (v.a. im Vergleich zum Vapiano am Potsdamer Platz), ich war also bestimmt nicht zum letzten Mal dort!

    • Qype User JMLFir…
    • Berlin
    • 202 Freunde
    • 170 Beiträge
    2.0 Sterne
    14.9.2012

    Va Piano macht durchschnittliche Pizzen
    und durchschnittliche Pasta. So. Punkt. Reicht eigentlich. Aber: Was
    ist jetzt so toll, so hip, so Ich-bin-jetzt-wichtig, so ah, so hype
    daran? Klar, Selbstbedienung gibt's nicht alle
    Tage, und dem Koch kann man auch nicht allzu oft über die Schulter
    schauen. Allerdings möchte ich dem Praktikanten eher ungern dabei
    zuschauen, wie er versucht, das zumeist nicht deutschsprachige
    Publikum zu beeindrucken, indem er mit schnellen Handbewegungen
    alibihafte Pfeffer-, Knoblauch- und Chillirationen in eine Pfanne
    voller Öl gibt, um die Soße dann später zu vervollständigen und
    mit den Nudeln zu mischen. Sehr beeindruckend.
    Teil der Show ist auch, dass ich
    während der kompletten Zubereitung und all den überflüssigen
    Fragen, die das Ego des Showmans stärken, der sich in seiner Rolle
    als absoluter König der Kunst des Kochens bestätigt fühlt, und
    mich nerven, von Frage zu Frage mehr, konsequent auf Englisch
    angesprochen werde, ungeachtet, ob ich ihm nun auf Deutsch (nach
    mehrmaligen anfänglichen Versuchen aufgegeben), Englisch, Türkisch
    oder Südsudanesisch geantwortet habe. In einem deutschen
    Oxford-Englisch, das wohl so etwas wie authentisch sein soll, wurde
    mir dann gegen Ende mitgeteilt, dass ich mir einen Platz zum Warten
    suchen darf. Topmodern und ausgestattet mit einem viereckigen
    Dingens, dass irgendwann dann piepst und so signalisiert, dass die
    Bestellung fertig ist. Zwischen Ende der Bestellung und Abholen der
    Bestellung liegt jedoch häufig ein viel zu kurzer Zeitintervall, da
    Mr. Showman es nicht lassen kann, ihm zumindest bis zur Hälfte bei
    der Ausübung seines Talents zuzuschauen. Soweit klappt das mit der
    Selbstbedienung also. Problematisch wird es, wenn mehrere Leute
    gemeinsam essen wollen. Nur in Ausnahmefällen ist das parallele
    Essen da möglich, und auch dann nur, wenn man eine Portion in
    Erwartung der noch fehlenden Speisen über mehrere Minuten abkühlen
    lassen muss. Oft bricht dann das totale Chaos aus, da die Länge der
    Warteschlangen bei Va Piano wenig über die Wartezeit aussagen. Es kommt vor, dass man nur zwei Leute
    vor sich hat, die aber als Intelligenz- und Sprachlegastheniker das
    System mit den Karten partout nicht verstehen wollen und dies der
    Umwelt in Zeichensprache und wild durch den Raum geworfenen Worten
    weismacht. So streichen häufig wenige, manchmal mehr Minuten
    vorbei, die man dann in der Warteschlange statt am Esstisch
    verbringt, wo die Begleiter sitzen, die zwar deutlich mehr Gäste vor
    sich hatten, aber mich trotzdem bereits überholt haben. Schwierig. Also: Wozu das Theater? Denn preislich
    spielt Va Piano in den Ligen von wirklich guten, authentischen
    Italienern, die es nebenbei auch verstehen, ihre Kundschaft
    regelkonform zu bedienen und gemeinsam essen zu lassen. Va Piano
    schafft nichts von alledem. Das Essen ist maximal durchschnitt, die
    Pizza kommt erschreckend fad daher, die Nudelportionen fallen für
    den Preis etwas klein aus und sind geschmacklich absolut keine
    Revolution und die Soßen sind im Geschmack weitgehend unspektakulär.
    Weit entfernt von gut, weit entfernt von schlecht. Dafür muss der Preis nicht sein. Gibt's besser. Auch an der Friedrichstraße. Egal. Hauptsache Hype.

  • 4.0 Sterne
    25.12.2011

    Vapiano in der Mittelstraße gefällt mir besser als am Potsdamer Platz. Essen ist immer okay, keine spitzenklasse, aber auch nie schlecht. Das bedienungs-/abholprinzip muss man mögen. Kann durchaus mal länger dauernpreislich in der mitte. Von daher kann man mal ruhig hingehen

  • 3.0 Sterne
    29.2.2012

    Das Konzept scheint zu laufen, aber ganz ehrlich, ein gute Pizza in einer klassichen Pizzeria ist deutlich besser und dazu noch günstiger. Aus meiner Sicht stimmen hier Preis-Leistung nicht, die Qualität ist aber ok.

  • 5.0 Sterne
    7.6.2012

    Das schönste Vapiano in Berlin! Das Panna Cotta bildet den perfekten Abschluss zu Pizza und Pasta! Tolle Lage,immer für einen Abstecher gut!

Seite 1 von 2