Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • Kirchenallee 22
    20099 Hamburg
    St. Georg
  • Route berechnen
  • Telefonnummer 040 248320
  • Webseite des Geschäfts vzhh.de
  • 4.0 Sterne
    6.6.2012

    Von der Verbraucherzentrale haben wir uns im Fall E.ON Hanse beraten lassen. Um die Verbraucherzentrale in Anspruch nehmen zu können, muss man nicht Mitglied des Vereins werden, aber die Beratungsgespräche müssen bezahlt werden.
    Es gibt einfache Beratungsgespräche, so wie bei uns, die kosten aktuell 22,-EUR für 20 Minuten.
    Aufwendigere Beratungen sind teurer. Wie jemand auf die Idee kommt, dass die Beratungen kostenlos sind, ist mir ein Rätsel. Es ist doch selbstverständlich, dass man für Beratungsgespräche zahlen muss, was ist den heutzutage schon umsonst?
    Es gibt auch, zu bestimmten Zeiten, telefonische Beratungen zu verschiedenen Themen, wie, wann und was das kostet findet man auf der Homepage der Verbraucherzentrale (google.de/search?q=verbr…) .
    Besonders gut finde ich die Informationen auf der Homepage zu aktuellen Themen, E.ON Hanse ist ja eines davon. Hier gab es einen Musterbrief für den Widerspruch und einen Rechner, mit dessen Hilfe man den Gaspreis, vor dem Widerspruch ermitteln konnte.
    So brauchte man nicht nach jeder Jahresabrechnung wieder zur Beratungsstelle gehen.
    Das einzige was mich stört, sind die teilweise recht langen Wartezeiten, trotz Termin. Der Schriftverkehr muss selbst erledigt werden, die Verbraucherzentrale liefert nur die Stichwörter.
    Aber in den ersten 5 Jahren unseres Rechtsstreit konnten wir uns mit Hilfe der Verbraucherzentrale selber wehren. Als es dann vor Gericht ging, haben wir uns einen Anwalt genommen, der auf E.ON Hanse spezialisiert ist. Der hat sich die Unterlagen der Verbraucherzentrale zu unserem Fall angesehen und keine formellen Fehler gefunden, die Beratung war also rechtlich korrekt.
    Was kann man mehr verlangen?

  • 1.0 Sterne
    24.3.2014

    Ich wollte mich bzgl. privater Rentenvorsorge vs. gesetzlicher Rentenversicherung in der Selbstständigkeit beraten lassen. Also: Ist die gesetzliche Rente trotz schlechter Berichte und Prognosen der letzten 20 Jahre im Vergleich zur privaten Vorsorge zu empfehlen. Insbesondere aktuell im Hinblick auf die letzten Finanzkrisen und das Risiko im Privatbereich durch eine Krise besonders viel Geld zu verlieren/deutlich mehr als bei der gesetzlichen Versicherung - ist also "Die Gesetzliche" doch interessant oder gar nötig? Neben dieser allgemeinen Frage, interessierte mich auch, ob die VZ mir Rendite-Informationen zur gesetzlichen RV geben kann, um sie mit der Privatwirtschaft vergleichen zu können.

    Das Gespräch sollte bis zu 20 Min. dauern und 30 Euro kosten. Ich bin enttäuscht, da eine Beratung bereits im Keim erstickt wurde.

    1. Nach Formulierung meiner Frage kam promt eine Gegenfrage der Beraterin, wie ich darauf käme, dass die gesetzliche Rentenversicherung sich nicht mehr lohne und man sich nicht mehr auf sie verlassen kann. Ich kam in Rechtfertigungsnot, statt dass sie mir die Frage beantwortete.
    2. Zur Rendite konnte sie mir nichts sagen, dazu gäbe es keine Information.
    3. Sie riet mir zu einer umfangreicheren Beratung mit 90 Minuten für 150,- Euro.
    Da frage ich mich, warum man bei der bisher gelieferten Null-Leistung eine weitere noch kostenintensivere Leistung der VZ in Anspruch nehmen sollte. Zumal die Beratungskosten denen der Privatwirtschaft gleichen.

    Ich habe später einen Termin bei der Deutschen Rentenversicherung vereinbart (wollte ich ursprünglich nicht, da ich dort keine objektive Beratung erwartet hatte). Innerhalb von 20 Min. bekam ich viele Infos und es wurden diverse Für und Wider erklärt, die mir zum Teil neu waren. Außerdem wurde ich über interessante Nachzahlungs-Möglichkeiten informiert. Des Weiteren gab es Schwarz auf Weiß die letzten Rendite-Zahlen und die herabgesenkte Renditen-Prognose (die Zahlen sind übrigens öffentlich). Insbesondere wurde abschließend noch einmal auf Nachteile der gesetzlichen Rentenversicherung hingewiesen. Sprich, die Beratung war informativ, sie war eine Entscheidungshilfe und sie wurde seitens der DRV nicht dazu genutzt, einen weiteren Beitragszahler zu akquirieren. Daumen hoch für die DRV.
    Daumen runter für die VZ.

    • Qype User hh_wit…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 93 Beiträge
    1.0 Sterne
    12.4.2013

    Ich bin empört über die Verbraucher-Zentrale, denn sie hat bei meiner Beschwerde gegenüber einem Casinobetreiber den Datenschutz nicht eingehalten. Mein Name wurde dem Betreiber, der zudem noch osteuropäischer Herkunft ist, von einem Mitarbeiter der VZ vor Ort genannt, wie mir gestern bekannt wurde.
    Ein Fall für den Datenschutzbeauftragten!

  • 4.0 Sterne
    14.10.2010

    Die Verbraucherzentrale Hamburg war der erste unabhängiger Verein seiner Art.

    Man kann hier als Verbraucher Informationen, Beratungen, Vorträge und Infomaterial zu den meisten Fragen, die uns im alltäglichen Leben interessieren bekommen.
    Ob zum Thema Kauf, Dienstleistungen, Telekommunikation, Internet, Geld, Kredit, Versicherungen, Patientenschutz, Ernährung, Umwelt, Bauen, Klima, oder Energiesparen.

    Ich hatte eine Frage zur Kündigung einer Lebensversicherung, mit der ich aber nicht extra zum Anwalt wollte. Der Termin, den ich bekommen hatte, war zwar nicht sofort am nächsten Tag, aber da ich kein Zeitdruck hatte, war das ok. Die Beratung verlief recht unproblematisch und nett und ich bin froh, dass es so ein Verein gibt. Auch die immer mal wieder durchgeführten Studien und Musterklagen, kann ich nur unterstützen.

    Also VZHH go for it!

    • Qype User seelen…
    • Hamburg
    • 6 Freunde
    • 126 Beiträge
    3.0 Sterne
    10.7.2008

    Vielleicht habe ich zuviel erwartet. ein gemeinütziger Verein der auf meiner Seite steht.

    Doch mein erster Eindruck ließ mich verwirrt zurück es sah einen Haufen Faltblätter (4-6 DIN A4 Seiten) zum Preis von 1,25 Euro. Warum habe ich erwartet dass diese Information und Dienstleistung kostenlos ist?

    Ich erstand einen Aufkleber Keine Werbung für meinen Briefkasten für 25 Cent. Das auf dem Aufkleber zweimal groß Werbung für die Verbraucherzentrale gemacht wird fördert meinen Reflux.

  • 5.0 Sterne
    12.9.2009
    Erster Beitrag

    Ich finde es immer wieder sehr gut und interessant, wenn die Verbraucherzentralen verdeckte Preiserhöhungen herausfinden und kommunizieren. In unserer schnell und hektischen Zeit übersieht man als Normalverbraucher doch immer wieder schnell und gerne die kleinen Details.

    Darum empfehle ich allen die
    "Preiserhöhungen durch Mogelpackungen:
    Kleinere Menge zum gleichen Preis!
    Internetseite der Verbraucher-Zentrale Hamburg unter vzhh.de/~upload/vz/VZTex…

    Viel Spass bei der Lektüre und Ihren Einkaufsentscheidungen!

    • Qype User error8…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 24 Beiträge
    1.0 Sterne
    31.5.2012

    Hier gehts nur drum kohle zu scheffeln!
    Wer hier Hilfe oder gar Gemeinnützigkeit vermutet, wird arg enttäuscht.
    Es geht schlicht und ergreifend drum Geld zu machen!
    Die Sätze die verlangt werden sind mit 500% exorbitant hoch!

  • 5.0 Sterne
    4.8.2010

    Sehr kompetente Beratung in der (ausgesprochen unerfreulichen) Auseinandersetzung mit Herrn S...., einem Hamburger Zahnarzt. Die Patientenberatung kann ich nur empfehlen!

    • Qype User MissPi…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    1.0 Sterne
    6.11.2010

    - 2 Kontaktaufnahmen mit Mailformular auf der Homepage: möglicherweise haben sie erhalten; es gibt aber weder eine Kopie noch eine Eingangsbestätigung

    - Kontaktaufnahmen mit Telefon und Fax: nicht möglich

    - Ein Brief mit der Bitte um Mitteilung, ob vorangegangene Korrespondenz überhaupt eingegangen ist: nicht beantwortet

    kann nur den Kommentar vom 10.07.2008 zitieren: ein gemeinnütziger Verein, der auf meiner Seite steht: FEHLANZEIGE

    Fazit: nie wieder auf die Verbraucherzentrale hoffen....
    hilf Dir selbst, sonst hilft Dir keiner

    Nachtrag: eigentlich wollte ich null Sterne verteilen, aber das System lässt das nicht zu

Seite 1 von 1