Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User steuer…
    • Berlin
    • 17 Freunde
    • 89 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.10.2012

    Wer nach Dresden kommt, sollte unbedingt einen Abstecher ins Verkehrsmuseum machen.
    Alles sehr beeindruckend  vom Zweirad bis zum Fluggerät ist alles vorhanden. Dieses Museum ist nicht zu groß und nicht zu klein. 2 Stunden sollte man aber einplanen.
    Geöffnet ist bis 18 Uhr.

  • 5.0 Sterne
    6.4.2007
    Erster Beitrag

    Das Verkehrsmuseum in Dresden ist relativ klein und überschaubar.
    Für mich als Oldtimer-Liebhaberin bringt es immer Spaß zwischen den Autos rumzulaufen und die Details zu bestaunen.
    Absolut einen Besuch wert! Für Jung und Alt (Älter)

    Ergänzung 30.06.07

    Schrieb ich da oben tatsächlich, dass Verkehrsmuseum sei klein?
    Wir waren im Mai dort und ich fand es gar nicht mehr so klein. Vielleicht weil der Haupteingang, sowie Teile des Gebäudes, aufgrund von Bauarbeiten gesperrt sind und alles etwas enger wirkt.

    Der neue Eingang liegt nicht mehr der Frauenkirche zugewandt, sondern Richtung Schloß!
    Somit beginnt man die Austellung mit den Taxis und Bahnen.
    Bergbahnen, historische Züge, teilweise zum draufklettern und ausprobieren.
    Im nächsten Raum stehen die Autos. Sehr schön finde ich die Motoren, die aufgeschnitten dort stehen. Mein Schatz kennt sich damit beser aus und ich habe die Gelegenheit genutzt, sie mir erklären zu lassen.
    Es gibt im Obergeschoss dann noch einen Raum mit allem zum Fahrrad und zwei Räume zur Luftfahrt, sowie einen Experimentierraum, in dem man z.b. mit einem Standfahrrad eine kleine Modelleisenbahn antreiben kann.

    Es war auch eine kleine Sonderaustellung zu Gast.
    "Experimente aus dem Koffer" sind 17 Stationen mit physikalischen Experimenten aus Koffern und wurden entwickelt von Spectrum, aus dem technischen Museum Berlin.
    Hier konnte man zum Beispiel mit einer Lochsirene Musik machen, oder selber einen Mini-Tornado auslösen und ihm bei der Entstehung zuschauen.
    Das war toll. Vor allem, weil sich zu dem Zeitpunkt überwiegend Erwachsene dort vergnügten!

    Fotos haben wir auch gemacht, dafür muß man eine Gebühr entrichten, vielleicht schaffe ich es die nächsten Tage..., ansonsten gibts ja auch noch die Homepage.

    Fazit: Toll! Hier müsste man öfter hingehen und kann jedes mal einen anderen Abschnitt in Ruhe entdecken!
    Bei einem Eintritt von 3,- Euro pro Erwachsenem ist das auch eher mal zu machen!
    Wir waren zu viert dort und sind alle vier Eisenbahn- und Oldtimerversessen! Es war also dementsprechend ein klasse Erlebnis!

  • 5.0 Sterne
    17.4.2012

    Interessantes Museum für Groß und Klein. Umfangreiche Sammlung zum Thema Verkehr von den Anfängen bis Heute.
    Viele Schiffsmodelle, diverse Stationen an denen selbst gedrückt, gedreht, probiert werden kann.
    Hier gibt es viel zu sehen und lesen (auch in englisch)
    Sehr schön ist auch die Modelleisenbahn in H0 im obersten Stockwerk, leider nicht immer geöffnet.
    Ideal für kleine Kinder die ADAC-Strecke mit Ampeln und Schranken die mit Plastikautos befahren werden kann.

    • Qype User hollah…
    • Dresden, Sachsen
    • 10 Freunde
    • 122 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.10.2008

    Das Verkehrsmuseum ist wirklich schön gemacht. Folgende Ausstellungen: PKWs, Straßenbahn, Eisenbahn, Luftverkehr, Fahrräder, Vorgeschichte der Eisenbahn und neu: Schifffahrt (SUPER) Kinder können basteln, sich die modellbahn anschauen und auch tolle FErienprogramme mitmachen
    Es lohnt sich einfach mal reinzuschauen.
    Außerdem wird hier der DRESDEN Film gezeigt, welcher einzigartige Aufnahmen vom Dresden vor dem 2. WK zeigt
    Der Eintrittspreis ist auch günstig

    • Qype User micha9…
    • Seelitz, Sachsen
    • 0 Freunde
    • 58 Beiträge
    4.0 Sterne
    16.12.2008

    Im Verkehrsmuseum sollte man meiner Meinung auch mal gewesen sein man lernt etwas über die Entwicklung und die Geschichte der Fahrzeuge, es gibt verschiedene Austellungsräume unter anderem: Züge und PKWs.
    Die Eintrittspreise sind Günstig, wer Fotos und Videos machen will muss eine Extra Gebühr bezahlen aber für diese vielen Informationen und Erinnerungen find ich das Okay.

  • 5.0 Sterne
    26.8.2011

    Unsere Kinder fanden es klasse! Loks zum einsteigen, eine riesige ADAC Bobycar-Bahn ( na, das war ein Theater da wieder weg zu müssen!) und jede Menge Schiffe! Die H0-Bahn hat leider nur Mittwochs und am Wochenende auf. Aber auf jeden Fall ein Besuch wert!

    • Qype User Tiluja…
    • Dresden, Sachsen
    • 0 Freunde
    • 34 Beiträge
    5.0 Sterne
    11.3.2011

    Das Verkehrsmuseum lieben unsere Kinder. Viele Angebote für die Kleinen, riesige HO Anlage (regelmäßig Show, alle Züge fahren, Kinderaugen leuchten), Spielraum mit elektr. Eisenbahn und Holzeisenbahn etc. Räume mit alten Straßenbahnen, Eisenbahnen, Flugzeugen usw. Der alte Film über Dresden ist sehr sehenswert und interessant. Eintrittspreis günstig.

Seite 1 von 1