Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 5.0 Sterne
    1.10.2011

    Summerjam Absolut Geiles Festival. wer Reaggae mag der gehört zum Summerjam. Super Stimmung mit all den Leuten die dieses Festival Besuchen. War dieses Jahr zum Ersten mal dabei und mit sicherheit nächstes jahr wieder.
    Gezeltet wird direkt am Frühlinger See in der nähe von Köln. Man schlägt sein Lager auf haut auf den Grill seine Steaks und ansonsten kann man auch noch auf die Imbissbuden am Campingplatz oder Gelände zurückgreifen.
    Essen an den Buden ist lecker aber ein wenig Überteuert. Aber mal ehrlich bei welchem Festival ist das essen Billig oder Annehmbar. Die karte kostet auch nicht viel. knapp 100 EUR und dafür lohnt es sich.
    Das Leben Selbst auf dem Summerjam ist sehr gechillt. Man legt sich auf die Wiese und hört den Bands zu oder geht nach Vorne in die erste Reiehe um den Bands Richtig nahe zu sein.

    Das Tolle am Summerjam ist das man wenn man nach vorne in einer der Ersten Reihen gehen will es nicht schwer ist und auch kein Gedrängel gibt. Die meisten Personen lassen einen immer gerne vor.
    Getränke sind auf dem Gelände preiswert und sehr lecker. Die Toiletten sind gegen Abend nicht mehr wirklich Hygienisch. Aber kann man sich gut vorstellen.
    Hoffe konnte euch das Summerjam ein wenig schmackhaft machen.

  • 4.0 Sterne
    6.3.2014
    14 Check-Ins hier

    Herrlichen grünes Fleckchen mitten in Köln.

    Der Volksgarten, zwar leider recht klein, trotzdem mit einem schönen Biergarten direkt am Teich ausgestattet. Viele Bänke und Grünflächen laden zum Verweilen ein.

    Erholung pur, egal ob beim Spazieren gehen, laufen oder chillen :)

  • 4.0 Sterne
    1.12.2013

    Kleiner Park mit gemütlichen Biergarten. Lediglich die Essenspreise dort sind ein wenig hoch. Das liegt aber vornehmlich an der nicht vorhandenen Konkurrenz. Ansonsten ist der Volksgarten der Treffpunkt vor allem im Sommer für Familien. Kinder spielen während Eltern auf der Decke liegen lesen, schlafen oder einfach nur relaxen. Es wird gegrillt und kleine Picknicks veranstaltet, im Sommer trifft sich hier die Südstadt.

  • 4.0 Sterne
    10.7.2013
    10 Check-Ins hier

    Ich finde, der Volksgarten ist ein perfekter Park zum Grillen und Chillen. Anders als beim Aachener Weiher besteht das Gros des Publikums hier eher aus Familien, Pärchen und Leuten, die es gern etwas gemütlicher und ruhiger haben wollen. Hier wird man nicht aus allen Ecken mit lauter Musik beschallt. Der Volksgarten wirkt vielleicht nicht so hip wie der Aachener Weiher aber trotzdem kann man hier seinen Spaß haben. Die Leute bruzzeln ihre Würstchen auf dem Grill, spielen Wikinger Schach und trinken, quatschen und feiern zusammen.

    Der Park besteht nicht nur aus einer platten Liegefläche, sondern mehrere Wiesen und viele Bäume schaffen lauschige Orte. In der Mitte des Parks befindet sich ein kleiner Weiher, wo auch Tretboote ausgeliehen werden können. Wem es mit Decke auf dem Boden zu unbequem ist, kann auch in den Biergarten wechseln und dort ein leckeres Kölsch trinken.

  • 3.0 Sterne
    26.2.2013

    Der Spielplatz ist wirklich schön angelegt und sehr groß. Es gibt genug Sitzmöglichkeit für die Eltern, falls diese nicht mit ihren Kindern spielen wollen und nur zuschauen. Leider lassen auch hier viele Hundebesitzer ihre Vierbeiner ohne Leine rumlaufen. Die daraus entstehenden Folgen sind in Form einer Braunen Masse zu sehen und wenn man Pech hat,als Kind, auch zu fühlen.
    Nicht sehr schön und auch verboten. Leider prüft das Ordnungsamt diese Plätze viel zu selten.

  • 5.0 Sterne
    6.8.2013
    13 Check-Ins hier

    Der Volksgarten im Süden von Köln gelegen ist ein sehr schöner Erholung park  trotz das er zwischen Innenstadt und Süd Stadt liegt  von Köln ist er im Sommer sehr überlaufen von den grill wütigen Leuten die das grüne suchen.Dies ist auch ein geeigneter Park für jung und alt! für Kinder gibt es ein sehr großen Spielplatz und für kleines Geld  kann man auf dem Volks eigenem Weiher Tretboot fahren, in der zeit gönnen sich die Eltern eine kleine Auszeit im  Biergarten direkt mit den  auf den Weiher. es ist auch eine sehr beliebte lauf Strecke  da es viel schatten gibt im Sommer  da wo man laufen kann

    • Qype User speckb…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    1.0 Sterne
    9.7.2013

    Absolut nicht zu empfehlen!!!
    Wenn ihr einen haufen nach dem sinn des Lebens suchende verirrte Jugendliche, die mit Haschisch,Extasy, Kokain etc voll gedröhnt sind, sehen wollt, dann seid ihr beim Summer Jam am richtigen Platz.
    Einfach nur wiederlich diese Veranstaltung. Man sollte die Bewohner von dieser Veranstaltung verschonen und möglichst bald abschaffen.

  • 3.0 Sterne
    5.5.2013
    2 Check-Ins hier

    An schönen Tagen erreicht die Deckendichte Freibad-Niveau. Von diversen Grills steigen Rauchschwaden auf. Für eine Tretbootfahrt muss man warten. Wer das nicht mag, sucht besser den hinteren Teil des Volksgartens auf oder gleich einen anderen Park.

  • 3.0 Sterne
    2.9.2010

    Historisch schlau in 1,3 Sekunden: Der Biergarten im Volksgarten existiert seit 1891. Und hätten wir nicht so einen Was-Soll-Das-Sein-Sommer? Sommer wäre der auch geöffnet und stets gut besucht.

    Ansonsten läuft die Assziationskette beim Volksgarten wie folgt:

    Riesige Rauchschwaden dank der riesigen Anzahl Grills (Grills?). Tischtennisplatten, drumherum Traube von Menschen, mit denen es das Schicksal nicht so gut gemeint hat. Jogger, denen man alle paar Minuten begegnet, da die Runde im Volksgarten, wenn man will, sehr klein sein kann. Riesiger Spielplatz, Hunde an die Leine legen. Schnittliches Alter von 23,5, außer Großfamilien mit extragroßen Grills. Mehrere Menschen, die Deine leere Pfandflasche haben wollen, auch wenn sie noch nicht leer ist. Spaziergänge. Pfützen. Basketballkorb.

    Ach joa. Gut, was Grünes ums Eck zu haben, aber schönere Gärten gibt es durchaus.

  • 4.0 Sterne
    21.10.2008

    Spielplätze gibt es ja in Köln an jeder Ecke,
    oftmals gibt es eine Rutschbahn und eine Schaukel, dazu einen Mini-Sandkasten.
    Hier auf dem Volksgarten-Spielplatz, welcher direkt am See liegt, ist das etwas anders.

    (Siehe Foto unten)

    Jede Menge Klettergerüste, Kletterseile, große und kleine Sandkästen und jede Menge Schaukeln. Genügend Sitzplätze für die Eltern oder Grosseltern sind ebenfalls vorhanden, sodass man als Mama oder Papa auch mal nur sitzen und gucken kann.
    An schönen und warmen Sonnentagen kommt immer der Eiswagen, woran sich natürlich nicht nur die Kinder erfreuen.
    Empfehlenswert auch für Leute ohne Kinder.
    Einfach hinsetzen,-gute Laune gibt es dann garantiert.
    Es gibt doch nichts schöneres als ein Kinderlachen.
    Für meinen Sohn gibt es keinen schöneren Spielplatz.
    Man erreicht den Spielplatz mit der Linie 12. Eifelplatz aussteigen und durch den Park gehen.

  • 4.0 Sterne
    3.9.2010

    Ich finde den Volksgarten gar nicht so übel und vor allem den Biergarten mag ich.

    Ja klar, der ist voll. Und das mit den Junkies stimmt. Aber eigentlich bleiben die doch für sich und ich habe es bisher immer geschafft, mir einen Platz zu suchen, wo ich mich von diesen Gruppen nicht berührt fühlt. Sollen sie sich halt auch die Sonne auf den Pelz scheinen lassen - von mir aus.

    Der Biergarten ist auch immer sehr voll, wenn denn die Sonne scheint, aber ich finde ihn, wenn man einen guten Platz kriegt, ziemlich schön. Am besten sind die Plätze ganz hinten durch, "im Sack" sozusagen. Gaaaanz am Ende, da ist noch so eine enge Spitze und wenn man da sitzt, ist es schön grün um einen herum und das Wasser dieses..."Sees" plätschert schön unter einem.
    Mir schmeckt hier auch das Essen und das Kölsch. Die Pommes kommen in einer großen Schüssel und das find ich gut.

    Der Spielplatzt ist außerdem super. Das hört sich jetzt vielleicht ein bisschen psycho an, aber ich mag Kinder, hab noch keine und finde es höchst amüsant hier ein Weilchen zu sitzen und zu gucken, was die so treiben. Meistens bin ich auch mit eienr Freundin da, die einen kleinen Jungen hat und so wird das dann auch schon wieder ganz normal, okay.

    Also die meisten Innenstadt-Parks in Köln sind sowieso nur so bedingt schön und daher kriegt der Volks von mir vier Punkte.

  • 4.0 Sterne
    1.9.2010

    Der Volksgarten liegt im Kölner Süden zwischen der Eifelstrasse und Vorgebirgsstrasse. Es gibt mehrere Zugänge wir zum Beispiel am Eifelplatz.
    Im Sommer ist der Park voll von mit Leuten. Man kann hier gemütlich auf einer decke liegen und interessante Leute beobachten. Von den gibt es hier reichlich. Wir grillen dort oft.
    Der Park hat einen sehr schönen Spielplatz, der ausreichend Raum und Platz zum toben und spielen bietet. Große Wiesen mit Bänken und einen Biergarten indem man sehr leckere Pommes bekommt ;-)
    Im Mittelpunkt des Parks befindet sich der große Teich, der viele zum Tretbootfahren einlädt.
    Im Sommer schauen auch viele Künstler hier vorbei: Jonglieren, Trommeln, Tanzen. Hier wird es einem nicht langweilig. Sogar Hunde haben in dem Volksgarten ein eingezäuntes Gehege in dem sie frei herum laufen können. Das ist sehr angenehm für die Kinder, die ja oft Angst vor den Hunden haben.

  • 5.0 Sterne
    3.9.2010

    Als Student ohne Zeit (hahaha) fürs Freibad hat man in Kölner Uninähe zwei Möglichkeiten es sich mit einer Decke im Grünen gemütlich zu machen.

    Entweder am Aachener Weiher oder, wenn man es etwas idyllischer mag, hier im Volksgarten.Hier gibt es zumindest mal keinen freien Blick auf eine Straße.Dafür viel Wiese durch einige Fußwege unterteilt und einen See.Alles in allem also der annähernd perfekte Ort um es sich im Sommer gemütlich zu machen.

    Wem es auf der Decke dann irgendwann zu kalt wird oder wer lieber gemütlich sitzen will findet im Biergarten dazu die besten Voraussetzungen.Dazu bietet sich für Aktive die Möglichkeit mit einem Tretboot zu vergnügen.

  • 4.0 Sterne
    14.7.2007
    Erster Beitrag

    Das Summerjam ist eine Institution: bereits zum 22. Mal fand dieses Jahr das größte Reggae-Festival Deutschlands statt - mit ca. 50.000 Besuchern und einer wunderschönen Location am Fühlinger See in Köln, jedes Jahr wieder an einem Juliwochenende. Die meisten, auch von weit herkommenden Besucher zelten: rings um den See wird ein Naherholungsgebiet in einen Campingplatz verwandelt. Das Festival selbst findet auf der Insel statt: zwei Bühnen und zwei Musikzelte mit DJs stehen zur Auswahl, fast 40 Künstler und Gruppen spielen drei Tage live von Mittags bis Mitternacht auf der grünen und der roten Bühne. Ein großer Basar und Imbissstände sorgen für den internationalen Flair, wenn mal grad nicht der Musik lauscht.

    Das Festival ist eine Massenveranstaltung, darüber täuscht auch die lauschige Umgebung nicht hinweg: einen Zeltplatz am Freitag zu finden ist fast unmöglich, zu Stoßzeiten bilden sich an den Einlassgattern vor den Brücken zur Insel teils lange Schlangen. Die Laufzeit von den Zelten bis zum Eingang kann bis zu einer Stunde betragen. Nichtalkoholische Getränke in Plastikflaschen und Tetrapaks

    Die Musikerinnen und Musiker werden jedes Jahr nach einem anderen Motto ausgewählt: 2007 war das Melting Culture and Styles. Von Roots Reggae über Ska bis hin zu Dancehall und sogar Rap war alles vertreten, was Rang und Namen hat. Die teilweise international bekannten Künstler (Sean Paul, Gentleman, Maxi Priest) kamen aus der ganzen Welt. Das Festival hat eine sehr treue Anhängergemeinde gefunden, die Karten (3-Tages-Ticket: 79 Euro) waren 2007 am Samstag um 14 Uhr ausverkauft.

  • 4.0 Sterne
    19.10.2008

    In der kühleren Jahrszeit besuche ich gerne den Volksgarten (de.wikipedia.org/wiki/Vo… in der Kölner Südstadt.

    Der Park entstand 1889 auf dem Gelände des von Preußen errichteten Forts Paul (Fort IV) benannt nach dem Schwiegersohn Friedrich Wilhelms III., dem Großherzog Paul Friedrich von Mecklenburg. Zur damaligen Zeit war die Rheinprovinz unter Preußischer Herrschaft. Nicht das die Kölner sich darüber gefreut hätten. Aber sie haben es den Preußen zu verdanken, dass der Kölner Dom nach ca. 600 Jahren Baustillstand 1880 vollendet worden ist.

    Teile des Fort IV. sind erhalten geblieben. Der Haupteingang mit den beiden Türmen, der Kehlgraben an der hinteren Lünette (Festung). Innerhalb des eingezäunten Forts befindet sich ein kleiner Rosengarten. Das gefällt mir besonders gut.

    Schon als Kind bin ich im Volksgarten mit jüngeren Verwandten spielen gegangen. Es gab auch damals schon den großen Weiher, der mit seinen Wasservögeln eine magische Anziehungskraft hatte - Enten füttern war eine wunderbare Beschäftigung. Heute ist es längst verboten in stehenden Gewässern zu füttern . . . aber es macht den Kindern immer noch Spaß, den Enten ein paar Brocken hinzuwerfen.

    Der Weiher ist von weitläufigen Wiesen umgeben. Einzelne erhöhte Ausblicke geben den Blick über das Wasser frei. Mächtige Bäume stehen auf den Wiesen, kleine Waldhaine grenzen den Park zu den umliegenden Straßen ab. Ich las, dass hier im Sommer bis zu 10.000 Menschen am Tag ihre Freizeit bei Grillen und Unterhaltung verbringen. Oh ha.

    Auf dem Wasser konnte man schon immer Kahn fahren. Ein gemütlicher Biergarten ist im Laufe der Jahre dazugekommen. Hier werden im Sommer die Kunststoffboote ausgeliehen.

    Mir ist aufgefallen, dass im Park noch immer die schönen alten Laternen stehen. Teilweise erneuert, aber in der alten verschnörkelten Form, sogar mit gusseisernem Kölner Wappen.

    Wer den Park besuchen möchte, fährt mit der Straßenbahn Linie 12 bis Eifelplatz.

    • Qype User CrazyM…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 7 Freunde
    • 52 Beiträge
    4.0 Sterne
    16.10.2011

    Ein schöner Park in der Kölner Südstadt.
    Alte Bäume spenden Schatten und Köln ältester Biergarten sorgt für Stärkung und Erfrischungen.
    An den Sommerwochenenden ein beliebter Treffpunkt zum Sonne tanken, Spazieren und natürlich auch zum Grillen.
    Von den Studenten bis zum Tentner sind alle da und genießen das dolce Vita in Köln.

    • Qype User Tommi1…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 22 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.8.2009

    Ein großartiges Festival. Die Atmosphäre ist super und die Musik vielfältig - was mir sehr gefällt: man merkt das die Künstler selber viel Spaß daran haben dort aufzutreten. Auch jeder der sich nicht im Reggae auskennt oder heimisch fühlt wird es dort genießen. Zahlen und Fakten wurden ja bereits zur Genüge genannt und ich kann dazu nur sagen - Das Ticket ist mir auch 90 Euro wert. Auch richtig geil: Die After-Show Party im Dancehall-Tent mit Pow Pow und Sentinel
    Video link: youtube.com/watch?v=sCKj…

    • Qype User xerxes…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 4 Freunde
    • 94 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.8.2011

    Mein absoluter Lieblingspark in Köln.

    Mitten in der Südstadt liegend ist der Volksgarten nicht zur Touristenattraktion verkommen und ein Tummelplatz für Einheimische. Egal ob Jogging, Spazieren oder einfach nur relaxen  hier macht Alk das Spaß!
    Auf dem kleinen künstlichen See kann man im Somner Tretboot fahren und im benachbarten Biergarten das leckere Hellers Kölsch trinken.

    • Qype User shoppe…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    4.0 Sterne
    11.8.2010

    Der Spielplatz liegt im grünen Volksgarten und bietet neben verschiedenen Kletterelementen,diversen Schaukeln, Rutschen, Sandflächen auch
    Tischtennisplatten.
    Durch die Lage an einem kleinen künstlich angelegten See, besteht die Möglichkeit im Sommer mit Booten zu fahren.
    Für uns ein toller Spielplatz der beim schönem Wetter einen Besuch wert ist.

    Ramona von Shopperella

  • 4.0 Sterne
    21.4.2011

    Der Volksgarten lockt im Sommer viele, unendlich viele Studenten an, die dort ihre vorlesungsfreie Zeit genießen oder sich einfach selber frei nehmen. Am Wochenende mischen sich dann auch gerne Familien und Künstler unter das bunte Volk.

    Es wird gegrillt, gelacht und gesportelt. Bloß nicht ohne Essen dort hin, denn jeder zweite hat einen Grill und der Geruch macht einen immer mehr hungrig.

    In der Mitte des Volksgartens gibt es einen See, dort kann man ganz romantisch Treetbootfahren.

    Im Sommer kann ich einen Besuch im Volkspark jedem Sonnenhungrigen Kölner nur empfehlen.

  • 3.0 Sterne
    10.9.2010

    Einer der vielen Parks in Köln. Doch dieser ist, anders als die anderen, ein Garten des Volkes. Dass der Volksgarten heute Rekorde im Grillfleisch vertilgen jagt und dass sich hier im Sommer zehntausende Menschen entspannen und abends den Sonnenuntergang genießen, ist nur einem Mann zu verdanken. Wilhelm Kaesen kaufte sechzig Grundstücke rund um das ehemalige preußische Fort, das Teil des nun auslaufenden Militärgürtels war, nur um es dann für den halben(!) Preis wieder an die Stadt zu verkaufen, mit der Bedingung, dass hier eine Parkanlage gebaut werden soll. Als Oase des später errichteten inneren Grüngürtels ist der Volksgarten ein kleines Schmuckkästchen der Südstadt. Im Übrigen steht im Norden des Parks ein kleiner Wasserfall, der ewig plätschernd den Fluss des Wassers in den Weiher des Parks leitet. Der Volksgarten, einer von vielen, aber ein besonderer Park Köln.

  • 4.0 Sterne
    17.11.2010

    Volksgarten, du Park meiner blauen Studentenstunden. Hier lässt es sich im Sommer unter vielen gleichgesinnten Blaumachern gut aushalten. Einfach aufs Handtuch knallen, ein Buch dabei und irgendwann das erste Kaltgetränk vom Kiosk holen. Und auch jetzt im Herbst spaziere ich gerne eine Runde zwischen den Riesen-Platanen mit den bunten Blättern. Verlaufen kann man sich im Volksgarten nicht, dafür ist er zu klein. Er liegt schön zentral und wenn man von Uni oder Barbarossaplatz aus mal das Gefühl hat, ich brauche jetzt unbedingt einen starken Baum an meiner Seite, dann am besten schnell zum Volksgarten rüber fahren. Ein bisschen nervig ist vielleicht, dass man an schönen Sommerabenden vor lauter Grillwolken doch schnell die Orientierung verliert. Es ist dann einfach mega-voll. Dafür trifft man fast immer jemanden, den man kennt, auch wenn man ganz spontan hingeht.

  • 5.0 Sterne
    18.5.2009 Aktualisierter Beitrag

    was soll ich sagen summerjam ist ein muss für jeden der gerne reggae und dancehall musik hört und festivals mag. das ganze findet dieses jahr vom 3.-5. juli, am fühlinger see statt.
    camping ist inklusive ab donnerstag. jeder tag den man vorher campt kostet 10eur. das freibad am see ist während des festivals ebenfalls umsonst!

    bunny wailer & his solomonic reggaestra
    jan delay & disko no. 1 * ub 40 * anthony b
    patrice * barrington levy * samy deluxe * buju banton
    sly & robbie * junior kelly * madcon * groundation
    arrested development * nosliw * tinariwen * ward21
    michael franti & spearhead * babylon circus * terry lynn
    tiken jah fakoly * bitty mclean * u roy * glen washington
    baaba maal * nneka * pablo moses * horace andy
    freddie mcgregor * admiral t * the beat * the busters
    the aggrolites * hilltop hoods * atmosphere
    seyni & yeliba * ozomatli * jondo * police in dub
    nattyflo * phenomden * i fire * chino * laden * jaqee
    howie blendah * elijah & the dubby conquerors

    stone love - sentinel - pow pow - soundquake

    deebuzz - herb a lize it - cornadoor - ragga twins
    joggo - skarra mucci

    5.0 Sterne
    11.5.2009 Vorheriger Beitrag
    Ach wie gerne habe ich früher dort gespiel.
    Ist jetzt schon auch gute 15 jahre her aber ich war immer…
    Weiterlesen
    5.0 Sterne
    4.5.2009 Vorheriger Beitrag
    Ein schöner Park im Süden von Köln. Als Kind war ich hier schon oft auf dem Spielplatz.
    Jetzt besuche…
    Weiterlesen
    • Qype User Master…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 12 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.7.2007

    Ein weiterer relaxter Hideaway ist der Volksgarten. Im Sommer zählt der Park zu den beliebtesten Treffpunkten der Locals. Man findet hier einen großen Spielplatz für Kinder, einen kleinen Teich für romantische Tretbootfahrten und einen gemütlichen Biergarten. Am Abend werden auf der großen Wiese oftmals die BBQs angezündet und man genießt sein Grillwürstchen und das kühle Bier zum Sound von Bongos und Didgeridoos. An sonnigen Tagen ist der Volksgarten ein perfekter Ort für lockere Sit-Outs mit einem Touch Natur inmitten des Großstadtdschungels. Mittlerweile kümmern sich hier sogar findige Ich-AGs an lauen Sommerabenden um den Biernachschub per Fahrrad von der Bude - ein prima Service und die Entsorgung des Leerguts ist auch gewährleistet.

    • Qype User Hitfli…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 2 Freunde
    • 10 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.8.2006

    Klar, der Biergarten ist erfasst, aber wir meinen das drumherum: viel Grün um einen Teich, chillige Atmosphäre, man fühlt sich wie in Hippiezeiten und bringt sein Bier selbst mit. Wenn wir mal genug von immer nur Hitflip-Team haben, treffen wir im Volksgarten ganz easy neue nette Leute ;)

    • Qype User misch1…
    • Monheim am Rhein, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 125 Beiträge
    4.0 Sterne
    4.8.2011

    Ein super Festival am Fühlinger-See, ist immer gut was los und Musikalisch für jeden was dabei

    • Qype User allal…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 20 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.9.2011

    Tolle Umgebung, sauber und gross genug; umgeben von Enten & Tierchen lässt es sich iher ganz gut spielen!

  • 4.0 Sterne
    18.10.2010

    Der Park in der Südstadt ist bei Familien, Sonnenanbetern, Grillfreunden und Joggern gleichermaßen beliebt und daher logischerweise auch immer gut besucht. Wer hier Einsamkeit sucht, ist daher fehl am Platz. So voll und ungemütlich wie am Aachener Weiher ist es hier aber meiner Meinung nach nicht. Neben mehreren Rasenflächen, einem Kinderspielplatz  und Joggingpfaden stehen den Besuchern auch ein Basketballkorb und Tischtennisplatten umsonst zur Verfügung. An letzteren kann man allerdings nur dann eine Partie spielen, wenn sie nicht gerade von Sporttrinkern besetzt sind. Im idyllischen Biergarten am See, wo man im übrigen auch Tretbootfahren kann, wird typisches Biergartenessen (Pommes, Schnitzel & Salat) und leckeres Hellers Kölsch serviert. Fußballspiele werden im Sommer natürlich auch übertragen. Die Getränkepreise sind sogar noch in Ordnung, das Essen finde ich hingegen etwas überteuert. Da grill ich mir lieber meine eigenen Würstchen.

    • Qype User Schwar…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 38 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.9.2010

    schöne Oase in der Stadt, schöner kleiner Biergarten.

Seite 1 von 1