Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User andiba…
    • Nürnberg, Bayern
    • 3 Freunde
    • 79 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.8.2012

    Die ehemalige Vorstadt von Nürnberg (1825 eingemeindet) bietet Kleinstadt-Flair am östlichen Rande von Nürnbergs Zentrum. Besonders die Wohngegend rund um den verkehrsberuhigten Bereich der Wöhrder Hauptstr. sticht trotz des Glockenläutens der St. Bartholomäus Kirche als eine der ruhigsten zentralen Wohngegenden Nürnbergs hervor.
    Gesegnet mit grünen Naherholungszielen wie den Cramer-Klett Park, den Wöhrder See, Tullnau oder die Wöhrder Wiese bietet Wöhrd auch kulinarisch einiges:
    Müllers Restaurant serviert de Gästen überdurchschnittliche Fränkische Küche im 70er Jahre Alt-Omma-Ambiente.
    Das Glanz & Gloria besticht durch seine konstant qualitativ guten Speisen (Fränkisch, tolle Salate, ein bis zwei 'exotische Gerichte") und flotten Service.
    Pizza holt man sich beim Gladiatore ('LÓsteria Pizza in gut ;-) ).
    Die Entenstuben richtet sich dann schon an die Gourmet-Küche während in der Filiale der Bäckerei Walzel Backwaren jenseits der Backbuden-Massenproduktion angeboten werden.
    Im Norden in der Sulzbacher Str. lädt der riesige E-Center (ehemals Markttkauf) mit reichhaltigem und qualitativ gutem Sortiment zum Lebensmitteleinkauf ein. Gleich daneben befindet sich mit dem Ebl ein Bio-Supermarkt.
    Ich kann Wöhrd jedem empfehlen, der sei Ruh haben will und trotzdem zentral wohnen möchte. Kopfschütteln kann ich nur über diese Menschen, welche in die Altstadt ziehen und sich dann über Straßen/Kneipen/Kinder-Lärm beschweren. Kommt nach Wöhrd, hier hört man noch die Blätter rauschen und das pulsierende Zentrum Nürnbergs ist nur zwei Bushaltestellen mit der Königslinie 36 entfernt!

Seite 1 von 1