Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    15.3.2007
    Erster Beitrag

    Nachtrag:

    Im Juli 2006 meldete das Traditionsunternehmen wegen Zahlungsrückständen Insolvenz an. Am 7. März 2007 gab das Unternehmen bekannt, dass die US-Investoren "Strategic Value Partner" und "Merrill Lynch" die Firma Goebel übernehmen - und damit vorübergehend auch die über 400 Arbeitsplätze am Standort Rödental sichern.

    ------------------

    Die für mich netteste und hübscheste Sammelleidenschaft ist es,
    Hummelfiguren, der Firma W. Goebel, zu sammeln.
    Meine Sammlung ist noch nicht gross,weil das ganz schön ins Geld gehen kann,
    aber man gönnt sich ja sonst nichts.

    Seit Anbeginn der Gründung im Jahre 1871 entwirft und fertigt die W. Goebel Porzellanfabrik in Rödental, im nördlichen Bayern in der Nähe von Coburg gelegen, kunsthandwerklich hergestellte Gegenstände:
    Figuren, Geschirr und Wohnschmuck aus Porzellan, Feinsteingut und anderen Materialien.

    Von langjährig ausgebildeten Mitarbeitern wurden und werden alle Goebel-Produkte in aufwändiger Handarbeit und unter hohen
    Qualitätsanforderungen gestaltet, geformt und bemalt.

    Der Name Goebel steht für hochwertige und einzigartige Handarbeit.
    Das Markenzeichen ist Garantie hierfür.

    Seit 1973 besitzt die W. Goebel Porzellanfabrik mit dem Informationszentrum einen Ort der Begegnung, der jährlich über tausende Besucher zählt.
    Auf etwa 500 Quadratmetern vermittelt das Unternehmen ein Bild vom Werden
    und Schaffen der Porzellanfabrik. Zusätzlich machen Filme mit dem Unternehmen und der Produktion vertraut. Ein Querschnitt der Kollektion zeugt von der Kreativität des Hauses.
    Außerdem beherbergt das Informationszentrum ein Porzellanmuseum,
    in dem Exponate von überwiegend Thüringer Manufakturen, meist aus dem 19. Jahrhundert, gezeigt werden.

    Das große Interesse für M.I.Hummel Figuren führte 1977 zur Gründung des Goebel Collectors' Club der später in M.I.Hummel Club umbenannt wurde.

    Als Mitglied des M.I.Hummel Club ist man Teil einer weltumspannenden Gemeinschaft und hat Zugang zu Raritäten, die jedes Sammlerherz
    höher schlagen lassen.Ich bin seit 4 Jahren Mitglied und kaufe meine Figuren beim Vertragspartner Reckers in Werne.

    Vielleicht habe ich euer Interesse geweckt und ihr besucht einfach mal die Fabrik in Rödental.

Seite 1 von 1