• 5.0 Sterne
    16.12.2013
    1 Check-In hier

    Ich komme seit mehreren Jahren immer wieder gerne auf den kleinen , gemütlichen Weihnachtsmarkt am Dom. Privat ,wie auch beruflich habe ich manchen Weihnachtsmarkt in Deutschland gesehen und kann nur eins sagen, Braunschweig gehört mit Sicherheit zu den Top 10. Was ich selten wo anders so viel antreffe wie in BS ist die schöne Mischung aus essbuden , trinkbuden aber auch eben Handwerkskunst. Ebenfalls die Aufteilung und Gestaltung des Marktes ist eine eins.

  • 4.0 Sterne
    12.12.2008

    Ich bin kein Weihnachtsmarkt Fan. Irgendwie sind alle Weihnachtsmärkte gleich, es gibt Glühwein, Reibekuchen, Bratwürste, Weihnachtsschmuck aus dem Erzgebirge, Christbaumkugeln und sonstigen Schnickschnack. Das alles gibt es in immer gleich ausehenden Holzhüttchen. Ausserdem ist es eng, man kriegt Glühwein übergekippt.

    Der Braunschweiger Weihnachtsmarkt ist auch ein Weihnachtsmarkt. Jedoch ist die Weihnachtsmarkt-Kulisse sehr schön, der Dom, das Rathaus, die anderen historischen Gebäude. Dies verleiht dem Braunschweiger Weihnachtsmarkt einen sehr schönen Flair. Und dieses Jahr ist sogar eine Eislauffläche aufgebaut und sehr schön beleuchtet.
    Schön!

  • 3.0 Sterne
    13.12.2009

    Zwar liegt der Weihnachtsmarkt von Braunschweig in mitten der Stadt und nen besseren Ort konnte man da nicht finden. Aber angesichts der größe der Stadt finde ich den ziemlich klein und nicht grad passend für die Stadt. da hat Dresden oder gar Magdeburg mehr zu bieten.
    Auch finde ich hier das der Glühwein mir hier nicht grad gut schmeckt und finde es auch teilweise recht teuer hier.
    Teilweise ist es hier so überlaufen das man garnicht weiß ob man läuft oder nur einfach geschoben wird.

    • Qype User meiste…
    • Köln, Nordrhein-Westfalen
    • 13 Freunde
    • 102 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.1.2009

    DER schönste Weihnachtsmarkt in Deutschland überhaupt!
    Mich zieht es jedes Jahr wieder an den Stand mit den Rossbratwürstchen. Das ist zwar nicht jedermanns Sache -aber der Weihnachtsmarkt hat für jeden was zu bieten. Die Lage ist top und die Auswahl riesig! Zwar ist es hier am Wochenende auch immer richtig voll, aber das plant man ja bei einem Wochenendbesuch mit ein. Unter der Woche geht es ein bisschen entspannter zu.
    Den Weihnachtsmarkt kann man auch richtig lange geniessen. Dieses Jahr (2009) wird er vom 25. November bis 29. Dezember göffnet sein (nur am 24. und 25. ist er geschlossen).
    Ich hoffe der Weihnachtsmarkt bleibt uns - so schön wie er ist - noch lange erhalten.

    • Qype User tomtom…
    • Rödermark, Hessen
    • 5 Freunde
    • 68 Beiträge
    2.0 Sterne
    18.11.2009

    Also ich fand den Markt klein und öde.
    Bei uns gab es keinen Wunsch hier nochmal herzukommen. Rund um den DOM. Einmal rundrum gelaufen und sich fragend angesehen. Wie war das schon alles?
    Vielleicht haben Sie den ja inzwischen mal erweitert. Wäre jedenfalls bitter nötig. Braunschweig ist ja eigentlich kein Dorf.

    • Qype User ranger…
    • Hannover, Niedersachsen
    • 6 Freunde
    • 87 Beiträge
    4.0 Sterne
    18.5.2008

    Auch wenn es im Moment ziemlich sommerlich ist und damit die Erinnerung an den Weihnachtsmarkt doch ein wenig in weite Ferne rückt, will ich hier ein paar Worte über DIE Attraktion rund um Weihnachten verlieren.

    Der braunschweiger Weihnachtsmarkt ist wie viele Weihnachtsmärkte:
    Viele Buden, viel zu Essen, ganz viele Holzspielzeuge, Glühwein, viele Menschen und alles andere, was an so einem Ort nicht fehlen darf! Und das wichtigste: Ein schöner weihnachtlicher Flair
    Doch vor allem: Irgendwie jedes Jahr gleich ;) Dennoch gehe ich gerne hin, denn wo sonst kann man in geselliger Runde so schön einen Glühwein trinken und sich von den Einkaufsstrapazen erholen?!

    Letztlich ist es so wie bei jedem Weihnachtsmarkt:
    Entweder man liebt sie - oder eben nicht!

    • Qype User Kodia…
    • Oelde, Nordrhein-Westfalen
    • 3 Freunde
    • 73 Beiträge
    5.0 Sterne
    31.12.2008

    Absolut schönster Weihnachtsmarkt, wo man auch nach Weihnachten noch bummeln kann!
    Hier gibts die leckersten Crepes überhaupt! Hmmmmm..

    • Qype User jayne…
    • Brunswick, Niedersachsen
    • 2 Freunde
    • 7 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.1.2009

    Der Braunschweiger Weihachtsmarkt ist auf jeden Fall sehr sehenswert. Alles ist liebevoll geschmückt und es gibt schöne Stände (nicht nur Essen & Trinken).

    Für jeden ist dort etwas zu finden und man es kommt tatsächlich weihnachtliche Stimmung auf.

  • 3.0 Sterne
    16.12.2009

    In der Braunschweiger Altstadt ist der Weihnachtsmarkt schon ganz gut platziert und zum Glühweintrinken mit Kollegen geht man schon ganz gerne mal ins Gedränge.

    Kulinarisch hat der Markt nichts Besonderes zu bieten. Öde Frittenkultur wo man hinguckt.

    • Qype User lachen…
    • Brunswick, Niedersachsen
    • 7 Freunde
    • 200 Beiträge
    3.0 Sterne
    21.1.2011

    Ganz ordentlicher Weihnachtsmarkt, der von Jahr zu Jahr größer wird, aber auch ein wenig ungemütlicher - zu voll, zu eng, zu unübersichtlich.

    Dennoch ist er einen Besuch wert. Zu empfehlen sind, wie jedes Jahr, die vielen Puffer-Variationen sowie die holländischen Poffertjes.

    • Qype User Appels…
    • Brunswick, Niedersachsen
    • 2 Freunde
    • 67 Beiträge
    3.0 Sterne
    6.12.2011

    Naja, hier steht nich Spaß und Weihnachten an erster Stelle, es ist ganz klar der Profit. Was ja eigentlich nicht verwerflich ist, aber es macht keinen Spaß, mit 5Köpfiger Familie.
    Unsere Kinder sind dennoch gerne dort. Denn zu Sehen gibt es trotzallem einiges. Selbst das Weihnachtsmuseum ist vertreten.

  • 5.0 Sterne
    20.10.2008
    1 Check-In hier

    Ich bin ein bekennender Weihnachtsmarkt-Freund. Ein Markt, den ich jedes Jahr wieder gerne besuche, findet man in Braunschweig. Warum ich dort gerne bin, das werde ich versuchen zu erläutern und widme die folgenden Zeilen dem

    BRAUNSCHWEIGER WEIHNACHTSMARKT

    ERREICHBARKEIT
    Der Weihnachtsmarkt findet inmitten der Fußgängerzone der Braunschweiger Altstadt zwischen Dom und Rathaus statt.
    Am Besten erreicht man ihn mit Sicherheit mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, halten doch Straßenbahn und Busse nur wenige Schritte entfernt. Mit dem Auto erreicht man den Markt auch gut, solange es freie Parkplätze in den meist kostenpflichtigen Parkhäusern gibt. Der Bahnhof ist etwas weiter weg, aber auch bequem mit Bussen und der Straßenbahn zu erreichen.
    Wir haben allerdings Glück und können den Markt immer mit einem kurzen Spaziergang durch die weihnachtlich geschmückte Innenstadt erreichen, dabei stimmt man sich schon mal ein bisschen ein und die Vorfreude wächst mit jedem Schritt.

    ATMOSPHÄRE
    Jedes Jahr fällt mir wieder auf, wie weihnachtlich es auf dem Markt zugeht. Alleine schon durch die Lage zwischen dem alten wunderschönen Dom, dem Rathaus und dem Deutschen Haus ist es einmalig und schön, zumal die Bauwerke in warmes Licht getaucht und zum Teil ebenfalls festlich geschmückt sind. Schön ist auch, dass die Häuser so hoch sind, das sie Windschutz bieten und es im Allgemeinen auf dem Markt nicht so kalt wie im Rest der Stadt ist.
    Am Eingang des Marktes aus der Fußgängerzone aus erwarten die Besucher ein überlebensgroßer Nussknacker und ein einladender Lichterzug, der den Weg zum Weihnachtsmarkt weißt.
    Der Markt selber besteht aus den obligatorischen kleinen weihnachtlich geschmückten Holzständen, in denen Händler sitzen, die diverse Kunsthandwerk und andere Geschenke und weihnachtliche Artikel anbieten. Ergänzt wird das Angebot durch diverse Glühwein-, Backwaren-, Bratwurst- und Süßigkeitenstände. Für mich gehört Vollfuttern einfach zu einem Weihnachtsmarktbesuch dazu und wir essen uns immer ein bisschen über den Markt. Sehr lecker waren in diesem Jahr zum einen der Kirschglühwein mit Schuss vor dem Deutschen Haus und der unglaublich gute Crepe von dem Stand am Tourismusbüro. Nicht ganz so gut schmeckte mir der Löwenpunsch, aber das ist vielleicht einfach Geschmackssache, denn der Stand an sich war immer rappelvoll.
    Auf dem Markt findet man auch eine überlebensgroße Weihnachtspyramide und einen festlich geschmückten Weihnachtsbaum, beides sorgt für weihnachtliche Stimmung.
    Für Kinder gab es dieses Jahr ein Karussell, eine kleine Eisenbahn und die Kinderwerkstatt, wo man Kinder in den Händen von Betreuern lassen kann und sie mit ihnen basteln, malen, singen und backen während Mama und Papa den Markt begehen. Die Kinder sahen am Samstag total glücklich dabei aus, vielleicht glücklicher, als wenn sie zwischen den Beinen der großen Leute hätten herumlaufen müssen.

    GASTRONOMISCHES ANGEBOT
    Auf dem Braunschweiger Weihnachtsmarkt gibt es leider außer dem Stand der Schlachterinnung nichts wirklich Typisches für Braunschweig zu kaufen, trotzdem ist das gastronomische Angebot sehr vielfältig. Egal ob man Hunger auf Süßes oder Deftiges, Heißes oder Kaltes hat, hier wird eigentlich jeder fündig.
    Wir hatten am Samstag zuerst absolut köstliche Poffertjes mit Orangenlikör, gefolgt von einer feinen und schön knoblauchigen Champignonpfanne und beendet durch einen wirklich extrem leckeren Crepe mit Nutella und gebrannte Nüsse. Mehr ging bei mir nicht, so ich aber gewollt hätte, wären noch Bratwürste in diversen Formen, Schinken, Fettgebäck, unzählige Süßigkeiten und noch andere Dinge wie heiße Apfelpuffer und undim Angebot gewesen.
    Auch das Getränkeangebot ist vielfältig, egal ob mit oder ohne Alkohol, Heiß oder Kalt, jeder findet hier das passende Getränk, um den Durst zu löschen.

    BUDGET-FREUdNLICHKEIT
    Die Kosten eines Weihnachtsmarktbesuches sind noch vertretbar, da sind andere Märkte in anderen Städten doch um einiges teurer. Die Poffertjes kosteten 1,80 Euro, der Crepe 3 Euro (mit Nutella und Krokant). Der Löwenpunsch schlug mit 3 Euro, der Kirschglühwein mit 2 Euro zu buche. Klar, billig ist das alles definitiv nicht, ich finde es aber durchaus noch vertretbar.
    Günstig ist die Fahrt für Kinder mit der kleinen Lok, diese kostet nur 1,50 Euro und die Kinder fahren durch einen schön gestalteten kleinen Wald.

    MUSS MAN?
    Ich mussalso wenigstens einmal im Jahr auf den Braunschweiger Weihnachtsmarkt. Wir verbinden das mit dem Besuch der Familie meines Freundes, aber auch sonst würde ich mich nicht scheuen, dort für einen Marktbesuch hinzufahren.
    Der Markt wirbt immer damit, der größte und schönste Weihnachtsmarkt Norddeutschlands zu seindas mit dem größten würde ich anzweifeln, das mit dem schönsten aber nicht unbedingt, ist doch die weihnachtliche Stimmung wunderbar.
    Und was mir besonders gut gefällt, zwar ist es abends wirklich brechend voll, trotzdem ist die Stimmung besinnlich und man fühlt sich pudelwohl inmitten

    • Qype User Henrik…
    • Hannover, Niedersachsen
    • 11 Freunde
    • 492 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.8.2012

    Mittelgroßer, sehr netter Weihnachtsmarkt mit wirklich buntem Angebot! Wer ihn noch nicht kennt, dem sei er wärmstens empfohlen; dass er direkt in Braunschweigs altem Stadtkern ist, tut der Sache keinen Abbruch.

  • 5.0 Sterne
    5.1.2008
    Erster Beitrag

    hier ist immer viel los, puh! aber das lässt sich auch leicht erklären: der braunschweiger weihnachtsmarkt bietet einfach vieles. nicht nur die typischen ess- und glühweinstände, sondern auch richtig schöne stände mit tollen und interessanten sachen. beispielsweise habe ich hier eine halskette gefunden und einen aufhängbaren, beleuchteten stern.
    fazit: ich komme wieder

    • Qype User henar…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 23 Beiträge
    5.0 Sterne
    2.12.2006

    Am Wochenende ist der Weihnachtsmarkt wirklich oft überfüllt, und das obwohl dieses Jahr der Markt noch vor dem Rathaus erweitert wurde. Die traditionellen Stände sind wie immer anwesend, meine Lieblingsstände sind eindeutig die Feuerzangenbowle beim Rondell, hier geht aber auch fast jeder hin, so dass man sich schon ganz schön durchkämpfen muss, um an den Stand zu kommen. Mein 2. Tipp ist der Stand mit dem Heidelbeerglühwein (Auf dem Burgplatz, mittlerer Gang vom Löwen aus 3. oder 4. Links) Hier muss man sich nicht ganz so durchdrängeln, um an den leckren Glühwein zu kommen. der 3. Tip ist auch oft überfüllt, hat halt Tradition: das Schwarzwaldstübchen. Der Glühwein schmeckt hier auch Super!
    Von den Neuentdeckungen vorm Rathaus kann ich den Stand Wildness (oder so ähnlich heisst der) empfehlen, wo es nur Bratwurst vom Wild oder leckren Wildschweinbraten mit Bayrisch Kraut gibt.
    Ich finde es nur zu früh, dass der Weihnachtsmarkt schon um 21:00 Uhr schließt, wenn man da gerade am Wochenende mit Freunden den Glühwein genießen möchte.

    • Qype User m-scho…
    • Lübeck, Schleswig-Holstein
    • 4 Freunde
    • 14 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.8.2008

    Der beste und schönste Weihnachtsmarkt weit und breit. Leider wird der Meet- Stand durstig vermisst;-)

    • Qype User chriz-…
    • Brunswick, Niedersachsen
    • 1 Freund
    • 54 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.12.2008

    Die Lage ist tatsächlich die beste, die man sich aussuchen kann. Man KOMMT einfach nicht am Weihnachtsmarkt vorbei ohne promt von den unterschiedlichen verlockenden Gerüchen von Glühwein, Schokolade und sonstigen überteuerten Kalorienbomben in der Nase gekitzelt zu werden.

    Ebenfalls eine Super Möglichkeit mit Freunden und Familie bei kalten Winternachmittagen herumzuschlendern und etwas zu naschen.

    • Qype User laptec…
    • Salzgitter, Niedersachsen
    • 1 Freund
    • 61 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.12.2008

    Jedes Jahr aufs Neue ist die Vorfreude schon groß. Was wäre die Weihnachtszeit ohne einen wunderschönen Weihnachtsmarkt. Schöne Stände und immer gut belebt. Es gibt doch nichts schöneres als einen heißen Glühwein mit Freunden in dieser kalten Jahreszeit zu trinken.
    Wer zufällig zu dieser Zeit in Braunschweig ist, kommt auf einen Besuch nicht drum herum. Es lohnt sich.

  • 4.0 Sterne
    26.11.2011

    Wie jedes Jahr einmal über den Weihnachtsmarkt dass gehört einfach dazu. Und je näher Weihnachten kommt desto besser wird es hier. Voll und kalt.

    • Qype User cjunke…
    • Leipzig, Sachsen
    • 4 Freunde
    • 17 Beiträge
    4.0 Sterne
    6.12.2011

    Wirklich schöner und gemütlicher Markt..und auch noch erstaunlich günstig..Top: Backschinkenbrötchen!

    • Qype User oxjuso…
    • Brunswick, Niedersachsen
    • 1 Freund
    • 19 Beiträge
    2.0 Sterne
    22.2.2012

    Sehr schön dort nur wie auf jenen Weihnachtsmarkt sehr voll. Leider sind die Preise zu teuer.
    Achtung auf Taschendiebe!

  • 5.0 Sterne
    6.12.2012

    Der Braunschweiger Weihnachtsmarkt ist wohl einer der Schönsten weit und breit. Die abendliche Stimmung rund um Dom und Burg sind phantastisch. Neben den üblichen Glühwein- und Meterwurstbuden gibt es immer wieder Neues zu entdecken.

    • Qype User dylan1…
    • Wuppertal, Nordrhein-Westfalen
    • 3 Freunde
    • 171 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.12.2011

    Nicht der grösste der Republik aber der schönste in Niedersachsen und der einzige welcher auf dem burgplatz Heinrich des Löwen stattfindet ;-)

    • Qype User vroni2…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 6 Freunde
    • 74 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.12.2008

    Der Braunschweiger Weihnachtsmarkt ist einer der schönsten Deutschlands! Er findet rund um den Dom statt und ist somit sehr nahe der Innenstadt gelegen. Die besten Stände sind die Feuerzangenbowle und die gebrannten Mandeln

    • Qype User honeym…
    • Hamburg
    • 40 Freunde
    • 76 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.12.2010

    Da der Weihnachtsmarkt in SZ nicht so wirklich der Bringer ist, sind wir immer nach BS gefahren, der Weihnachtsmarkt ist einfach viel schöner, größer und gemütlicher =)

Seite 1 von 1