Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User aarp6…
    • Nürnberg, Bayern
    • 1119 Freunde
    • 915 Beiträge
    5.0 Sterne
    8.3.2011

    Die Werderau ist ein Stadtteil im Süden Nürnbergs mit reichlich 4.000 Einwohnern. Die Siedlung wurde von 1910 bis in die 30er Jahre als eine Gartenstadt für Angestellte und Arbeiter der MAN erbaut. In den Medien taucht der Name Werderau häufig nach Wahlen auf, wenn die Ergebnisse nach Wahlbezirken aufgeschlüsselt werden und der Stadtteil mit hohen Ergebnissen für rechtsradikale Parteien oder Listen glänzt. Kernstück des Viertels ist der Volckamer Platz, der wegen seiner neobarocken Stilelemente auch scherzhaft der Stilrichtung des Arbeiterbarock zugeordnet wird. Zwei- bis dreigeschossige Wohngebäude sind unregelmäßig um begrünte Innenhöfe herum gruppiert worden und versprühen die Atmosphäre einer verschlafenen Kleinstadt. Selbstverständlich sind in den letzten Jahrzehnten auch moderne Wohnbauten hinzugekommen. Mit Gibitzenhof im Osten des Frankenschnellweges ist die Werderau über eine Fußgängerbrücke verbunden. (Siehe Foto unten) Der Heistersteg verbindet die Werderau für Fußgänger und Radfahrer mit den östlich des Frankenschnellweges gelegenen Straßenzügen um die Dianastraße. (Siehe Foto unten) Der Volckamerplatz hat die Form eines halben Ovals und bildet das Kernstück der historischen Werderau. (Siehe Foto unten) Gebäude an der Einmündung der Schwarzstraße in die Volckamerstraße (Siehe Foto unten) Dreigeschossiger Wohnblock mit fünf Treppenhäusern in der Röselstraße (Siehe Foto unten) Der Volckamerplatz über die Heisterstraße hinweg gesehen

Seite 1 von 1