Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Karte
Bearbeiten

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User Simple…
    • Essen, Nordrhein-Westfalen
    • 230 Freunde
    • 308 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.5.2011

    Heute bin ich mal wieder über den Ruhrschnellweg durch Dortmund gefahren.
    Und wie bei jeder Fahrt über die B1 streift mein Blick natürlich die Westfalenhalle.

    Mein Gott, das ist nun schon einige Jahre her, dass ich hier war...
    Früher waren wir öfters in der Westfalenhalle zu Besuch.
    Manchmal bis zu 2x im Jahr!
    Ich weiß nicht mehr genau, wieviele Konzerte ich in dem großen Rund erlebt habe, aber so um die 10 werden es sein!
    Aber meine Lieblingsband, die Simple Minds, waren hier lange nicht mehr zu Gast.
    Doch dieses Jahr werden sie sich mal wieder die Ehre geben. Am 26. Juli ist es soweit!

    Viele Erinnerungen hängen an dieser außergewöhnlichen Halle.
    Die Atmosphäre ist schon ziemlich einmalig und irgendwie spürt man ihn; Den Charme, den die Westfalenhalle ausstrahlt!

    Sie hat ja auch schon einiges mitgemacht:
    1925 wurde sie eingeweiht und war Schauplatz von Messen und Bühnenfestspielen, Sechs-Tage-Rennen, Leichtathletikwettkämpfen, Reit- und Eissportturnieren.
    Der große Max Schmeling wurde hier Europameister und ein gewisser Herr Goebbels propagierte hier vor 5000 Besuchern.
    Während des 2. Weltkrieges wurde die Halle als Kriegsgefangenenlager missbraucht.
    1944 fiel sie einem Bombenangriff zum Opfer.

    Zum Glück entschloss man sich schnell die Westfalenhalle neu aufzubauen!
    1952 eröffnete Bundespräsident Heuss dann die neue Westfalenhalle!

    Heute finden hier die unterschiedlichsten Veranstaltungen statt.
    Vor allen für Konzerte scheint die Halle sehr geeignet. Es gibt wohl kaum einen namhaften Musiker oder Band, der/die in der Lage sind die große Halle zu füllen, die noch nicht hier auftraten.
    Ihre Größe macht die Halle natürlich auch interessant für sportliche Großereignisse.
    Wer erinnert sich nicht an die großartige Stimmung bei der Handball-WM 2007?

    Eine Veranstaltung in der Westfalenhalle sollte man unbedingt mal besucht haben...

  • 4.0 Sterne
    13.10.2013

    Tolle Location für Messen und Konzerte! Weitläufig, teilweise etwas verwinkelt in den Hallenübergängen. ;) Die Beschilderung könnte dabei etwas besser sein Daher auch ein Stern Abzug.
    Wir waren gestern auf der Hund & Pferd-Messe, um mal wieder Messeluft zu schnuppern. Gut organisiert und strukturiert. Nur so mancher Vierbeiner musste sich leider an der falschen Stelle entleeren Aber da können die Messeorganisatoren wohl nichts für, sondern eher Herrchen & Frauchen, die sich überlegen sollten, ob sie ihren Vierbeiner mit zur Messe nehmen, wenn diese dann doch eher zitternd und verängstigt durch die Hallen schlurfen

  • 4.0 Sterne
    27.9.2011

    Großzügiger Komplex von Messehallen, die für Messen (Überraschung) und alle anderen möglichen Großveranstaltungen genutzt werden. Die Infrastruktur passt, ausreichend Sanitäranlagen, die während der Veranstaltung (meist) in ordentlichem Zustand sind  das hängt allerdeings stark von der jeweiligen Renigungskraft ab. Dazu auch mal Innenhöfe zum Entspannen. Auch wenn die Hallen nicht hypermodern sind und in neueren Messehallen deutlich mehr Glas verbaut wird, ist die Athmosphäre okay.
    Erwähnenswert ist das meist sehr entspannte und freundliche Personal, gegenüber Ausstelelrn und auch Besuchern. Der meist hektische Auf- und Abbau wird recht entspannt organisiert, inklusive der Zufahrt von LKWs und Transportern in die Halle. Da gibt es an anderen Messestandorten viel mehr Krampf.

  • 5.0 Sterne
    7.11.2007
    Erster Beitrag

    Die Dortmunder Westfalenhalle wurde Mitte der 1920 er Jahre erbaut und war zeitweise Europas größte Halle.Die Halle umfasste mehrere Festsäle, für Sport- und politische Veranstaltungen.Die Halle wurde jedoch durch den Krieg zerstört

    Am 2. Februar 1952 eröffnete Bundespräsident Theodor Heuss die neue Westfallenhalle .
    Auf dem Dach dreht sich ein großes beleuchtetes "U", welches das Symbol der Dortmunder Union-Brauerei ist.
    Heute als Westfalenhalle 1 oder Große Westfalenhalle bezeichnet, bildet sie den Mittelpunkt eines Veranstaltungs-, Messe- und
    Kongresszentrums aus neun Hallen (Quelle :Wikipedia).

    Am 8.11. konntet ihr hier den Comedian Paul Panzer erleben Westfalenhalle 3A, weitere Termine bitte der Webseite
    paulpanzer.de entnehmen

    Paul Panzer - Heimatabend Deluxe
    "Paaaaanzer, ich begrüße Sie"!

    Bekannt wurde Dieter Tappert - so sein bürgerlicher Name - vor allem durch seine Telefonstreiche, die man zuerst im Radio hören konnte.Seit 2005 tritt Panzer als Stand-Up-Comedian in ganz Deutschland auf.
    2006 bekam er den Deutschen Comedypreis für den besten Newcomer.
    2007 präsentiert er seinen überarbeiteten "Heimatabend Deluxe".
    Geboren wurde er am 8. Januar 1972 in Düren und lebt nun in Köln.
    Seine Markenzeichen sind ein markanter Sprechfehler(urkomisch) und seine hervorgehobene Naivität.
    Man erkennt Paul Panzer bei seinen Telefonscherzen, wenn er folgendes von sich gibt:
    "Panzer, ich begrüße Sie", gefolgt von "es geht sich um folgendes" sowie der lang ausgesprochene Ausdruck "Rrrichtiiig.".Hat doch bestimmt schon jeder gehört.

    Am Sonntag durften Michaela und ich ihn live erleben Wir sahen und hörten uns seinen Heimatabend Deluxe in der Maximilianhalle in Hamm an.
    Über die Halle selbst konntet ihr schon in einem älteren Bericht von mir lesen.
    Der Mann ist einfach nur fantastisch,ein Muss für alle Comedian-Fans.
    In Kerpen-Niederbolheim bei Köln ist der erste Paul-Panzer-Fanclub Deutschlands beheimatet.
    Der nächste Auftritt am 8.11.2007, 20:00 Uhr, Westfalenhalle 3A, in DORTMUND .
    Ihr solltet ihn erleben und werdet begeistert sein.Wir waren es auf jeden Fall.

    • Qype User Hallel…
    • Hamburg
    • 518 Freunde
    • 453 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.7.2010

    Rund eineinhalb Millionen Menschen sind Jahr für Jahr live dabei, wenn Sechs-Tage-Rennen und Eislauf, Shows und Konzerte, Hallenfußballspiele, Reit-, Tennis- und Tanzturniere auf dem Programm stehen. Mehr als 20 Welt- und 50 Europameisterschaften in verschiedenen Sportarten wurden bislang in ihr ausgetragen.

    Als Bundespräsident Heuß 1952 die Westfalenhalle als größte Kuppelhalle Europas einweihte, da galt sie zugleich auch als Symbol des Wiederaufbaus in Deutschland. Die Westfallenhalle bildet auch die Keimzelle für die Entwicklung Dortmunds zu einer bedeutenden Messestadt. Um sieben weitere Hallen wurde der Komplex inzwischen erweitert.

    Kongresse, Ausstellungen und Messen ziehen jährlich noch einmal rund 2 Millionen Besucher an. So sind die Westfalenhallen ein das Image der Stadt prägender, weltweit wirkender Werbeträger!

  • 4.0 Sterne
    14.12.2010

    In dieser Halle darf man nicht an den Boxen stehen sonst hört man je nach Equipment der Tontechnik mehr oder weniger nur einen Teil des Konzertes.
    Ansonsten ist die Halle ja nicht besonders gross und man fühlt sich wie in einer grossen Familie. Also bestens geeignet für "mittlere" Bands die nicht 30.000 Fans in einem Stadion füllen...muss auch nicht sein, finde ich.

  • 2.0 Sterne
    28.1.2013

    Es gibt keine bis wenig Beschilderungen um die Lokalität zu finden. Für Ortsunkundige ein echtes Problem.
    Schade, dass es nur kostenpflichtige Parkplätze gibt (6 EURO) die zudem, beim Ausfahren, so schlecht konzipiert sind, dass es zu unnötigen Staus und Problemen kommt!
    Die Halle selbst wirkt relativ klein und man hätte durchaus auf eine günstiger Kartenkategorie wechseln können ohne Verluste beim Genuss der Veranstaltung zu haben.
    Die Preise innerhalb der Halle (Essen, Getränke, etc) sind unverschämt überzogen!
    Die sanitären Anlagen sind etwas in die Jahre gekommen und teilweise nicht sauber.
    Akustik und Optik in der Halle sind gut und laden zu weiteren Veranstaltungen ein.
    Ob wir noch einmal hinfahren hängt von der Veranstaltung ab. Vermutlich eher nicht!

  • 4.0 Sterne
    22.3.2009

    Ja, da ist im Moment noch ein Streit im Gange dmm.travel/news/artikel/…
    aber das wird sich schon hinziehen.

    • Qype User Siegmu…
    • Emsdetten, Nordrhein-Westfalen
    • 14 Freunde
    • 155 Beiträge
    4.0 Sterne
    8.10.2011

    Fasse mich kurz. Habe den anderen Berichterstattern kaum noch etwas hinzu zufügen.

    Die Westfalenhallen werden von mir zur Motorradmesse und zum Dortmunder Herbst besucht.

    Jedoch sind die Preise zu den Messen sehr gepflegt. So kostet ein Pott (175 ml) Milchkaffee zarte drei Euro.

    Auch die Parkplatzgebühren sind nicht von schlechten Eltern. Tagesgebühr EUR6,50.

    Aufgrund der Preisgestaltung gibt es von mir deswegen nur vier Sterne.

  • 4.0 Sterne
    23.10.2012

    Als Kind des Ruhrpotts bin ich hier Konzert-technisch groß geworden!
    Meine Lieblingskonzerthalle und hoffenlich komme ich bald mal wieder hin!

    • Qype User KlausU…
    • Bremen
    • 2 Freunde
    • 117 Beiträge
    3.0 Sterne
    13.5.2012

    Habe die Westfalenhallen im Rahmen des Public Viewing des DFP Pokalfinales 2012 kennenlernen dürfen.
    Die Sitze im Oberrang sind ok, normalerweise müßten die Getränkestände wohl auf jeder Ebene geöffnet sein, war diesmal leider nicht gegeben, was das Getränkeholen anstrengend machte.
    Die Toilettenanlagen sind in die Jahre gekommen, von Beginn an gabs hier kein Papier zum Trocknen, aber dafür hatte ich den ganzen Abend nie eine Schlange vorm Klo.
    Die Stimmung war super, schade nur, dass so wenig Bilder nach dem Apfiff aus Berlin gezeigt worden.
    Die Einlassregelung fand ich persönlich schlecht. Zu wenig Regelung durch entsprechende Gitter oder ähnliches.
    Bier 0.4 3.80EUR ohne Pfand, na ja.

  • 5.0 Sterne
    4.2.2013

    Die Westfalenhallen gehören zu den traditionsreichsten Veranstaltungsarenen Deutschlands. Daher darf man natürlich nicht den gleichen Komfort wie in einer völlig neu gebauten Arena erwarten. Dafür riecht es hier noch nach den glanzvollen Ereignissen der Vergangenheit. Das ganze versprüht einen eigenen, besonderen Charm, der in den austauschbaren und nahezu identischen neumodischen Arenen nicht zu haben ist.

  • 4.0 Sterne
    7.2.2013

    Die Anreise hat sich etwas schwierig gestaltet, da die Beschilderung sehr schlecht bis hin zu nicht existent ist. Allerdings ist das auch schon alles, was ich Negatives berichten kann. Parkplätze sind ausreichend vorhanden, die Akustik bei Konzerten ist gut und die Weitläufigkeit bei Messen durchaus angenehm. Die Preise sind vertretbar und machen das Gesamterlebnis komplett.

  • 2.0 Sterne
    3.10.2012

    Wir waren nun zum x. mal beim Dortmunder Herbst. Das ist eine Verbrauchermesse, die jedes Jahr wieder ihre Tore öffnet. Die Messe selber ist immer wieder sehr interessant. Von der Renovierung über die Gaumenfreuden bis hin zu Bastelkram kann man hier alles finden, was den Alltag schöner und leichter macht.
    Der Ärger beginnt aber schon beim Parkleitsystem. Da wird man nur einfach von einer Parkplatzeinfahrt zur nächsten gewunken. Etwas archaische Verhältnisse, zumal auch die Ausschilderung zum nächsten Parklatz sehr dürftig ist. Von anderen Messeorten (z.B. Köln) bin ich da erheblich besseres gewohnt. Der Cateringservice (sprich Pommesbude) ist sehr dürftig mit Personal besetzt. Um nur ein Softgetränk zu ergattern muss man eine geschlagene viertel Stunde anstehen. Von den drei Mann (Frau) Besatzung sind mindestens zwei meistens in den hinteren Räumen verschwunden und das bei diesen Preisen (0,33 Cola / 3,80EUR). Wenn schon so teuer, dann sollte aber bitte zumindest der Service stimmen.
    Wir überlegen uns im nächsten Jahr zur Verbrauchermesse Mode-Heim-Handwerk in Essen zu gehen. Vielleicht stimmt dort das Umfeld.

    • Qype User gourme…
    • Hagen, Nordrhein-Westfalen
    • 952 Freunde
    • 1198 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.10.2006

    Die Westfalenhalle in Dortmund zählt mit einem Fassungsvermögen von mehr als 10.000 Zuschauern zu den größten Hallen in unserer Region. Hier habe ich schon Konzerte, Ausstellungen und die legendäre Messe; "Dortmunder Herbst" erlebt.

    • Qype User marie_…
    • Dortmund, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.6.2013

    Eine Erlebnishalle, in der jedes Jahr unterschiedliche Veranstaltungen, Messen und Konzerte organisiert werden. War schon bei einigen Events mit dabei gewesen und fand es jedes mal ganz toll mich mit der Menschenmasse identifizieren zu können (bei Konzerten)

  • 2.0 Sterne
    4.2.2013

    Wir kommen aus Hamburg, waren hier zu Besuch um Paul Kalkbrenner zu sehen. Selten habe ich so eine schlechte Organisation erlebt. Durchschnittlich standen wir an der Garderobe 15-20 min., an Bier- und Essensständen ebenso. Ich kann nicht nachvollziehen warum das nicht besser organisiert wird. Der gesamte Innenraum muss diesen verlassen um ein Bier zu bekommen, in jeder anderen Arena findet man MINDESTENS 1-2 Getränkestände IN der Halle. Daran sollte dringend gearbeitet werden.

  • 3.0 Sterne
    17.3.2012

    Als 100. Beitrag muss es ja was größeres sein, also werde ich die Westfalenhallen, die ich kürzlich anlässlich eines Konzerts mal wieder besucht habe, mal in Augenschein nehmen. Die Hallen sind mir durch jahrelanges Feiern auf der Mayday eigentlich ganz gut vertraut, so dass ich keinerlei Probleme hatte, den Weg dorthin zu finden. Die Halle (also die große) ist architektonisch ganz nett durch die verglasten Gänge rundherum, die ich zu meinen wilden Technozeiten auf der Mayday gern mal aufsuchte, um eine Pause von den wummernden Bässen zu bekommen. Diese Rundgänge führen auch auf die Ränge, auf denen wir während des Konzertes unseren Sitzplatz hatten (Ina Müller Anfang diesen Monats).
    Konzertbeginn war 20 Uhr und wir schlockerten lässig so gegen 20:15 in die Halle, weil ich drauf bestand, die Piccolöchen vor der Halle zu leeren, schließlich wird ja normalerweise in die Taschen geguckt. Aber nicht so bei einem Ina Müller Konzert, wo nicht schwerpunktmäßig die Generation der Flaschenschmuggler anzutreffen ist. Wir kamen dank übersichtlicher Aufteilung und freundlicher Securityherren schnell auf unsere Plätze. Das Konzert hatte tatsächlich schon angefangen, ohne Vorband, ohne vorherigen Soundcheck  sowas hab ich noch nie erlebt, aber es ist ja auch kein Rockkonzert in irgendeiner Kneipe oder einem alternativen Zentrum sondern eben Ina Müller in der großen Westfalenhalle. Ist schon was anderes. Die Sitze sind ganz bequem, aus Mayday-Zeiten weiß ich auch, dass man gut ein Nickerchen drauf machen kann  allerdings war ich mit meinen langen Beinen ganz froh, dass ich am Rand saß und sie in den Gang strecken konnte. Ich bin aber auch einfach keine Sitzkonzerte gewohnt, danke Ina, dass du uns nachher zum aufstehen und mitfeiern animiert hast. Und weil ich an der Wand saß, konnte ich auch einfach stehen bleiben. Auch seltsam: Wir wollten uns zwischendrin ein Bier holen und in den Gängen herrschte gähnende Leere, nur Securityin schwarzen Anzügen, keine Bude hatte offen, richtig unheimlich! Letztendlich haben wir die einzige offene Bude gefunden  ich hätte auch mit nem Wasser aus dem Automaten Vorlieb genommen, es war einfach zu heiß und ich hatte Durst. Irgendwie hatte ich mir das ganz anders vorgestellt, ich dachte, bei so einem Sitzkonzert rennen da Serviceleute zwischen den Reihen herum und verkaufen Getränke, so wie im VFB-Stadion, aber das ist dort wohl nicht der Fall. Ein Bier hat dann auch noch 3,80EUR gekostet, ich glaub 0,4 l waren das  womit sich meine Teilnahme an der diesjährigen Mayday dann aus finanziellen Aspekten auch erledigt hat, denn das soll wohl inzwischen immer so sein. Was ich echt gut fand, war die Akustik und die Übertragung des Konzerts auf (inzwischen außer in der MuK überall übliche) Monitore, so konnte man gut sehen. Zum Schluß möchte ich ein seltsames Erlebnis auch nicht vorenthalten: Da am Folgetag ein weiteres Konzert, das mich interessiert hat, stattfinden sollte, wollte ich vor Ort herausfinden, ob es noch Karten dafür gibt und am Liebsten gleich welche erwerben. Erste Anlaufstelle: Abendkasse. Resonanz: Also wir sind hier nur vom Veranstalter, wir haben nichts mit den Konzerten, die sich hier sonst so abspielen zu tun Zweite Anlaufstelle: Westfalenhallen-Schalter in der Halle. Resonanz: Das können wir nicht sagen, weil wir nicht der Veranstalter sind  Aber ihr seid doch die Halle, wa?! Also im Internet gab es heute noch welche..  Toll, da kann ich selber gucken. Letztendlich ist nix drauf geworden, weil es im Netz nur noch Sitzplatzkarten gab, und ich bei Deichkind nun echt nicht sitzen möchte. Fad das Prozedere etwas seltsam, bin sicher, das geht in der lübecker MuK einfacher  aber ist auch eben alles etwas provinzieller bei uns. Fazit zur Westfalenhalle:
    Gut:
    - passen eine Menge Leute rein
    - von außen schön anzusehen
    - übersichtlich
    - gute Akustik
    - ausreichend Toiletten
    - nettes Personal
    - gute Verkehrsanbindung
    - vielseitiges Veranstaltungs- und Konzertangebot
    Nicht so toll:
    - teure Getränke
    - während des Konzertes hat nichts offen
    - von innen ist die Halle nicht so hübsch, etwas kühle Ausstrahlung, zur Mayday passt das, zu einem kuscheligen Sitzkonzert weniger
    - dass die Leute, die an einem Abend dort arbeiten so gar nix dazu sagen können,was am nächsten Abend dort passiert

  • 5.0 Sterne
    27.10.2012

    Ich bin jedes Jahr zur DKM dort. Die Hallen sind gut belüftet sodass man es den ganzen Tag dort aushalten kann. Die Wege von Halle zu Halle zu kurz und klar.

    • Qype User choco-…
    • Dortmund, Nordrhein-Westfalen
    • 3 Freunde
    • 44 Beiträge
    5.0 Sterne
    9.5.2009

    Super Event-Hallen für viele Gelegenheiten: Über 30 Party, Dortmunder Herbst oder Konzerte: -- JAAAA, ich habe Karten für den 12. Mai : S I M P L Y R E D !!! Werde später darüber berichten.

  • 5.0 Sterne
    22.2.2011

    Tolle Konzertarena! War 1992 das erste Mal bei U2 dort. Seitdem war ich zigmal dort. Mein nächstes Konzi werden die Beatsteaks im März 2011 sein. Ich gehe immer wieder gerne dorthin, auch wenn die Halle in die Jahre gekommen ist- Westfalenhalle eben.

    • Qype User wohlst…
    • Dortmund, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 115 Beiträge
    4.0 Sterne
    19.1.2009

    Nach dem zweiten Weltkrieg musste die Westfalenhalle in unmittelbarer Nähe zum Stadion Rote Erde und dem Westfalenstadion ganz schön renoviert werden und war daraufhin bis zu den Neubaus in Köln, Oberhausen und Gelsenkirchen eine der am meisten genutzten Halle für Musik- und Showeinlagen. Heute gehen viele bekannte Stars lieber nach Gelsenkirchen, da man mehr Plätze zur Verfügung hat und die Westfalenhalle mit ihrer Messehalle nebenan steht vor allem für Comedyveranstaltung und kleinere Konzerte bereit.

    • Qype User clros…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.1.2012

    Die Dortmunder Messen zählen zu den Besten in Deutschland! Die Preise sind jedoch wie auf allen Messen viel zu hoch .

    • Qype User Reged…
    • Dusseldorf, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 34 Beiträge
    4.0 Sterne
    13.11.2011

    für Konzerte eine tolle und weitläufige Location!

Seite 1 von 1