Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

×
Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 4.0 Sterne
    28.9.2012

    Natürlich ist das hier Massenabfertigung und nicht Sterne-Gastronomie. Aber diese Massen verteilen sich auf dem Gelände wirklich so, dass man nie den Eindruck hat es sei überfüllt. Und das Essen ist vor allem am Grill immer frisch und sehr lecker.
    Bei den Getränken finde ich es fast amüsant, dass es keine Cola gibt. Gestört hat es mich nicht. Der Apfel-Kürbis-Melone-Saft war genauso lecker wie der Cidre.
    Wir konnten beim besten Willen nicht alles probieren was kulinarisch so angeboten wurde. Aber was wir probiert haben war wirklich gute Hausmannskost.
    Wir kommen gerne wieder.

  • 3.0 Sterne
    21.7.2014

    Bei dem Angebot an Essen kann ich nur schnurren. Ausgenommen ein paar Besonderheiten, wenn ein ganzes Rind am Spieß oder ähnliches am Haken hängt ist wirklich für jeden etwas dabei und satt wurde ich mal richtig.

    Man merkt gleich, dass es hier auf Masse geht. Riesiger Außenbereich mit unzähligen Spielmöglichkeiten für die Kleinen.

    Rustikale Bedienung, Wasser im Krug. Wer richtig hunger hat, wie ich, dann rann an den Speck. Ein Erlebnis ist es wert.

    • Qype User confus…
    • Heidelberg, Baden-Württemberg
    • 6 Freunde
    • 78 Beiträge
    2.0 Sterne
    17.9.2011

    Beim Wimmer gilt: Masse statt Klasse.

    Wer ausgehungert relativ wenig Geld bezahlen will (14 Euro fürs Buffet) und das Essen in einem Zelt zu sich nehmen will (ok, schön sind die vielen und riesigen Oleander) ist richtig. Das Essen ist akzeptabel-normal aber kein Hochgenuss.
    Noch weniger hat mich begeistert, dass jemand aus unserem Bekanntenkreis neulich erzählte, dass er beim zufälligen Vorbeilaufen an den Mülltonnen sah, dass garnichts mehr von heimatlichem Fleisch war  da kam das Lammfleisch aus Australien und der Fisch aus öh ich habs vergessen, jedenfalls nichts aus Europa.

    Es gilt ganz klar: Masse statt Klasse. Hier stehen nicht umsonst häufig mehrere Busse vor der Tür.
    Und wer tatsächlich bei solchen Preisen an faires, echtes, regionales Essen glaubt, wie das Wort Landwirtschaft suggierieren will, soll weiterträumen.
    Meine persönliche Alternative im näheren Umfeld:

    Der Johanneshof in Hockenheim. Echtes Slowfood im Biergarten.

    So etwas möchte ich!

    • Qype User Iris…
    • Heidelberg, Baden-Württemberg
    • 85 Freunde
    • 86 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.3.2007

    Im letzten Jahr trafen wir uns mit Freunden. Per SMS wurden wir informiert zu "Wimmers Landwirtschaft" zu fahren.

    Wir hatten einen Spaziergang erwartet und einen Bauernhof als Treffpunkt. Umso erstaunter waren wir, zu einer superschönen Strausswirtschaft zu kommen und mitten auf einer Geburtstagsfeier mit kalt/warmem Buffet zu landen.

    Wer sich mal quer durch ein sehr leckeres Buffet schlemmen will, ist bei Wimmer hervorragend aufgehoben.

    Tolles Ambiente zum draußen sitzen, wenn auch nicht auf Anhieb gleich zu finden lohnt der Weg und einmal dort gewesen, merkt sich der "Magen" die Anfahrt.

    Wir freuen uns schon auf das nächste Mal.

  • 5.0 Sterne
    10.9.2008
    Erster Beitrag

    So viel bleibt mir zum Wimmer ja nicht mehr zu schreiben:
    Essen sehr gut, trotz Buffet sehr frisch, die Getränkepreise ebenfalls gemäßigt und das Personal nett und aufmerksam.
    Ich werde sicherlich mal wieder hingehen!

    Zur heutigen Qype-Night:
    Nett wars mal wieder mit Euch!
    Danke an Klaus, dass Du das wieder organisiert hast. (das mit dem Gutschein nehm ich Dir auch fast ned übel) ;-)
    Und so langsam bekommen wir den Tisch ja wieder voll.

    Grüße
    Michl

    • Qype User Sonnen…
    • Eppelheim, Baden-Württemberg
    • 66 Freunde
    • 165 Beiträge
    3.0 Sterne
    12.9.2008

    Qype City Night - Danke fürs Sponsoring :-)

    Ich habe jetzt zwei unterschiedliche Eindrücke vom Buffet beim Wimmer gewonnen: Der erste war an einem warmen Sommerabend an einem Freitag, Wimmer war ausgebucht und sämtlich Plätze belegt, und wir waren mit 40-45 Gästen zum Geburtstag in einem eigenen Pavillon. Der Service damals war naturgemäß stark ausgelastet, die eine oder andere Bestellung kam nicht oder nicht genau so. Das Buffet war klasse, wurde immer wieder frisch aufgefüllt und zu bedauern gab es nur, dass die Obst- und Desertauswahl am Ende des Abends ziemlich geschrumpft war. Allen hatte es gut gemundet und die Zufriedenheit war groß, als wir gegen 24 Uhr nach Hause wankten. Das wären 4 * gewesen.

    Das zweite Mal an einem Mittwoch Abend, bei leicht regnerischem Wetter, sassen wir bei QCN drinnen (unglaublich laut!), der hochgelobte Grill draussen war gegen 20 Uhr nicht mehr in Betrieb, dafür gab es fertige Grillwaren aus der Wärmeschale und war entsprechend lauwarm und hart und trocken. Die Pfifferlinge sahen klasse aus, nach dem ersten Bissen lies ich sie stehen, nachdem ich aufgrund des Knirschens zwischen meinen Zähnen kaum mehr zu kauen wagte.
    Das Desertbuffet war eine wahre Freude, dafür dampften dann halt die anderen Essen in den Warmhaltetöpfen und -schalen vor sich hin. Es war wenig los an dem Abend und dies hat sich leider auch auf die Qualität der Speisen im Laufe des Abends ausgewirkt. Dies wäre dann ein 2* gewesen.

    Als Mittel und bis ich wieder eine bessere Erfahrung dort mache, bleibt es bei 3*.

    Alles in allem war es ok, den Hauswein muss ich nicht empfehlen, dafür erinnere mich an einen ausgezeichneten Grauburgunder von der Geburtstagsfeier. Ich werde gerne wieder kommen, dann eher an einem Wochenende und gerne auch mit Reservierung. Hauptsache frische und heisse Speisen :-)

  • 4.0 Sterne
    24.10.2010

    Sehr reichhaltig, trotzdem lecker aber das Ambiente ist im Sommer sicherlich nett, im Winter wird dann hoffentlich durch Heizungen ok. Einzig das Design des Buffets ist teilweise schön arrangiert - aber ansonsten halt doch bei den Massen die dort abgenommen werden etwas verbesserungswürdig. Was nicht heißt das es schlecht ist!

    Einfach mal ausprobieren, denn die Fleischauswahl und auch die sonstigen Speisen könen sich wirklich sehen lassen!!

  • 3.0 Sterne
    9.7.2011

    Wimmer hat eine lange und eigentlich schöne Historie, vom jungen Paar, das sich selbständig gemacht hat, der Eröffnung einer Besenwirtschaft, dann das Restaurant. Über das Leben der beiden gab es sogar mal einen Film im SWR. Wir sind immer gerne hingegangen, haben sogar Familienfeste dort gefeiert. Beeindruckend war auch immer die Konsequenz, mit der vorrangig eigene Produkte der angeschlossenen Landwirtschaft oder regionale Sachen verwendet wurden. Die Organisation des Service in der Hand von Frau Wimmer war immer professionell und man wurde zuvorkommend behandelt. Am Essen hatten wir nie etwas auszusetzen.

    Kürzlich sind wir nach Jahren mal wieder hingefahren - und waren verwundert, teilweise entsetzt. Das gesamte Gelände ist zugepflastert mit mediterran angehauchten Accessoires und Zelten, die von Gruppen gemietet waren. Das gesamte Areal beherbergte sicher mehrere Hundert Gäste an diesem Nachmittag. Die Wimmers sind zu einem Massenbetrieb mutiert, man hat den Eindruck, jeder Quadratmeter wurde einer kommerziellen Nutzung zugeführt. Irgendwie findet man immer noch einen Platz auf einer Bank irgendwo und man wird auch bald bedient, das Essen ist auch OK.
    Aber man muss so eine Massenveranstaltung mögen, um dort wieder hinzugehen. Mein Fall ist es nicht mehr, schade.

    • Qype User Napfek…
    • Sinsheim, Baden-Württemberg
    • 15 Freunde
    • 69 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.7.2007

    Ich war erst einmal dort, aber durchaus positiv überrascht. Wie man drinnen sitzt (Akustik, Hallenathmosphäre - siehe volvers Beitrag) kann ich nicht beurteilen, aber draussen in den Pavillons ist es herrlich. Für die Kleinen gibt es einen Bolzplatz - gut, wenn man einen Ball dabei hat ;) Das Konzept "einmal zahlen, soviel essen wie man will" gefällt mir persönlich gut, weil ich sehr gerne von (fast) allem eine kleine Portion probiere. Der "Terra Noah" hat's mir angetan: ein sehr erdiger, trockener und kräftiger Rotwein.

    EDIT 08/2007: Gestern waren wir wieder dort, es gab sogar "Ochs am Spiess" - Ein Koch hat an einem rießigen Holzkohlegrill das Fleisch gegrillt (siehe Foto). Wir saßen im Freien, und zu späterer Stunde, als es ein wenig kühler wurde, ging ein Kellner mit kuscheligen Decken durch die Reihen, um sie den frierenden Damen anzubieten. Klasse Service! (deshalb erhöhe ich meine Bewertung auch von 4 auf 5 Sterne).

  • 4.0 Sterne
    9.10.2011

    Buffet war vollkommen in Ordnung. Es gab Live-Cooking mit Fisch, Gemüse und Apfelküchle.

    Das normale Buffet war auch ok, aber eben nicht der Knaller. Aber ich kenne ehrlich gesagt kein Buffet, das von vorne bis hinten super ist. Buffet ist Buffet. Man findet kein Medium-Rare Steak  Dafür gibt es Restaurant a la Carte.
    Der Service ist wirklich vorbildlich. Die jungen Mädels sind aufmerksam und sehr flink. Ich hab nie warten müssen. Das Geschirr wird vorbildlich abgeräumt.
    Meine Frau und ich haben uns sehr wohl gefühlt. Und 14 Euro für diese Qualität ist nicht überzogen. Ich finde es sehr fair. Es ist definitiv besser als einige China-Buffets, wo jedes Essen erstmal in der Friteuse landet und auch 14 Euro kostet.
    Wir kommen wieder  aber nicht an einem sonnigen Sonntag mittag. Da bekommt man

    1. keinen Parkplatz

    2. keinen Sitzplatz
    Tipp: Wir sind um 15 uhr hin  da gehen die ersten vom Mittagessen.

    • Qype User Gina…
    • Rauenberg, Baden-Württemberg
    • 4 Freunde
    • 12 Beiträge
    1.0 Sterne
    13.12.2008

    Leider kann ich meinen Vorschreibern nicht zustimmen.
    Vor 5 Jahren waren wir das erste Mal bei Wimmer. Damals war die Restauration noch überschaubar. Das Büffett zeigte durchaus noch eine persönliche Note, wenn auch damals schon ein sehr grosser Betrieb herrschte.

    Letztes Jahr im Frühsommer war ich nach 3 Jahren mit einer Gruppe von Freunden dort. Ich dachte, wegen der Selbstbedienung seien wir dort am richtigen Platz.

    Doch was dort abläuft verdient nur die Bezeichnung Grossküche mit Massenandrang. Die Zubereitung der Speisen war eher lieblos. Geschmack 0815. Ausreichend war es immer. Und die Küche lieferte wie am Fliessband nach.

    Allerdings frage ich mich, ob bei diesem Andrang von Kunden wirklich noch alles vom eigenen Hof kommt.

    Wer viel Essen für einen angemessenen Preis will - Essen bis zum Platzen. dafür weniger auf Individualität wert legt und Massenabfertigung genaus mag wie das Gerenne ans Büffett bei ständig vollen Plätzen mit einer Lautstärke die eine Unterhaltung schier unmöglich macht.. der ist dort am richtigen Platz.

    Für max. 5 Euro mehr kann ich auch im Winzerhof in Rauenberg satt werden - habe eine ruhige Atmosphäre, werde freundlich bedient und kann eine wirklich gute Küche geniessen, wo auch ein Tellergericht ansprechend serviert wird..

  • 3.0 Sterne
    2.5.2011

    Man kann sich hier zwar für relativ wenig Geld so richtig den Bauch vollschlagen, aber gesund ist das sicher nicht und wirklich geschmeckt hat es uns eigentlich auch nicht.
    Das Vorspeisenbuffet war noch ganz ansprechend, aber die ganzen vielen Fleischgerichte waren allesamt billige Massenware und dermaßen versalzen, dass man gar nicht anders konnte, als sich noch ein und noch ein (relativ teures) Sprudelwasser zu bestellen.
    Hinterher fühlte man sich, als ob man gleich platzt.
    Und den vielen Dutzend anderen Gästen, die an jenem Mittwochabend mit uns da waren, schien es irgendwie genauso zu gehen.
    Dieser Run auf die Buffets scheint im Menschen irgendwelche Urtriebe auszulösen, so dass man noch weiter isst, ohne noch den geringsten Hunger zu verspüren, und als ob es morgen eine Hungersnot geben könnte!
    Öfter als ein, zwei Mal im Jahr kann man das seinen Körper nicht antun!
    Und für das gleiche Geld hätte man woanders in aller Ruhe eine gesunde Mahlzeit in gemütlichem Ambiente verspeisen können.

  • 4.0 Sterne
    17.6.2012

    Vortrag: Das wird vermutlich mein längster Beitrag, denn das Wimmer`s ist nicht so einfach mit 4 Sätzen zu erklären. Aber es lohnt sich meinen Beitrag zu lesen, da ich auf alles eingehen werde was mir aufgefallen ist.
    Ambiente: Bitte nicht denken dass das Wimmer in eine Schublade zu stecken ist. Ich war schon an vielen Büffets und Brunchs. Aber das Wimmer hebt sich schon wirklich positiv ab. Es ist riesig, viele Pavillions, innen kann man auch essen. Das Ambiente nur in diesem Wort zu umschreiben: Wein-Landwirtschaft
    Es gibt kein Cola =( aber ansonsten alle Getränke aus der Umgebung bezogen. Ich versuchte neutral ohne Bezug auf andere Erfahrungen dort zu essen und mich überraschen zu lassen sowie Neues auf mich zukommen zu lassen. Also die Auswahl an Gerichten ist einfach nicht zu übertreffen (ganz abgesehen im Bezug auf den Büffetpreis). Der Aufbau des Ganzen einfach hammer. Hochklassik für die Masse würde ich es nennen. Es ist wohl eher was für größere Gesellschaften, Hochzeiten, Geburtstagsfeiern, als für uns, die zu viert inmitten einer solchen Geburtstagsgesellschaft saßen. Es wurde Akordeon gespielt, wir haben uns gegenseitig nicht mehr verstanden.
    Außen wird noch mal seperat gegrillt, mit wechselnden Klassikern wie Puten/Schwein/Rinder-Spieß oder auch gegrilltem Lachs. Qualitativ: gehobene Mittelklasse. Wie auch das Büffet innen.
    Preise: Im Bezug aufs Büffet zahlen Kleine Gäste 2-4 Jahre 6 EUR
    Mittlere Gäste 5-12 Jahre 8 EUR
    und Große Gäste ab 12 Jahre 15 EUR (Angaben ohne Gewähr)
    Also mit 15 EUR für einen Erwachsenen verdienen die sich nicht den Wolf, jedoch schon wenn Kinder kommen und an den Getränken, denn da wirds happig. Daher ist mein Preis Gehoben und passt somit zum Ambiente.
    Die Bedienung war sehr höflich. Alle Bedienungen die dort arbeiten haben bei mir den Studenten hinterlassen, der dort nur arbeitet um sein Taschengeld aufzubessern.
    Großer Minuspunkt nicht dass es keine Cola gibt ;) obwohl das schon fast einer war, sondern die Toiletten. Der Gestank wie auch die Anzahl der Toiletten im angebauten Toilettencontainer lassen sehr an die Barock-zeit erinnern: Nämlich notdürftig was erfunden weil das Klo vergessen wurde. Absolutes No-Go! Für so viele Menschen müssen viele Klos wie auch einem diesen Ambientes angepasster Standard her! Und dass es wirklich extrem überlaufen war, also für ne ruhig Esserei is' des nix.
    Über Desert lässt sich zwar streiten, dennoch: Viel Auswahl, schön angerichtet jedoch absolut nicht der Reißer. Der Geschmack: Supermarkt Hausmarke.
    Ein paar kleine Momentaufnahmen von Karte, Preisen und Essen findet ihr oben unter den Profilbildern von mir!
    Leider hat trotz aushungern mein Appettit nicht für alles gereicht, also werde ich wieder kommen müssen =)
    Liebe Grüße,
    Euer Sushigirl

    • Qype User andre…
    • Leonberg, Baden-Württemberg
    • 1 Freund
    • 3 Beiträge
    4.0 Sterne
    12.12.2006

    Die Arche Wimmer ist nicht ganz einfach zu finden, aber ist man erst mal dort, präsentiert sie sich in wundervollem Ambiente. Draußen stehen große, geschlossenen Pavillons, die über Heizpilze gewärmt werden. Drinnen gibt es zwei Räumen, wovon einer meist von geschlossenen Gesellschaften belegt ist. Eine Reservierung empfiehlt sich auf jeden Fall, denn es herrscht immer reger Betrieb.

    Es gibt keine Speisekarte, man zahlt einmal und kann sich so oft am Buffet bedienen, wie man will. Die Auswahl ist groß und durchweg lecker. Es ist für jeden Geschmack etwas dabei. Sollte ein Gericht leer sein, kommt umgehend Nachschub oder es wird durch ein neues Gericht ersetzt. Zeitweilig bilden sich kleine Schlangen, aber die Wartezeit ist kurz.

    Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut. Einziger Nachteil: Innen wird es schnell sehr laut und der Rauch zieht schlecht ab. Das lag vielleicht auch daran, dass zur Zeit viele Firmen-Weihnachtsfeiern dort stattfinden und die Besuchergruppen entsprechend groß sind. Da wir selbst viele Leute waren, war das auch vollkommen in Ordnung.

    • Qype User martin…
    • Hambrücken, Baden-Württemberg
    • 3 Freunde
    • 36 Beiträge
    1.0 Sterne
    24.2.2011

    Wir waren an Weihnachten dort und hatten einen Tisch für 20 Personen bestellt. Den hat man einfach weitergegeben da der Wirt am Tag der Reservierung niemanden erreicht hat ob wir wirklich kommen. Wo gibt es so was. Nach 1 1/2 Stunden in der Kälte bekamen wir dann doch noch einen Platz.

    Zum Essen, es ist Massen Abfertigung die mit teilweise ungeschultem Personal bewältigt wird. Das essen war Kantinenessen ( wobei der Vergleich für viele Kantinen eine Beleidigung ist) mit sehr viel Geschmacksverstärker als Zusätzen. Das weis ich sicher da meine Frau eine Glutamat Allergie hat und diese genau währende dem Essen ( wenn man es so nennen kann) eingesetzt hat.

    Ich kann nur jedem von einem Besuch dieses Lokales abraten. Das ein zigste was es da gibt ist Masse!!!! Aber auch das gibt es woanders in Verbindung mit Qualität und Kochkultur.

    • Qype User chrish…
    • Waibstadt, Baden-Württemberg
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    2.0 Sterne
    20.3.2010

    Wir waren schon 2 mal beim " Wimmer". Beim 1. Mal war ich zum Geburtstag dorthin eingeladen. Die Speisen waren sehr lecker und abwechslungsreich und ich schwärmte meiner Familie von dieser guten Lokalität vor.
    Zwei Wochen später besuchte ich mit meiner Familie das Lokal an einem Donnerstag und wir waren sehr enttäuscht. Die Speisen waren an diesem Abend aufgewärmt und das Fleisch hatte einen komischem Geschmack. Alles war ausgebrutzelt und trocken. Wir ließen die vollen Teller zurückgehen und hatten uns an Brezeln satt gegessen. Schade. Das nächste Mal nur noch am Wochenende.

    • Qype User christ…
    • Walldorf, Baden-Württemberg
    • 1 Freund
    • 12 Beiträge
    3.0 Sterne
    18.5.2008

    Wer viel für wenig Geld essen will ist dort genau richtig. Die Qualität ist eher mittelmäßig aber der Apfelstrudel ist sehr zu empfehlen.

Seite 1 von 1