Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

    • Qype User _bonne…
    • Hamburg
    • 54 Freunde
    • 267 Beiträge
    5.0 Sterne
    14.6.2012

    Winterhude!
    (Siehe Foto unten)
    Ich möchte mich in diesem Beitrag nicht mit den Fakten zu diesem Stadtteil beschäftigen, sondern mehr meine Emotionen beschreiben, die ich für meinen Stadtteil empfinde.

    Wen mehr die Fakten interessieren, der kann sich hier (de.wikipedia.org/wiki/Ha…) (de.wikipedia.org/wiki/Ha…) ausführlich informieren.

    Ja, wo fange ich denn nun an?


    Ursprünglich komme ich ja aus Bonn und bin eher das kleinstädtische Leben gewohnt.
    Bonn ist ja eher bedächtig und überschaubar, eben ganz anders als die Weltstadt (qype.com/place/1141697-S…) (qype.com/place/1141697-S…) Hamburg (qype.com/place/1141697-S…) .


    So, als ich dann 2007 hier her kam, musste ich natürlich auch eine Wohnung finden. Wochenlang habe ich die Anzeigen in der Zeitung und im Internet studiert und die eine oder andere Wohnungsbesichtigung vorgenommen, bis ich dann in Winterhude die richtige Wohnung gefunden habe (Ich hatte übrigens das Glück, immer eine Besichtigung alleine durchführen zu können und musste mich nie mit 50 oder 60 anderen Personen gleichzeitig durch eine Wohnung quälen).

    Die Wohnung ist schön gelegen, mit direkten Blick auf den Osterbekkanal (qype.com/place/2260767-O…) , (qype.com/place/2260767-O…) ruhig, mit guter Verkehrsanbindung und allem was man zum Leben braucht drum herum.

    Erst im Laufe der Zeit habe ich so richtig zu schätzen gelernt, welch großes Glück ich hatte hier meine Zelte aufschlagen zu dürfen.

    Winterhude liegt super Zentral (mit der U-Bahn (qype.com/place/76039-U-B…) ist man in 10 Minuten im Stadtzentrum) ist aber dennoch ein ruhiger Stadtteil und ohne großstädtische Hektik.

    Im Norden liegt der Stadtpark (qype.com/place/3983-Stad…) , ein wunderbarer Ruhepol, im Westen die Außenalster (qype.com/place/903-Ausse…) und mitten durch der Osterbek- und Goldbekkanal.

    (Siehe Foto unten) Wasser und Park, mitten in der Großstadt, alles innerhalb weniger Minuten zu Fuß erreichbar, das nenne ich dann mal Lebens- und Wohnqualität.
    Wenn ich so durch mein Viertel spaziere gibt es immer wieder etwas zu entdecken.
    Häufig trifft man hier kunstvoll in Szene gesetzte Fahrräder

    (Siehe Foto unten) (Siehe Foto unten) (Siehe Foto unten)
    Aber auch die dazu gehörigen Fahrradhäuschen, in denen man sich einen Platz für sein Fahrrad mieten kann, um es sicher unterzustellen.

    (Siehe Foto unten)

    Wenn man sich von seinen Spaziergängen erholen will und dazu nicht unbedingt eines des vielen guten Cafes aufsuchen will, der findet auch immer eine kleine Bank zum Verweilen.

    (Siehe Foto unten)
    Die Häuser sind vielfältig in ihrer Architektur, was durch die Zerstörung im Krieg und dem Wiederaufbau und der großen Wohnungsnot geschuldet ist. Vor allem lohnt sich immer ein Blick in die Hinterhöfe!

    (Siehe Foto unten)

    Gerade an den älteren Gebäuden sind immer wieder kleine Überraschungen zu entdecken, man muss halt nur genau hinschauen.

    (Siehe Foto unten) (Siehe Foto unten)
    Und wo findet man schon solche außergewöhnlich geschmückten Verkehrszeichen?
    (Siehe Foto unten)
    Oder wo werden die Autos so geistreich zum Verkauf angeboten?
    (Siehe Foto unten) Kulturell wird einem hier auch einiges geboten.

    Das Kulturzentrum Kampnagel (qype.com/place/12371-Kam…) , direkt daneben das Alabama Kino (qype.com/place/89314-Ala…) , sowie das Winterhuder Fährhaus (qype.com/place/1101709-K…) oder das (qype.com/place/48603-Gol…) Goldbekhaus (qype.com/place/48603-Gol…) bieten immer ein abwechslungsreiches Programm. Die vielen kleinen Kunstbühnen bleiben hier unerwähnt, es sei mir verziehen.

    Konzerte kann man in der Freilichtbühne Stadtpark (qype.com/place/12996-Sta…) oder im Landhaus Walter (qype.com/place/4114-Land…) genießen.

    In zahlreichen hervorragenden gastronomischen Betrieben kann man sowohl internationale, als auch nationale Gerichte verputzen und dazu lecker Wein und Bier genießen. Natürlich findet man hier auch noch die beste Eisdiele Hamburgs, das Enjoy it (qype.com/place/138384-En…) . Wer hier in der Nähe ist, sollte unbedingt einmal das hier angebotene Eis testen!


    Mein Fazit:

    Wer hier wohnt hat eigentlich alles zum Leben was man so braucht! Dazu kommt dann noch das ganz besondere Flair, das man verspürt, wenn man am Mühlenkamp spazieren geht oder meinen persönlichen Favoriten, die Ecke um die Schinkelstrasse (qype.com/place/2357735-S…) herum besucht.
    Ich habe die Winterhuder Luft geschnuppert und wurde infiziert vom

  • 5.0 Sterne
    6.9.2010

    Ich gehe auch absolut gerne in Winterhude spazieren. Der Bezirk ist so schön grün und noch schöner sind die Häuser die dort stehen!

    Ich gehe manchmal einfach dort durch die Straßen und schau mir die Häuser an. Die meisten sind so geschmackvoll gestaltet und die Vorgärten gepflegt. Das schau ich mir gern an. Hier kann man ohne Stress durch die Straßen schlendern. Die Entfernung zur Innenstadt ist auch wirklich okay.

    Es ist auch eine echt teure Gegend. Könnte mir aber gut vorstellen dort zu wohnen, da es einfach angenehm ist. Natürlich nur wenns nicht so teuer wäre. ;-)

    Auch von den Leuten die da unterwegs sind. Kein Stress, alle sind gechillt... so muss es sein!

    • Qype User Hallel…
    • Hamburg
    • 518 Freunde
    • 453 Beiträge
    5.0 Sterne
    6.7.2010

    Ich gehe davon aus, dass Winterhude bei Hamburgern einer der begehrtesten Stadteile ist!

    Ein charaktervolles, bevölkerungsreiches Viertel im Bezirk Hamburg - Nord. Häuser aus der Jahrhunderwende sowie der Stadtpark verleihen schon ein besonderes Flair. Ebenso die Kanäle, die flotten Läden, Eiscafes und Restaurants.

    Eine architektonische Besonderheit Winterhudes ist die in den 1920Jahren erbaute Jarrestadt.

    Alles in allem, heute eine sehr beliebte aber hochpreisige Wohngegend.

  • 5.0 Sterne
    19.11.2011
    Aufgelistet in Hamburger Stadtteile

    "Die Bezeichnung Winterhude wird in einer einfachen Deutung auf einen Besitzer namens Winter zurückgeführt,
    wobei die Silbe -hude einen Landungsplatz für Boote und Lastkähne bezeichnet. Eine gängigere Darstellung geht davon aus, dass es sich um einen Platz handelte, an dem die Alsterschiffer ihre Boote zur Überwinterung auf den seichten Alsterwiesen an Land zogen" - Zitat aus Wikepedia

    Es ist wunderbar durch Winterhude zu spazieren -
    das schönste ist, dass ich hier noch kleine Geschäfte finde - dass der Winterhuder Marktplatz so belebt ist -
    ich finde individuelle Fahrradgeschäfte neben gut sortierten Buchhandlungen - die Gastronomie ist so vielfältig - egal wonach mir zu Mute ist - mag ich Eis finde ich mehrere Eisläden - mag ich Kuchen, da finde ich noch mehr Cafes + Bäckereien - auch wenn mir nach Herzhaftem zu Mute ist, finde ich eine reiche Auswahl.

    Ist mir nach Schiff fahren zu Mute, steige ich in einen der Alsterdampfer + lasse mich per Schiff bis an den Jungfernstieg fahren -

    Winterhude ist ein beschaulicher Stadtteil der für Hamburg Besucher ein Muss ist - auch das ist Hamburg !!

  • 5.0 Sterne
    6.9.2010
    Erster Beitrag

    Winterhude ist eines der schönsten Stadtteile von Hamburg. Diesen Ort würde ich auf jeden Fall erkunden, wenn ihr noch nicht dort gewesen seit. Viele kleine und größere Straßen, die verschiedenerlei bieten.

    Zunächst einmal ist das Publikum total unterschiedlich. Jung, alt, reich, arm, Studenten, Berufstätige, Singles, Paare, Verheiratete mit Kindern, Rentner usw.

    In Winterhude gibt es sehr viele spezielle Cafes, Eisdielen, Restaurants, Bars, Clubs eigentlich alles, was man so im Alltag braucht,
    Gerade am Wochenende von morgens bis abends ist da die Hölle los. Zum Brunchen gehen dort immer viele hin.

    Auch zur Außenalster ist es nicht weit von dort aus, so dass man ganz leicht ebenfalls einen Abstecher zum Spaziergang machen kann.

    Ich bin immer gern in Winterhude, da dass Ambiente und die Menschen dort echt angenehm sind.

    • Qype User Schoko…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    1.0 Sterne
    18.3.2013

    Ich bin ürsprünglich aus Frankfurt am Main und wohne seit fast 11 Jahren in Hamburg. Davon habe ich 8 Jahre in Barmbek gelebt und es war dort sehr schön. Ich hatte eine ruhig gelegene Wohnung in einer Seitenstrasse, aber die Fuhle war keine 2 Min Fußweg entfernt. Und an der Fuhle hat man wirklich sehr viele Einkaufsmöglichkeiten: Lidl, Edeka, Aldi, versch. Banken, Budni, Schneider, Bäcker etc. Auch die Menschen sind sehr nett. Es ist wohnen dort sehr viele verschiedenen Nationalitäten, aber ich hatte dort noch nie Probleme.
    Jetzt wohne ich (leider) seit fast 3 Jahren in Winterhude (22303). Und Winterhude ist für mich der absolute Hass: Man kann hier wohnen, wenn man ein typisches deutsches 08/15 Paar sein möchte: 2 Kinder und einen Hund.
    Das Wort Rücksicht ist (leider mittlerweile generell in Deutschlands Großstädten) ein Fremdwort. Bei uns im Garten (leider nicht eingezäunt) kacken die Hunde überhall hin, die Hunde sind nie angeleint, trotz mehrmaliger freundicher Aufforderung (durch uns und auch durch die Hausverwaltung) schmeißt unsere Nachbarin über uns immer Essensreste in der Garten und die Hälfte davon landet auf unserem Balkon.
    Das Treppenhaus ist (trotz Treppenhausreinigung, die vielleicht alle 3 Wochen aktiv ist) schmutzig, die Nachbarn lagern alles im Treppenhaus: Kinderwagen, Tretroller, Fahrräder, Schuhe etc.
    Des Weiteren bezahlt man in Winterhude relativ hohe Mietpreise. Diese sind inkl. Flugzeuglärm (Landebahn-gelegentlich sehr extrem und im 2 Minuten Takt), aber exkl. einem Garagenplatz (zusätzlich noch einmal EUR 100,00 und ca. 12 Min Gehweg von Garage zur Haustür).
    Die Winterhuder sind sehr Ich-Bezogen und leider wirkt sich dies auf deren Kinder aus.
    Winterhude ist nur für Snobs sehr empfehlenswert, nicht aber für normale Bürger, für die Erziehung und Rücksicht kein Fremdwort sind.
    In Barmbek war ich viel glücklicher. Mal abgesehen davon, dass die Bewohner viel offener waren und man auch mal mit ihnen geschnackt hat (vor allem mit den Hausbewohnern).
    Den Stadtpark konnte ich auch von der Alten Wöhr aus super in 10 Min Fußweg erreichen, ist also kein besonderer Pluspunkt für Winterhude
    Ich bin froh, dass wir uns (mein Freund, ich und das Kind) demnächst um eine neue Wohnung bemühen werden. Leider ist es ja in HH nicht einfach, eine schöne, bezahlbare Wohnung zu finden.

Seite 1 von 1