Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Bearbeiten
  • Friedrichstr. 121
    10117 Berlin
    Mitte
  • Transit Information Route berechnen
  • Telefonnummer 030 27581005
  • 4.0 Sterne
    12.12.2012

    Yuuka Buffet  Hier gehe ich gern Sushi essen!

    Entspannt speisen, lesen, schreiben  kreativ sein. Gestern erneut einen Abstecher ins Yuuka gemacht. Ich habe wieder einmal echt preiswert (für 7,90 EUR das ganze Buffet) Sushi gegessen,  und das geht wahrlich im Yuuka. Und das
    Beste: Es schmeckt auch noch.

    Der Sushi-Standard ist vorhanden: Maki (Inside Out). Nigiri-Sushi habe ich
    bisher noch nicht gesehen (war schon 8 mal da und komme sicherlich wieder),
    aber dafür gibt es verschiedene Fleischsorten (Rind, Huhn etc.), die mit
    typischen asiatischen Gemüse und Gewürzen bzw. Marinaden versehen sind. Es gibt
    weiterhin wohlschmeckende Hühnchen-Spieße, gebratene Entenstückchen, umbackenes
    Pangasius-Filett sowie umbackene Bananenstücke, Mini-Frühlingsrollen und vieles
    mehr  selbst entdecken; sage ich nur.

    Für Freunde des Salats ist auch gesorgt, den kann sich jeder individuell zusammenstellen
    mit entsprechendem Dressing. Habe ich selbst noch nicht probiert, daher kann
    ich nichts weiter dazu sagen.

    Sitzt der Besucher hinten, hat er es nicht weit zum Buffet. Sitzt er vorn, kann
    er den Leuten beim Vorbeigehen zuschauen und hat zudem den Blick auf die
    Kreuzung Friedrichstraße / Oranienburger Straße. Das Lokal ist immer gut
    besucht, aber nicht überfüllt. Geräuschpegel ist hier normal und angenehm. Die
    Bedienung ist höflich.

    Verschiedene Nachspeisen (ist nicht so mein Fall, aber Freunde von mir stürzen
    sich gern auf die Götterspeise) sind auch noch vorhanden, sofern noch was
    reinpasst. Denn wenn man von allem etwas kostet (und das schafft man meist gar
    nicht mal), dann ist der Yuuka-Besucher schnell satt und eine Wiederkehr für
    Sushi-Fans also vorprogrammiert.

  • 2.0 Sterne
    22.3.2014

    Wir waren hier vorgestern zu viert essen. Meine Vorposter haben ja schon detailliert geschrieben, wie das Prinzip funktioniert. Ich war jetzt leider nicht so begeistert. Wenn du dich günstig mit chinesischem Essen voll stopfen willst, ist das sicher eine gute Adresse. Aber ich stehe eh nicht so auf diesen typisch chinesischen Geschmack mit all seinen Geschmacksverstärkern.
    Prinzipiell findet man hier alles, was man aus einem typischen China-Restaurant kennt zusätzlich zu einem kleinen Dessert-Buffet.
    Allgemein schmeckt auch alles realtiv gut, zumindest ist mir nichts negativ aufgefallen, aber es bleibt eben China-Essen. Das Sushi war ganz okay, aber ich kenne definitiv besseres. Das mit dem frittierten Mantel und der Creme war so gar nicht mein Geschmack. Das Eis kann ich leider absolut nicht empfehlen, das schmeckt fast alles nach Chemie. Die Zitronenlimo ist lecker und preislich einigermaßen im Rahmen.
    Das Ambiente wirkte auf mich irgendwie schäbig. Keine Ahnung warum, aber richtig wohl gefühlt hab ich mich leider nicht. Ich finde es auch absolut ungünstig, Bänke zum Sitzen zu nutzen. Bei einem Buffet steht man ständig auf und wegen den Bänken scheuchst du auch jedes Mal die Leute auf, die dich raus lassen müssen. Einfach nicht gut gelöst.
    Der Service war leider auch nicht so gut. Unsere Teller wurden nicht abgeräumt (dafür gibt es aber einen Geschirrwagen) und nach weiteren Getränken wurden wir auch nicht gefragt.
    Zusammenfassend lässt sich sagen: Mir zu nah am Kantinen-Flair. Das brauche ich zum Abendessen wirklich nicht.

  • 2.0 Sterne
    9.2.2014

    Ich war vor einigen Monaten zusammen mit meinem Freund bei Yuuka Buffet. An sich war mir das Restaurant auf den ersten Blick ganz sympatisch, aber das Essen war wirklich nicht gut! Für Vegetarier gab es fast nichts, außer gebratene Nudeln, die solala schmeckten. Das Sushi war auch absolut nicht lecker und das ganze sah auch nicht mehr wirklich frisch aus. Die Auswahl ist auch eher mager für den Preis, da kenne ich deutlich bessere Buffets für weniger Geld!

    Die Sitze waren kaputt und löcherig... ja und das Personal war relativ freundlich, dafür gibt es einen Pluspunkt, genau wie für das graue Eis, ich glaube es war Sesameis, das war wirklich Spitze!!! Und die Cocktails waren ziemlich gut. Dennoch werde ich nicht mehr herkommen.

  • 3.0 Sterne
    7.11.2013

    Heute wollten wir das Abendbuffet test.
    Die Location ist sehr modern eingerichtet, passt auf jeden Fall zur Ortslage.
    Das junge Personal war stets freundlich, sauber gekleidet und zu keiner Zeit aufdringlich.
    Die Getränkepreise sind OK ( z.B. 3,20 € für eine 0,4 Cola )

    Das Buffet hatte ich mir für 11,90 € etwas größer vorgestellt/gewünscht.
    Die Standard Gerichte ( gebratene Nudeln, 2x Suppe, frittierte Tintenfischringe, Ente, Frühlingsrollen...) waren geschmacklich OK, hätten allerdings ein wenig wärmer sein können.

    Das Sushi ist überraschend vielfältig.
    Maki, Inside-Out ; Nigiri, panierte Sushi klein und groß ( sehr lecker )

    Mit gebackenen Ananas/ Banane/Pudding sowie Brownie, Götterspeise, Eis und kleinem Obstangebot ist auch für die Naschkatzen unter uns genug dabei.

    Summa summarum
    Das Buffet ist für mich leider nur ein Standardbuffet. Es fehlten mir ein paar Highlights.
    Sonst ist die Atmosphäre dort aber sehr angenehm.
    Ich würde den Laden mit 3,5 von 5 Sternen bewerten.

  • 2.0 Sterne
    26.4.2013 Aktualisierter Beitrag
    1 Check-In hier

    Mittlerweile hat die Qualität doch arg nachgelassen. Der Koch scheint nicht viel vom würzen zu halten - damit meine ich NICHT Salz.

    Brauchen wir bis auf weiteres nicht noch mal.
    Aber ich denke, die Touris werden den Laden am laufen halten.

    3.0 Sterne
    17.6.2012 Vorheriger Beitrag
    Große Auswahl, durchaus ess- und bezahlbar.
    Freundliche Bedienung und nettes Publikum.

    Kann man ab und…
    Weiterlesen
  • 5.0 Sterne
    21.8.2013

    Sehr sehr lecker!! Soviel man essen will, einmal zur Mittagszeit für 7,90 und danach 11,90. besser geht nicht!

  • 4.0 Sterne
    5.11.2012

    Waren gestern am abend zu viert zum allyoucaneat 11,90EUR pro nase.
    Alle waren zufrieden. sushi war ok und andere leckere sachen. Absoluter tipp: rippchen!
    Leider für den preis 0,5L/3,80EUR nur flaschenbier, kein frisch gezapftes
    Ach ja soweit ich mich erinnern kann, war dort früher wirklich mal ein mcD drin. Deshalb die innenarchtektonische wirkung.

  • 3.0 Sterne
    3.5.2012

    "all-you-can-eat" ist mehr als zutreffend. Es gibt viel Auswahl, man wird auf jeden Fall satt und für den Preis kann man sich nicht beschweren. 7,90 fürs Mittagsbuffet Mo-Fr, 11,90 fürs Abendbuffet und am Wochenende den ganzen Tag.

    Verschiedene Gemüse- & Fleischgerichte, diverse Saucen, typische Sauer-Scharf- sowie Misosuppe satt, Sushi mittlerer Qualität, Desserts sind Geschmackssache, besonders das Eis im vorderen Restaurantbereich, praktisch ist der Honigspender für die frittierten Bananen & Ananas ;) Getränke liegen preislich im Mittelfeld, von Kaffee und Cola über Kurze und Lange bis hin zu Bier und Wein ist alles dabei. auch Bubble Tea wird frisch zubereitet, wer's mag...

    Das Publikum ist gemischt, was sicherlich an der zentralen Lage und den günstigen Preisen liegt. Für Gruppen empfiehlt es sich, einen Tisch zu reservieren. Am besten geht man hin, bevor das Restaurant in den Abendstunden aus allen Nähten platzt!

    FAZIT: gourmets sind hier weniger gut aufgehoben, gloutons und gourmands werden im Yuuka satt & glücklich.

  • 4.0 Sterne
    13.1.2012

    Standard Asia-Brutzel-Buffet
    Große Auswahl an Speisen, das Sushi ist nicht so doll, aber bei den anderen Speisen hat jeder seine persönlichen Favoriten schnell gefunden.
    Faire Preise, auch bei den Getränken. Freundliches Personal
    Nachteil: Die Metalllöffel beim warmen Buffet sind derart heiß dass man sie kaum anfassen kann.

    • Qype User Pixie1…
    • Berlin
    • 45 Freunde
    • 91 Beiträge
    4.0 Sterne
    15.3.2011

    Ein weiterer Gutschein von Groupon führte uns hierher uns es hat sich gelohnt.

    Hier im Yuuka gibt es ausschließlich Buffet. Das Mittagsbuffet ist günstiger (vermutlich gibt es auch weniger Auswahl) als das Buffet am Abend.

    Zufrieden und satt verlässt man das Lokal allemal und auch wenn in den vorherigen Berichten das böse frittierte Essen oftmals bemängelt wird: es liegt an einem selbst was man isst, denn Auswahl an gesünderen Speisen gibt es genug.

    2 verschiedene Suppen (Miso Suppe und Sauer Scharf Suppe), eine Salatbar und einige Saucen (recht dünnflüssig = gestreckt) umrahmen die eigentlichen Speisen. Frittiertes umfasst u. a. Pangasius, Garnelen, Tintenfischringe, Frühlingsrollen, Wantan, Sesambällchen, Curryecken, sowie gebackenes Hühnerfleisch und Entenfleisch.

    Einmal ums Eck gegangen findet man: grüne Bohnen, Broccoli, Sojasprossen, ein Tofugericht, ein thailändisches Hühnergericht, Rindfleisch mit Zwiebeln (sehr köstlich), Garnelen in Schale mit Salz und Pfeffer und weiteres.

    Weiterhin wird abwechslungsreiches Sushi angeboten: Maki Sushi, Nigiri, California in and out und sogar frittierte Sushi-Röllchen. Wasabi, eingelegten Ingwer und Sojasauce gibt es selbstverständlich auch.

    Als Nachtisch wird Pudding, Wackelpudding und Eis angeboten.

    Auf der Getränkekarte finden sich ungewöhnliche Tee-Kreation, kalt und warm mit/ohne Milch und mit Tapioka-Perlen, die dem Ganzen einen Bubble-Effekt verleihen sollen. Mir schmeckte der hausgemachte Lychee-Drink gut, wenn dieser auch viel zu süß war.

    Einzig die Kellner haben wohl ihre Berufung verfehlt, da man lange auf dem Trockenen saß und es ebenso ein Krampf war, die Rechnung zu erhalten. Man wurde wie Luft behandelt, daher 'n janzer Stern Abzug.

    • Qype User Striat…
    • Berlin
    • 12 Freunde
    • 109 Beiträge
    3.0 Sterne
    12.12.2010

    Gerade eröffnet im ehemaligen "Spot". Hier gibt es ausschließlich Buffet, d.h. All-you-can-eat, wie der Name bereits suggeriert. Mittags kostet das 7,90 EUR; abends und sonntags 11,90 EUR. Die Auswahl ist recht groß mit 1-2 Suppen, Salat, Sushi, Fleisch und Fischgerichten, Reis, Nudeln und 1-2 Desserts sowie Eis. Getränkepreise sind sehr günstig für die Lage.
    Die Qualität würde ich als durchschnittlich bezeichnen. Alles in allem aber eine gute Alternative in der Gegend, vor allem in Anbetracht des sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnisses und des netten Ambiente.

  • 4.0 Sterne
    14.3.2011

    Also ein nettes, helles und freundliches Restaurant an der Friedrichstraße.
    Das Buffet ist ausreichend aber auch nicht weltklasse. Man kann sich satt essen und auch ein wenig neue SushiVariationen ausprobieren. Allerdings merkt man hier aufgrund der Größe, das es sich um Buffet handelt. Ansonsten hat man alles dabei Suppe, Salat, frittiertes, gegartes Sushi und auch Desserts. Der PReis ist auch völlig okay. Gut geeignet für ein Mittag oder ein schnelles Abendessen. Lustig sind die angebotenen BubbleTeas mit Stärkeperlen drin.

    Fazit: Man kann nicht meckern ;-)

    • Qype User erdbee…
    • Berlin
    • 41 Freunde
    • 48 Beiträge
    4.0 Sterne
    14.12.2011

    Wir waren am Freitag mit einem Dailydeal-Gutschein im Yuuka.
    Das Buffett hat eine tolle Auswahl und ist von guter Qualität. Wir waren super zufrieden.
    Ich als Sushiliebhaberin fand es auch gut, wobei ich schon besseres Sushi genossen habe. Der Service war nicht auffallend zuvorkommend, aber zufriedenstellend.
    Da der ganze Laden für's Buffett konzipiert ist verstehe ich die Leute, die sich nicht wohl fühlen und sich wie in einer Kantine vorkommen. Wir haben damit kein Problem und kommen daher auf jeden Fall wieder.
    Achso, mein Freund war schon beim Eintreten begeistert, dass er während des Essens Sport gucken konnte :) Es ist auf jeden Fall sein Geld Wert(auch ohne Gutschein)Update 13.5.12:
    Ich war seit dem letzten Mal erneut im Yuuka (mein Freund war seit dem letzten Mal mindestens 3x da) und wir bleiben bei der positiven Bewertung :)

  • 4.0 Sterne
    12.3.2013

    Nach einen anstrengenden Messetag auf der ITB zog es uns Abends ins Yuuka Buffet auf der prachtvollen Friedrichstraße in Berlin. Wir waren vollauf begeistert. Für sagenhafte 11,90 Euro fanden wir eine Auswahl vor mit der wir sehr zufrieden waren. Die Auswahl an Sushi war nicht besonders groß aber dafür Qualitativ ansprechend. Die restlichen Asiatischen speisen waren frisch und allesamt sehr gut abgeschmeckt. Der Service ist wie für Buffetrestaurants typisch eher zurückhaltend aber auch nicht unfreundlich. Es lief alles sehr gesittet und komplikationslos ab. Einzig die Dessertauswahl könnte etwas einfallsreicher dargeboten werden. Definitiv würde ich allerdings bei Gelegenheit wiederkommen.

    • Qype User westen…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 30 Beiträge
    4.0 Sterne
    10.5.2012

    Am Samstag waren wir dort essen.
    Es waren viele Gäste da.
    Viel Sushi, geschmacklich in Ordnung.
    Das Buffet war ok, aufs Fleisch musste man länger warten und kaum war was da, schon war es auch schnell weg. Vielleicht war das Personal nur an dem Tag so langsam beim Befüllen des Buffets.
    Die Desserts waren sehr lecker und in vielen Sorten vorhanden!
    Personal war auch freundlich.
    Wir kommen wieder!

  • 4.0 Sterne
    14.2.2011

    Neues Asiatisches Buffetrestaurant an prima Lage (gleich am Ausgang der U-6 Haltestelle Oranienburger Tor).

    Habe es per Zufall entdeckt und mich entschlossen es auszuprobieren - war eine gute Idee. Das Design und die Atmosphaere ist eine erfrischende Abwechslung zum "typischen Chinesischen Restaurant" mit dem ganzen Asien-Schnoerkel, China Laternen und Allem mit Suess-Saurer Sauce zugedeckt!

    Man fuehlt sich fast wie in einer modernen Kunstgallerie - und das schoene Dekor und Design traegt seinen Teil dazu bei. Sehr "puristisch" und "Zen" - macht die Mahlzeit hier richtig entspannend und ruhig. Erinnert mich sehr an top-trendy Restaurants in Bangkok und Hong Kong.

    Das Essen - obwohl strikte Buffet - war ueberaschend gut und frisch. Die Auswahl (zum Mittagessen) war zum Sonderpreis von EUR 6,90 voellig genuegsam. Alles von Miso Suppe bis zu gebackener Ente, Hehnchen, Fisch, Reis und Chinanudeln - sogar Japanisches Tempura Gemuese - und eine Sushi-Bar! Zum Nachtisch auch noch frisches Obst oder die wunderbaren Sesambaelle (ein Muss!) und fritierte Bananen (wie in Thailand) und Ananas - und vieles mehr!

    Der Service ist widererwarten sehr, sehr aufmerksam und freundlich und die Getraenkekarte vielfaeltig! Dies ist der erste Ort in Berlin wo ich meinen geliebten BUBBLE TEA(BUBA Q), welchen ich oft in Asien und den USA ueberall genossen hatte - endlich bekommen konnte. Es gibt sogar ein ganzes Bubble-Tea Menu zur Auswahl - grossartig!

    Dieses Restaurant kann ich sehr empfehlen - alleine, zu Zweit oder fuer eine Gruppe - es ist einfach Spass!

    • Qype User zhuzh…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 28 Beiträge
    4.0 Sterne
    20.3.2011

    Eigentlich ist hier nichts besonderes, aber da das Restaurant keinen Anspruch auf einen besonderen Ort hat und sehr gute Preis / Leistung Verhältnis hat, 4 Sterne von mir.
    Ich war dort mit meiner Freundin. Buffet hat uns beindrückt. Auswahl von Sushi war reich, unterschiedliche andere asiatische Gerichte, dazu noch zwei Suppen und Nachtisch. Das ist das einzige Ort, wo man in Berlin Buble Tea kaufen kann. :)
    Wir kommen heute gerade wegen Tea noch mal.

    P.S. Viele Gruesse an Bedienung, wir haben uns sehr wohl gefühlt, obwohl sie scheinbar überfordert waren.

    • Qype User glott…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 28 Beiträge
    4.0 Sterne
    27.8.2011

    Kurz: Tolles, leckeres und vielfältiges Büffet zu kleinem Preis gibts bei Yuuka  aber wer auf Geschmacksverstärker im Essen steht, wird dort leider nur zu lasches Essen finden.
    War heute zum ersten Mal dort. Gleich zu Anfang empfehle ich die selbstgemachten Limonaden  frisch, spritzig und nicht zu süß!

    War mittags dort, es gibt das Mittagsbüffet gerade für 6,90EUR statt 7,90EUR.

    Die Bedienung war schnell und freundlich, die Atmosphäre empfinde ich als asiatisch klar und modern, nicht aufgehübscht, kein Kitsch, Akzentfarbe ist rot.

    Nachdem die Getränke am Tisch waren, wurde sich rasch zum großen, reichhaltigen Büffet aufgemacht.

    Vorneweg: Yuuka hat wirklich einige Schmankerl der asiatischen Küche zu bieten, queerbeet. Ich entdeckte auf jeden Fall Japan, China, Korea, Indien.
    Ich probierte mich durch: Misosuppe durfte mit, eine Schale Reis, dazu Kimchi (Wow, die haben da sogar Kimchi! Das habe ich noch bei keinem Büffet-Asiaten in Berlin angetroffen), Hühnchenspieße, krosses Hühnchen und ein wenig Tofu-Kartoffel-Curry.

    Durchweg alles lecker und auf den Punkt. Die Misosuppe schön mild japanisch, alles hat man einzeln geschmeckt, toll!

    Wenn ich hier in den Kommentaren lese, dass die Gerichte ohne Geschmacksverstärker gekocht werden, freue ich mich und kann dies nach dem Besuch dort auch bestätigen, aber auch die verstehen, für die das Büffet lasch schmeckt, die eben den Verstärker gewöhnt sind. Mir hats aber prima geschmeckt.

    Das Sushi, dass ich dann noch gegessen habe, war auch lecker, nicht das Beste, aber angemessen auf jeden Fall!
    Zu guter Letzt: Ich sah im Yuuka viele Menschen essen, die wohl irgendeinen asiatischen Hintergrund haben könnten  oft ein gutes Zeichen für die Küche.
    Insgesamt war ich auf keinen Fall zum letzten Mal da  wenn ich keine Lust auf kochen habe, aber auf ein wenig Asiafeeling, ist das Yuuka auf jeden Fall vorne mit dabei!

  • 3.0 Sterne
    25.10.2011

    Wir sind ohne Reservierung mit einem Gutschein hingegangen und haben trotzdem ein Platz bekommen. Und das an einem Samstag.

    Das Esssen ist im großen und ganzen Inordnung, sowie auch die Zusammenstellung der Gerichte. Für den Preis für das Buffet kann man nicht meckern.

    Einigen anderen Kommentaren zu der Bedienung kann ich mich nicht anschließen. Die war für mich einfach nur schlecht und unorganisiert.

    Ich musste zum tresen gehen um mir meine Geränke zu bestellen. Abgeräumt wurde bei mir nur Einmal und zwar am Ende. Ihr könnt euch ja denken das sich mehrere Teller am Tischrand bei uns gestapelt haben.

    Kellnerinnen standen teilweise zu dritt hinterm Tresen und haben NICHTS gemacht. Was soll's, nicht jeder ist pefekt.

    Trotzdem würde ich das Restaurant zum reinschnuppern empfehlen.

  • 3.0 Sterne
    9.12.2012

    Yuuka Buffet in Berlin

    Eine gute Freundin von mir wollte in Berlin ein asiatisches Buffet probieren und es war gar nicht so einfach auf RK.de ein passendes Lokal zu finden. Doch nach einiger Recherche kam ich auf das Yuuka Buffet. Einen Test war es mir somit gerne Wert.
    Ambiente & Lage
    Für einen Touristen wie mich ist die Lage natürlich auch wichtig. Direkt an der Friedrichstraße liegt das Restaurant und man sollte aber die U-Bahn Station Oranienburger Tor nehmen. Ansonsten hat man etwas Fußweg vor sich, aber als Tourist schaut man sich ja auch mal gerne um. Parkplätze sind mit Sicherheit rar, aber man befindet sich in einer Großstadt. Parkplätze sind mit Sicherheit überall rar. Das Restaurant ist nicht typisch chinesisch eingerichtet. Für mich eher modern asiatisch. Das Publikum war daher auch eher jung, alleine aufgrund der teils härteren Sitzmöbel werden ältere Personen auch seltener das Restaurant besuchen. Mir gefällt aber das moderne Ambiente und auch die Toiletten waren sehr gepflegt. Etwas merkwürig waren die Flachbildfernseher an den Wänden, auf denen ein Sportkanal lief. Für mich dann eine eher unpassende Unterhaltungsvariante, es handelt sich ja um keine Sportbar. Somit eigentlich 3,5 Sterne. Ich tendiere aber aufgrund der ungemütlichen Bestuhlung dann eher zu drei Sternen.
    Service
    Der Service war so kühl wie das Wetter (es war verdammt kalt an dem Tag). Keine Begrüßung, kein Tisch der einem angeboten wurde. Auch die Getränke wurden erst nach langer Wartezeit aufgenommen. Da es ja ein Buffet gab, wurden keine Speisen an den Tisch gebracht. Hier konnte das Service-Team auch keine Punkte gut machen. Hier gibt es noch viel zu verbessern.

    Speisen
    Bei den Speisen gibt es Licht und Schatten. Vor allem die Kälte vor der Tür schien sich auf die Speisen ausgewirkt zu haben. Die gebratenen Nudeln zitterten quasi vor Kälte und auch die nicht vorgewärmten Teller konnten hier nichts mehr retten. Wobei man eine Warmhaltevorrichtung für Teller besitzt, man muss sie allerdings auch einschalten. Wer möchte kann sich auch am Sushi-Buffet bedienen, da ich es allerdings nicht probiert hatte, kann ich hierzu keine Bewertung abgeben. Zumindest war es kalt, aber das ist ja auch bei Sushi üblich. Positiv fielen dann aber die frischen Zutaten und auch die Hausgerichte (u.a. Zwiebeln mit Rindfleisch) auf. Hier konnte man dann geschmacklich punkten und auch die Auswahl ist entsprechend groß. Ein Nachspeisenbuffet ist ebenfalls mit Eis, Pudding und Kuchen vorhanden. Wobei hier nicht alles (speziell der Pudding) unseren Geschmack traf. Das Buffet wird Mittags für 7,90 Euro und Abends (bzw. Sonntags / Feiertags am ganzen Tag) für 11,90 Euro angeboten.
    Fazit

    Sehr sauber, das Essen mit Höhen und Tiefen und das Ambiente ist geschmackssache. Einzig der Service zeigt deutliche Defizite. Somit gibt es ein mittelmäßiges Gesamtergebnis und das entspricht auch meinem gefühlten Fazit. Es gibt mit Sicherheit bessere asiatische Restaurants in Berlin, allerdings sind diese dann wohl etwas schwerer zu finden und befinden sich nicht in dieser Top-Lage.

    • Qype User Ja_N…
    • München, Bayern
    • 1 Freund
    • 10 Beiträge
    2.0 Sterne
    3.4.2013

    Wir kommen aus München und waren für das Wochenende in Berlin.
    Zum Anfang bekamen wir keine Begrüßung , aber zählen konnte die gute Frau aus ihr kam nämlich eine fragende Drei?.
    Wir wurden nicht aufgefordert während des Wartens auf die Getränke doch schonmal zum Büffet zu gehen , was angemessen wäre, weil meine Begleiter unsicher waren ob man einfach so sich bedienen darf.
    Meine selbstgemachte Zitronenlimonade wurde in einem Wienglas serviert was nicht schlecht aussah- aber definitiv nicht 0,4L waren!
    Der Algensalat war gestreckt mit Gurke und Eisbergsalat und da wo Rind stand, war alles aber kein Rind.
    Die Sushi-Auswahl ist minimal und schmeckt überhaupt nicht.
    2 Sterne gehen an den Waldmeisterwackelpudding, bei dem man  Gott sei Dank  nicht viel falsch machen kann und an den Service meiner kleinen Schwester das Eis auch zum mitnehmen mitzugeben.
    Sorry, aber die Komplimente kann ich überhaupt nicht teilen.

    • Qype User rotzna…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    2.0 Sterne
    22.5.2013

    Ich kann nur sagen das es ziemlich unfreundlich ist dort. Nach 45 min hatte man uns gebeten das Restaurant zu verlassen weil noch andere gaste kommen wollen und das geht gar nicht. Da achtet man nicht mehr aufs essen sondern möchte einfach gehen.

  • 3.0 Sterne
    17.10.2011

    Also eigentlich steh ich ja nicht so auf all-you-can-eat-Geschichten. Aber irgendwie lass ich mich immer dazu überreden! Zugebenerweise ist das Buffetangebot im Yuuka sehr vielfältig und qualitativ völlig in Ordnung. Von Ente, Hühnchen in verschiedenen Saucen, Hähnchenspießen über Garnelen bis Sushi ist alles vorhanden.
    Wobei das Sushi eher nicht so der Knaller ist: Alle (!) Inside-outs enthielten Surimi. Die Oktopus-Nigiri waren ein Horror: geschmackloser Kaugummi. Lediglich die Lachsmakis und -nigiris waren essbar. Der "Sushikoch" legte das Sushi außerdem nur sehr sparsam nach und musterte jeden, der es wagte, sich am Buffet zu bedienen, mit strafenden Blicken.
    Alles andere (bis auf das panierte Hühnchen) war jedoch grundsätzlich ok.
    Warum ich das Lokal trotzdem höchstwahrscheinlich nie wieder aufsuchen werde? Wegen der anderen Gäste! Ich kam mir echt vor wie im Nachmittagsprogramm von RTL! HILFE!
    Die Teller wurden vollgehauen als gäbe es keinen Morgen mehr! Am Buffet herrschte reges Geschubse. Mütter animierten ihre Kinder sich die Teller ordentlich vollzumachen, schließlich würde das hier eine Menge Geld kosten! Ein älterer Herr hat tatsächlich seine eigene Wasserflasche mitgebracht und sie unter dem Tisch versteckt! Grundsätzlich scheint es hier auch eher üblich zu sein, sich stundenlang am Buffet zu bedienen, ohne sich etwas zu Trinken zu bestellen! Auch Trinkgeld geben scheint hier ein Fremdwort zu sein. Gut, wir sprechen hier über ein Buffet. Aber die Getränke werden trotzdem an den Tisch gebracht und die Teller werden - wenn auch etwas zu selten für meinen Geschmack - wieder weggebracht. Die Bedienung schaute jedenfalls fast schon etwas erschrocken und ungläubig angesichts unseres großzügigen Trinkgeldes.
    Die Tatsache, dass das Lokal immer mal wieder Daily Deal-Gutscheine anbietet, trägt auch nicht gerade dazu bei, dass sich an der Gästestruktur etwas ändert...
    Ich gebe trotzdem 3*, weil das all-you-can-eat-Buffet im Großen und Ganzen seinen Zweck erfüllt.

  • 3.0 Sterne
    2.2.2012

    das Buffet ist reichhaltig genug, jedenfalls wenn man unter All you Can Eat nicht sinnlos vollfressen versteht. Was aber definitiv nervt ist die offenbar fehlende oder ausgefallene Heizung. Bei den gegenwärtigen Temperaturen geht sowas nicht. Leider hatte ich kein thermometer dabei, aber mehr als 15 Grad waren das nicht in dem Laden. und dann macht Essen keinen Spaß mehr

  • 5.0 Sterne
    10.11.2011

    Am oberen Ende der Friedrichstr. Findet sich dieser Imbiss. Ich muss DAILY DEAL danken, denn mit Hilfe des Gutscheins habe ich diesen Platz gefunden. War am Sonntag zum Buffet hier. Die Auswahl ist sehr groß, alles mit Bezug asiatische Küche. Es gibt eine Vielzahl von Variationen und nicht nur die Variante süß-sauer. Wir haben vor allem Sushi genossen. Sobald sich die Platten leerten gab es Nachschub. Zum Schluss gab es Süßes. Ich kann jedem den Ausflug an dieses Ende der Straße empfehlen. Am Wochenende günstig und super, in der Woche ein Schnäppchen. Und das Alles zu einer guten Qualität  macht weiter so!

  • 3.0 Sterne
    8.9.2012

    Wir sind in einer größeren Gruppe im Yuuka gewesen und ich bin überrascht, wie gut es mir geschmeckt hat, nach dem ich den einen oder anderen neagtiven Kommentar gelesen habe. Als armer Student oder Azubi kann man sich die hippen Sushiläden nicht leisten, deshalb greift man auf günstige All-You-Can-Eat-Angebote zurück. Ich habe schon den einen oder anderen Laden mit solch einen Buffet besucht und im Vergleich zu diesen ist das Yuuka in meinen Augen vollkommen in Ordnung. Das Sushi wird frisch zubereitet und geschmacklich erkenne ich doch einige Unterschiede (bezogen auf eine Kritik hier ;) ). Besonders geschmeckt haben mir die frittierten Röllchen, die scheinbar an manchen Tagen nicht so gut gelingen. Die Nachspeisen sind nicht besonders kreativ gewesen (im Angebot dieses Mal: zwei Sorten Wackeludding, Schokoladen- und Vanillepudding, Ananas und Banane im Teigmantel mit Honig dazu, einiges Obst aus der Konserve, Weintrauben, Orangen und Wassermelonen geschnitten). Die Warmanteile sind geschmacklich in Ordnung gewesen, einiges wohl aus den Großhandel eingekauft; alles habe ich nicht kosten können. Zu beklagen habe ich daher nichts, weil nichts widerlich oder fad angemutet hat.
    Besonders beeindruckt hat mich die Einrichtung. Mit stylisch-modernen Elementen bin ich meistens zufrieden zu stellen.
    Fazit: Man sollte nichts Großartiges bei diesen Preisen verlangen, aber mich hat es überzeugt, um mir mit meinen kleinen, immerzu leeren Geldbeutel den Bauch gut und schmackhaft füllen zu können.
    Leider hat sich das Essen seit dem ersten Beitrag verschlechtert, die weibliche Bedienung, die jedes Mal dieselbe gewesen ist, wenn wir bei Yuuka gewesen sind, ist sehr unfreundlich. Aber 3 Sterne sind in Ordnung, denn noch immer gefällt mir die Einrichtung, der Ort des Lokals, das Preisleistungsverhältnis.

    • Qype User Restau…
    • Berlin
    • 2 Freunde
    • 21 Beiträge
    2.0 Sterne
    21.4.2011

    Wir waren über einen Groupon-Gutschein im Yuuka.
    Die Atmosphäre mutet eher wie ein Schnellimbiss an. OK, das ist sicherlich Geschmackssache und nicht so mein Ding. Deshalb führt es bei mir zum Sternabzug.
    Die Qualität des Essens, die alle hier so loben, kann ich leider nicht bestätigen. Ich fand es höchstens mittelmäßig. In den gefüllten Teigtaschen suchte man mehr oder weniger vergeblich die Füllung, das Fleisch war mehr oder weniger geschmacksneutral. Das Sushi konnte man ganz gut essen. Auch wenn die meisten Sushi-Sorten rein vegetarisch waren, konnte man sich ab und an auch ein paar Lachs-Maki gönnen. Die waren soweit in Ordnung.
    Die Bedienung war nicht sonderlich aufmerksam. Auch das trug eher zur Schnellrestaurant-Atmosphäre bei.
    Ich persönlcih muss den Laden nicht noch mal besuchen. Wer allerdings für relativ wenig Geld schnell satt werden möchte und nicht viel Wert auf das Drumherum legt, der ist damit sicherlich ganz gut beraten.

  • 5.0 Sterne
    6.10.2011

    Ich war recht kurzfristig mit einem DAILY DEAL Gutschein hier und wir waren überrascht. Das Buffet ist sehr großzügig und vielfältig. Von Ente über Garnelen bis Sushi war alles ausreichend vorhanden und wurde auch schnell nachgelegt. Die Qualität ist überdurchschnittlich für ein Buffet. Der Sushikoch scheint mitgezählt zu haben wie oft jeder nachholt, jedenfalls wurde sein Blick mir gegenüber beim 4. Mal nachholen schon sehr grimmig. Der Service ist aber sonst sehr nett. Werde auf jeden Fall wieder hingehen.

  • 2.0 Sterne
    16.10.2011

    Das Essen war ok, jedoch oftmals nur lauwarm. Was mich sehr störte, war das Sushi Angebot. Der Koch füllte nicht nach, auch wenn er danach gefragt wurde, und schaute wie schon beschrieben grimmig drein, wenn jemand sich an den Sushis bediente. Ich würde hier nicht wieder hin wollen.

  • 3.0 Sterne
    9.11.2011

    Mit einem DailyDeal Gutschein für das Abendbuffet für zwei Personen und einer am Vorabend getroffenen Reservierung gingen wir ins Restaurant, knapp nach 18 Uhr an einem Donnerstag. Als wir eingetraten, holte ich den Gutschein gleich hervor und reichte diesen der ersten Kellernerin am Tresen. Sie fragte gleich, ob wir eine Reservierung hatten und bestätigten dies. Es gab jedoch gleich die ersten Probleme, da mein Freund auf seinen Namen reserviert hatte und auf dem Gutschein meiner drauf stand. Obwohl es auch möglich sein soll, solch Gutscheine zu verschenken!

    Und das sollte noch nicht die erste Schwierigkeit darstellen, denn sie fand keine Reservierung in ihrem Buch. Wir erklärten ihr, dass wir gestern Abend angerufen haben, etwas kurzfristig, aber machbar. Wir wurden sogar noch darauf hingewiesen, dass Buffet erst ab 18 Uhr sei, statt 17:30, wie es auf dem Gutschein und auch ihren Speisekarten steht. Da sagte sie etwas schnippisch, dass sie gestern Abend Dienst hatte und es wissen müsste.

    Sie ließ uns dann stehen und besprach sich mit einer Kollegin. Nachdem sie wieder kam, führte sie uns zu einem Tisch in der Mitte. Mir persönlich wäre ja eine gepolsterte Bankreihe, wie es sie im rechten Teil des Restaurants gab, lieber, aber laut ihr alles reserviert (vielleicht ja doch ein Tisch von uns?!).
    Wir nahmen dann den Platz an, auch wenn es ungemütlich war. Mitten zwischen zwei anderen Paaren, dick mit Sachen bepackt, wo wir auch nicht genau wussten, wo wir die lassen sollten. Aber wir hatten Hunger und waren nun schon mal hier.
    Schnell wurden die Getränke aufgenommen und serviert und wir stürzten uns in Gemüt. Es gab viele unterschiedliche Sorten Sushi, warme Gerichte wie Ente kross, gebackene Garnelen oder gefüllte Gemüsetaschen. Kalt konte man Salat mit diversen Dressing und Krupuck mitunter essen. Alles war reichhaltig vorhanden.

    Ich probierte so gut es ging von jedem Angebot etwas. Es schmeckte mir auch alles sehr gut, allerdings war bei den warmen Speisen manchmal der Kochlöffel sehr heiß, was das Auffüllen erschwerte. Manchmal waren die Speisen auch schon kalt, als man sie begann zu essen.
    Das tauschende Geschirr brachten wir selbst in die Stehwagen zurück; bei uns räumte keiner etwas ab. Ich hatte es angedacht, aber schnell bei anderen abgeschaut. Und dazu: Das Restaurant war zu diesem Zeitpunkt noch nicht voll. Dies änderte sich aber ziemlich rasch und es wurde sehr laut und in meinen Sinnen auch ungemütlich. Gerade mit unserem Platz in der Mitte und rechts und links neben uns 4 und 5 Personen, füllte man sich sehr eingeengt. Dieses Belangen teilten die Esser neben uns, da durch das Häufige Aufstehen, häufiger jemand mal an den Tisch kam oder die Sachen mit riss.
    Wir waren zum Glück schon ziemlich voll und würden demnach das Lokal auch bald verlassen. Die plötzliche Menschenflut ließ das Buffet auch stark abnehmen, sodass die Köche nicht mehr so schnell hinterherkamen. Auch die Kellnerinnen waren etwas durcheinander. So bestellten wir 2 Bier nach, erhielten aber nur eins, welches wir uns dann teilten.
    Wir traten zum letzten Gang über, dem Dessert. In sehr kleinen Schüsseln wurde Pudding, Götterspeise und andere Creme serviert. Mit 2TL war solch Schüssel leer, weshalb man häufiger aufstand. Etwas ausgefallener war dann Tiramissu zu entdecken, was nicht wirklich zu Japan in meinen Augen passt. Es hat ganz OK geschmeckt, aber viel zu trocken, gar keine Creme. Dann gab es noch Dosenobst und frische Ananas. Die Ananas musste das meiste dann rausholen. Ein wenig mehr hätte ich für den Nachtisch schon erwartet. Nur solch Fertigspeisen ist nichts für ein Restaurant!

    Eine letzte Überraschung gab es dann doch noch: Eis. Dies muss man jedoch gelesen haben, denn das Eis gibt es nicht wie gedacht beim Buffet, sondern am Empfangstresen. Zur Auswahl standen Vanille, Erdbeere, Schwarzer Sesam und Mango. Wir probierten die letzten beiden Sorten und waren sehr überracht. Die Sorten schmeckten echt gut und waren sehr ausgefallen. Auch passten sie gut zum Restaurant.
    Mein persönliches Fazit: Das Lokal ist ganz nett, das Essen auch lecker. Aber es mangelt doch an einigen Punkten, ob es die Freundlichkeit und Organisation der Kellnerinnen ist oder die plötzliche Flut an Gästen, die nicht bewältigbar ist. Ein wenig mehr Struktur und einen besseren Sitzplatz (wenn möglich auch nicht ganz so überfüllt), und ich würde dort gerne wieder essen gehen.

    • Qype User stadtg…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 40 Beiträge
    3.0 Sterne
    15.3.2012

    eigentlich 3,5 sterne. qualität so eine sache aber ist in ordnung. wird viel frisch nachgelegt. sushi ist wirklich gut. auswahl insgesamt auch.
    wenn man sich richtig bis zum anschlag vollhauen will, gutes preisleistungsverh.. fuer solch eine buffet-nummer in ordnung. bin sehr sehr sehr selten da, aber ueber die jahre 4/5 mal.

    • Qype User sonjah…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    1.0 Sterne
    13.11.2012

    Das Sushi war mies. Die Soßen ungeniessbar. Einzig der Tofu, die Ente, einiges an Gemüse und die gebackenen Bananen waren in Ordnung. Für zwei Euro mehr gibt es dieses Essen in erstklassiger Qualität in Hamburg. Das muss doch auch in Berlin möglich sein!?

    • Qype User krausk…
    • Hamm, Nordrhein-Westfalen
    • 1 Freund
    • 44 Beiträge
    1.0 Sterne
    15.4.2011

    Wir wollten ein paar Kleinigkeiten essen und haben uns für das Buffet entschieden. Bis 17.30 Uhr sollte es "Mittagsbuffet" zum Preis von 6,90 EUR geben. Wir waren gegen 16 Uhr da und man sagte uns, dass "ne-ne heude schomma früa abenbuffe" für 11,90 EUR aufgerufen wurde.

    Nepp - und tschüss!!!

    • Qype User Hitune…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 9 Beiträge
    2.0 Sterne
    28.7.2011

    Ich war vor etwa zwei Monaten bei yuuka. Ich hatte ein Groupon Gutschein  zum Glück, muss ich im Nachhinein sagen. Wenn ich den vollen Preis bezahlt hätte, hätte ich mich geärgert.

    Die Atmosphäre ist, wie hier schon mehrmals erwähnt wurde, wie in einem schlechten McDonalds (nicht die neu renovierten, schicken McCafes).

    Zu Essen gibt es zwar allerlei, aber die Qualität lässt zu wünschen übrig. Irgendwie schmeckt alles nach nichts. Egal ob Sushi oder Curry

    Außerdem ist in dem Laden immer ein seltsamer Geruch. Nicht der Geruch nach leckerem Essen, sondern nach irgendetwas undefinierbarem, was mir sogar beim Vorbeigehen jedes mal in die Nase weht. Ein untrügliches Zeichen, dass es mir dort nicht geschmeckt hat, ist dass mir dieser Geruch (auch wenn ich super hungrig nach der Arbeit auf dem Weg nach Hause bin und ich ein ganzes Schwein futtern könnte) immer nur ein Schaudern bereitet. Ich werde dieses Restaurant nicht wieder besuchen!

  • 3.0 Sterne
    14.12.2011

    Das Büffet ist gut- wenn auch nicht umwerfend- leider sehr wenig Gemüse- aber: Das, was es gibt, ist gut.
    Die Atmosphäre ist nicht unser Ding- aber der Laden ist sauber und freundlich.
    Wir wurden freundlich bedient.
    Werden sicher noch mal wiederkommen, wenn wir in der Gegend zu tun haben.

  • 5.0 Sterne
    25.1.2012

    All you can eat für 2. Groupon Gutschein. Fazit:
    - große Auswahl an Gerichten und Getränken
    - viel Platz am Tisch
    - aufmerksames und freundliches Personal
    - Bubble Tea war lecker Am Wochenende sollte man definitiv reservieren!!! gerne wieder!

    • Qype User henryk…
    • Berlin
    • 0 Freunde
    • 3 Beiträge
    2.0 Sterne
    13.2.2011

    Preis/Leistung ok.
    Nach nun vier Besuchen gabs sehr unterschiedliche Erlebnisse.
    Der vierte Besuch war nicht zufriedenstellend. Es gab eine halbe Stunde kein neues Sushi und danach so wenig, dass man schon ein schlechtes gewissen hatte, wenn man etwas genommen hat.

    Bin nicht sicher, ob ich noch mal hingehe...

    • Qype User tsmos…
    • Hamburg
    • 0 Freunde
    • 19 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.10.2012

    Ganze 5 Sterne für das leckre Abendsbuffet ! Ich kann Yuuka nur weiterempfehelen. Ein Besuch lohn sich auf jeden Fall ! Ein einziger kleiner Minus wäre wirklich das Personal, das ein bisschen mehr netter, freundlicher sein kann, aber für das Geld, war die Bedienung OK und das Essen( Sushi, Fisch, Fleisch, Suppen, Desserts, kleine Delikatessen) einfach lecker.

    • Qype User Tulpen…
    • Berlin
    • 4 Freunde
    • 83 Beiträge
    2.0 Sterne
    20.8.2012

    YUUKA hat mir überhaupt nicht gefallen. Hatte mir dort abends Ente Cross zum Mitnehmen bestellt  leider sehr schlechtes und deutlich abgestandenes Fleisch (das war definitiv nicht frisch zubereitet)

  • 4.0 Sterne
    21.1.2011
    Erster Beitrag

    wir waren zum eröffnungsangebot dagewesen. für den halben preis war das buffet sehr gut. immer frisch und auch vielfältig. für den normalen preis würden wir allerdings nicht mehr hingehen, da es uns nicht vom hocker gehauen hat.

Seite 1 von 2