Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    2.4.2014

    Das Zeisekino ist in Altona bzw. Ottensen eine Institution, und das zu Recht. Wenn man hineinkommt, steht man in einer alten Lagerhalle, die zu einer Art Lichthof umgebaut wurde, sehr beeindruckend und vor allem sehr originell, vor allem für ein Kino, vor allem in einer Zeit hochmoderner und hochlangweiliger Multiplexkinos.

    Das Filmangebot reicht von Mainstreamfilmen der anspruchsvolleren Sorte bis zu kleineren Produktionen abseits des Mainstream. Definitiv mein Lieblingskino in Hamburg, eigentlich gehe ich mit meinem Freund fast nur ins Zeise wenn wir uns einen Film ansehen. Meiner Meinung nach lohnt sich auch die Anfahrt aus anderen Stadtteilen!

  • 5.0 Sterne
    30.7.2014

    Ein wundervolles Kino mit dem Flair alter Tage. Ich hoffe sehr, dass Altona diese Institution noch lange erhalten bleibt...

  • 5.0 Sterne
    16.3.2014
    5 Check-Ins

    93 Beiträge! Was soll ich da noch schreiben? Auf jeden Fall ist das Zeise (nach dem Magazin in Winterhude) eins meiner absoluten Lieblingskinos in Hamburg. Fast immer Filme "jenseits des Mainstreams" (schöner Ausdruck., leider nicht von mir) und kein Popcorn-Geknaatsche wie z.B. in den Cinemaxx-Filialen.

    Anschliessend kann man noch in eine der Bars in der Nähe gehen, z.B. ins "Querbeet", das "Aurel" ist meist leider zu voll.

  • 3.0 Sterne
    9.6.2014

    In den Zeisehallen liegt gas kleine Zeise Kino. Die Auswahl unterscheidet sich von den großen Ketten schon etwas. Das Kino macht auch beim internationalen Kurzfilfestival mit. Wir haben uns im Kino 3 einen Film angeschaut. Leider war es schon fast ausverkauft, so das wir in der 1. Reihe sitzen mussten. Das war ein Fehler. Die Leinwand war keine 2 m entfernt. Da es sehr klein war, war nach der hälfte der Zeit die Luft raus. Es war unerträglich warm im Kino. Es ist nett in dem kleinen Kino aber nicht bei gutem Wetter.

  • 5.0 Sterne
    21.2.2014
    1 Check-In

    Ein abendlicher Bummel durch die Zeisehallen in Ottensen versetzt mich im Nu in Urlaubsstimmung. Hier ein Restaurant, da mal nach Schmuck schauen oder eben ins Kino - herrlich!

    Die Auswahl an Filmen ist klein, aber fein. Ich habe mir hier die Preview von 'Das finstere Tal' angesehen, einem so genannten Alpenwestern, den ich wärmstens empfehlen kann. Die Kinosäle sind schön groß mit hohen Decken, die Stuhlreihen sind ebenerdig angeordnet. Aufgrund der hoch angebrachten Leinwand hat man von allen Plätzen eine prima Sicht. Getränke und Snacks gibt's gleich neben der Kinokasse käuflich zu erwerben und so steht einem vergnüglichen Kinoabend nichts mehr im Wege.

    Übrigens: In den Zeise Kinos steht neben einem tollen Kinoprogramm noch viel mehr Kultur auf dem Programm. So finden hier u.a. regelmäßig Lesungen, Poetry Slams, Shortfilm Slams oder Musikveranstaltungen statt.

  • 5.0 Sterne
    17.2.2014

    Sehr schön! Ein wunderbares Kino. Klein, überschaubar, viele deutsche Produktionen (und andere Produktionen die außerhalb von Hollywood entstanden sind). Sehr gemütliches Ambiente in einer schönen Ecke Hamburgs.
    Kein Geheimtipp - aber dafür ein wunderbarer Tipp!!

  • 5.0 Sterne
    11.7.2013

    Ein wirklich schönes Kino mit schön ausgewählten Filmen und angenehmen Publikum. Das in einer alten ehemaligen Schraubenfabrik untergebrachte Kino hebt sich angenehm von den üblichen Multiplex-Kinos ab.

    In der ehemaligen Fabrik kann man noch essen oder im Stadtteil Ottensen in den unzähligen Bars, Restaurants und Kneipen einkehren.

    Die Eintrittspreise sind noch vergleichbar human. Parkmöglichkeiten gibt es auf einem kostenpflichtigen Parkplatz oder im nahegelegenen Mercado Einkaufszentrum.

  • 5.0 Sterne
    30.9.2013

    Kleines Filmtheater, in dem glücklicherweise auch Filme abseits des Mainstreams laufen.
    Ich bin sehr gerne dort.
    Weiter so!!

  • 5.0 Sterne
    5.12.2011
    1 Check-In

    Ihr mögt es gemütlich, eher klein und habt keine Lust 20 Minuten für eine Portion Popcorn anzustehen? Dann seid ihr hier genau richtig, im Zeise Kino Ottensen. Gut gelegen, ein kleiner Fußmarsch von max. 10 Minuten vom Bahnhof Altona und schon ist man da...von außen recht unscheinbar, doch wenn man die Vorhalle durch eine alte, eiserne Tür betritt ist man erstmal beeindruckt! Umgeben von Bars, Cafés und Restaurant liegt das Kino in einer alten Fabrik für den Bau von Schiffsschrauben. Der Mix aus rustikal und modern schafft eine einmalige Atmosphäre, die einen sofort überzeugt zu bleiben.

    Das Programm des Kinos umfasst sowohl anspruchsvolle als auch unterhaltsame Filme aus der ganzen Welt. Insgesamt gibt es 3 Kinosäle, die auf 3 Ebenen bis zu insgesamt 523 Gäste beherbergen können! Die Preise sind relativ preiswert...das Ticket bekommt man ab 7 Euro und für Studenten, Auszubildende und Rentner gibts Rabatt, da spart man nen Euro...den man direkt nebenan in ein Erfrischungsgetränk, Popcorn oder auch Bierchen investieren kann :)

    Wenn du noch mehr sparen willst dann gibts die "zeise- card", hier zahlt man einmalig 5 € Gebühr und lädt die Karte mit mindestens 20€ auf, danach gibts das Ticket ab 5,50€! Wer jetzt immer noch nicht genug hat und zu den richtigen Sparfüchsen gehört, geht einfach Montags ins Kino (Kinotag = 5€) oder lässt sich Dienstags bei der Sneak Preview für ebenfalls 5 € einfach überraschen! Hier gibts sogar was gratis oben drauf...eine Tüte Popcorn ist nämlich inklusive!

    Neben dem klassischen Kinoprogramm finden übrigens regelmäßig Kulturveranstaltungen statt. Dazu gehören unter anderem Poetry-Slams, Lesungen, Musikspecials und Filmreihen.

    Unbedingt mal reinschauen, es lohnt sich und ist auf jeden Fall 5 Sterne wert!

  • 5.0 Sterne
    30.4.2011

    Gestern Abend mal wieder im Zeise-Kino in den Zeise-Hallen gewesen. Mir gefällt das außergewöhnliche Backsteinflair und die Atmosphäre in dieser alten Fabrikhalle sehr. Das Zeisekino besteht aus drei Sälen, wobei Saal 3 ob seiner geringen Größe schon fast Wohnzimmerfeeling hat. Vor den Kinosälen befinden sich auf der rechten Seite die Kasse, auf der linken Seite der Kiosk mit Popcorn, Snacks und Getränken.

    Im Zeise laufen mehr Indipendent- als Mainstreamfilme (auch viele französische) und somit hebt es sich in jeder Beziehung auf angenehme Weise von den seelenlosen Multiplexen dieser Stadt ab.

    Wie auch schon des öfteren von meinen Vorschreibern erwähnt wurde, lohnt sich bei regelmäßigen Kinobesuchen die "Zeise-Card", die es für einmalig fünf Euro zu kaufen gibt. Mit dieser spart man dann pro Ticket 1,50 Euro und kommt so zu einem wirklich günstigen Kinovergnügen.

    Für mich ist das Zeise-Kino die schönste Lichtspielhauslocation Hamburgs!

  • 5.0 Sterne
    4.9.2010

    Es muss ja nicht immer ein Cinemaxx-Palast sein.
    Kleine Kinos können ja so viel Charme haben und trotzdem in guter Qualität unterhalten! Die Zeise Kinos in den Zeise Hallen werden gern von mir besucht. Und das nicht nur, um Filme zu genießen (Kino ist toll. Kino ist großartig. Ich liebe Kino!!!) :), sondern vor allem, um mir "Kampf der Künste" anzusehen.

    Ich wurde selten so gut und kreativ, nahezu inspirierend unterhalten! Singer Slam (immer am 1. Freitag im Monat) oder Poetry Slam (2. Freitag) sind erstklassige Veranstaltungen, die nicht mehr kosten als eine Kinokarte.
    Das Ganze lässt sich wunderbar bei einem Bierchen genießen und wer mag, kann Teil der Jury werden und fleißig Punkte vergeben.

    Rechtzeitiges Erscheinen sichert gute Plätze.

  • 4.0 Sterne
    11.9.2010

    In dem 1886 durch Theodor Zeise errichteten Gebäudekomplex wurden früher mal Schiffsschrauben gefertigt. Heute beherbergen die alten Gemäuer u. a. dieses Programmkino.

    Eigentlich wäre das Zeise mein Lieblingskino, wenn ich nicht folgende Kritikpunkte zu bemängeln hätte:

    Die Filme, die hier laufen, tendieren leider sehr häufig eher in Richtung kleiner Mainstreamproduktionen wie z. B. von Doris Dörrie. Ist wahrscheinlich aber auch ein Zugeständnis an das Ottenser Publikum.

    Ausländische Filme laufen hier leider viel zu selten in der untertitelten Originalfassung.

    Punkten kann das Zeise durch seine tolle Location und durch kleinere Veranstaltungen wie den Shortfilmslam oder durch Musikdokumentationen wie im Rahmen des Hörbar-Festivals. So sah ich hier z. B. die sehr sehenswerte Joy Division Doku.

    Zu erwähnen ist noch die unkomplizierte Online-Reservierung.

  • 4.0 Sterne
    21.9.2010

    Die Zeise Kinos: auch eine Kino-Perle. Gelegen im schönen Ottensen in einer großzügigen Anlage, einem Backsteinbau mit einer riesigen Vorhalle. Auch gibt es dort ein empfehlenswertes Restaurant, dazu gleich mehr. In den Zeise Kinos kann man sowohl Independent Filme sehen als auch Blockbuster, jedoch alles ist mit Bedacht ausgewählt und man fühlt sich als Gast ernst genommen.

    Die Preise sind human und nicht mit den großen Ketten zu vergleichen. Mit der Zeise Card bezahlt man nur 5,50 EURO pro Kino-Karte. Da kann man echt nicht meckern!

  • 4.0 Sterne
    4.10.2010

    Siebzehn Jahr, blondes Haar ... oder auch nicht. Allein die siebzehn Jahre stimmen sicher, denn seit 1993 gibt es die Zeise-Kinos in der alten Schiffsschraubenfabrik, die 1869 von Theodor Zeise erbaut wurden. Wo seinerzeit die gigantischen Schrauben hergestellt wurden, werden nun Filme gezeigt und in einem Nachprogramm auch Lesungen abgehalten und musikalische Genüsse präsentiert. Schön gegensätzlich und dennoch so intensiv mit einander verbunden sind der alte Backsteinbau im Industriehallenlook und neueren Ergänzungen aus Glas und Stahl.

    Der große Kinosaal wird zu den schönsten Deutschlands gezählt , in dem sich 367 Menschen zusammenfinden um alle das Selbe zu tun - anspruchsvolle und gleichsam unterhaltsame Filme anschauen! Heute gibt es die "Hochzeitspolka" und ich bin dabei!

  • 5.0 Sterne
    23.10.2010

    Ich war schon häufig im Zeise Kino, oft um im Rahmen von Festivals Filme zu sehen, die weitab vom Mainstream liegen. Kurzfilmfestival, italienisches Filmfestival etc. Man findet immer mal wieder eine Perle.

    Jeden Dienstag um 22.30 Uhr läuft die Sneak Preview, das heißt, man bekommt einen Überraschungsfilm für 5 Euro vor dem Bundesstart zu sehen. Nicht nur das. Auch fürs leibliche Wohl und richtiges Kinogefühl wird gesorgt: Man bekommt eine kleine Tüte Popcorn gratis zu jedem Sneak-Ticket dazu.

    Einer der Kinosäle ist so klein, dass man eigentlich gar nicht von einem Saal sprechen kann. Wie ein plüschiges Wohnzimmer daheim. Ich bin aber lieber im großen Saal mit richtig schön großer Leinwand. Wozu sonst ins Kino gehen, hm? Also vorher gucken, wo genau der Film läuft.

  • 5.0 Sterne
    30.10.2008

    19.09.2009
    Mittlerweile ist der Shortfilm Slam ist sehr sehr sehr gut besucht. Aloha Getränke gibt es schon länger nicht mehr, statt dessen Bionade.
    Beim gestrigen Shortfilmslam
    waren 3 Filme dabei, die mich total überrascht und das ganze Publikum begeistert haben. Meine Favoriten waren dann auch die Gewinner: 1.Jim Lacy "Peters Prinzip", 2.Rike Salow "Lilly & Rufus", 3. Dennis Albrecht "Fotoshooting" (für Verkehrstote Kampagne). Diesmal konnten die Filme durch tolle Interviews noch Bewertungspunkte dazu bekommen und sie waren erfrischend und sehr lustig.

    Beitrag vom 30.10.2008
    ich war hier mehrmals zum Kurzfilmslam und fand es immer sehr nett. Es gibt so viele tolle Arbeiten und habe bisher erst wenige grauenvoll schlechte gesehen.
    Der Saal ist schön klein und nicht zu klein und wirkt urig.
    Die Kasse mit den Aloha-Getränken finde ich super. Das Personal ist witzig und freundlich. Die Moderation und Interviews der Kurzfilmproduzenten und Mitwirkenden ist persönlich und gibt meist gute Einblicke in die Filmproduktion und Regiewelt.
    kann ich nur empfehlen.

  • 4.0 Sterne
    27.3.2007

    In den 80ern war hier noch ein relativ geheimer Parkplatz, wenn man am Wochenende mal wieder zu spät zum Konzert in die Fabrik kam - schon damals war es ein bißchen wie eine Szene in einer düsteren Filmkulisse, sein Auto in den Hallenruinen abzustellen. Mittlerweile ist es schon über zehn Jahre her, daß die Gemäuer dekorativ ausgebaut wurden - so daß der ursprüngliche Charakter ästhetisch erhalten geblieben ist, das Mauerwerk weiterhin roh durchscheint und die Schienen der Transportloren im holperigen Pflastersteinboden bestehen bleiben durften, auch wenn sich mancher Fahrradfahrer schon am Vorplatz hingelegt haben dürfte.

    Daß in die Hallen unter anderem das Kino eingezogen ist, war eine standorterhaltende Maßnahme. Bei der massiven Konkurrenz aus Läden und Cafés in Ottensen hätte eine reine Einkaufsmeile hier Probleme gehabt - so ist das gut ausgestattete Zeisekino ein fester Bestandteil der Kultur im Gassenviertel geworden. Und auf dem Programm steht hier nicht ausschließlich Mainstream, jedoch auch selten echte Avantgarde... und hinterher gibt es ein Überangebot an Plätzen zum Einkehren (Filmhauskneipe, Monsun, Balutschistan..).

  • 5.0 Sterne
    7.7.2007

    Das Personal ist supernett, sehr persönlich auch mal per mail persönlich erreichbar. Das Kino hat einfach Flair und der Oberhammer ist der Poetry Slam. Ein Kulturhighlite das ich nie mehr verpassen möchte.
    Auch die anderen Slams sind ganz nett wobei mir der Songwriter Slam immer zu langatmig ist aber das ist persönliches Empfinden andere finden es toll.
    Dieses Kino sollte man unterstützen wenn man die Wahl hat wo man hingeht es wäre schade wenn so etwas zumachen müsste.
    Dafür brodelt hier viel zu viel Kreativität

  • 3.0 Sterne
    22.12.2007

    Ich war zum ersten Male hier. Welch' schöner Raum verbarg bzw. öffnete sich hinter der Tür mit dem passenden Namen "Kino 1"? Rauher Charme, dunkler Grottengang zur Rechten bzw. Linken, zweidimensional irgendwie nicht enden wollende Reihen weicher roter Fauteuils, welche die Hintern von mehr als einer Kinogängergeneration schon umschmeichelt zu haben scheinen. Die Wände, wie Zeisehalle selbst ein Industriedenkmal. Dieses Kino MUSS für Fritz Langs Metropolis gebaut worden sein oder ist es ein Requisitrelikt oder ein Werbestunt für den besten deutschen Film dieser und aller Welten, der Vergangenheit und allen Zukünften?

    Antonym:

    Bin ich eigentlich der Einzige, der die meisten modernen deutschen Filme unerträglich findet? Jedes Land macht mittlerweile bessere Filme als das deutsche, das doch zu einer vergangenen Zeit, selbst im Exil, der Welt beste machte.

    Spiel, Stimmen und Gesichter der meisten Schauspieler (im Film!) einfach nur 0815, Ton schlecht, Kamera blass und uninspirierend. Ein vom Gorilla verfolgter und sich in die Hosen machender Dokufilmer macht bessere Kinematographie! Die deutschen Filmemacher und "Stars" derweil halten sich für die Größten, beweihräuchern und feiern sich selbst. Manche wundern sich, warum in Amerika nichts aus ihnen wird, manchmal wundere ich mich, warum in Amerika oder England was aus ihnen wird. Da kann doch nicht immer der Regisseur schuld daran sein.

    Letztens war ich zur Premiere eines neuen deutschen Filmes hierher eingeladen worden. Irgendwas in mir schrie gleich auf: "Nein, nimm sie bloß nicht an!", aber die gierige und auch wissbegierige Saite an mir griff gleich zu.

    Wir stimmten uns ein mit dem schlechtesten Wein, den ich je getrunken habe. Gekauft und nicht genossen in der kleinen Bar gegenüber. Darauf folgte ein Prosecco, der kann ja nicht schlecht sein!, dem es an Seele, sprich Kohlensäure, an Temperatur und damit auch an Geschmack gebrach. Gekauft und nicht genossen in der kleinen Bar gegenüber.

    Der kinoeigene Imbiß- und Getränkeverkauf hatte nur noch zwei Miniflaschen trinkbaren Weins übrig, was ich, mit der Retrospektive des gesehenen Films, als sehr, sehr schade erachte. Die Platzwahl war äusserst schlecht und ungünstig, obschon von uns selbst getroffen. Wir wollten definitiv und um nichts auf der Welt in der Reihenmitte und ganz hinten sitzen, um die Fluchtgefahr nicht zu schmälern. Natürlich saßen wir dann ganz hinten und in der Mitte und mehrere Promis strategisch gut verteilt um uns herum. Mist!

    Jedoch ach, der Wein ward getrunken, dessen mildernde Wirkung verlor sich, wogegen sich die heftige Immunreaktion meines Gehirns auf den Film drastisch erhöhte. Kurz, schietegal, wer da in unserer Reihe sitzt, wem wir bei der Fluchtstampede auf die Füße trampeln, nach einer dreiviertel Stunde empfahlen wir uns und fürderhin, wie gehabt, nicht den deutschen Film an sich.

    • Qype User hhambu…
    • Hamburg
    • 81 Freunde
    • 60 Beiträge
    4.0 Sterne
    28.2.2009

    Sehr gute Alternative zu den großen Programmkinos.
    Sehr schön gelegen, zentral in Altona, netter Service.

    Empfehlenswert!

    • Qype User Hallel…
    • Hamburg
    • 518 Freunde
    • 453 Beiträge
    5.0 Sterne
    1.6.2010

    In dem 1886 durch Theodor Zeise errichteten Gebäudekomplex wurden ehemals Schiffsschrauben gefertigt.

    Heute beherbergen die alten Gemäuer u. a. dieses Programmkino.

    Neben anspruchsvollen deutschen Produktionen auch gute ausländische Filme, manche auch in Orginalfassung

  • 5.0 Sterne
    16.8.2010

    Sehr cooles Kino, wo man in sehr cooler Umgebung Independentfilme, aber auch gute blockbuster zu sehen bekommt. Die Lage ist perfekt, so kann man vor oder nach dem Kinobesuch noch was Essen oder trinken.
    Die Eintrittspreise sind fair. Was ich persönlich sehr angenehm finde, ist dass es keinen extra Tresen gibt, wo man Getränke und Popcorn kaufen kann. Es geht hier eben um den Film und nicht darum möglichst viel Geld für Essen dazulassen, das ist hier anders als in den großen Multiplexkinos, wo man mit dem großen Tresen fast erschlagen wird und suggeriert wird, dass ohne Popcorn Kino nicht das selbe ist. Hier geht es ums Kino, der Rest kann, muss aber nicht. Gefällt mir sehr.

  • 5.0 Sterne
    19.9.2010

    Daß das Zeise klasse ist, brauche ich ja wohl nicht zu betonen, alle Vorzüge wurden hinreichend beschrieben. Das beste aber ist die Zeise-Card! Nie wieder in langer Schlange vor der Kasse stehen, sondern daran vorbeigehen, Karte ratzfatz aus dem Automaten ziehen und: gut is :) !
    Die Karte bestellt man vorher online von zuhause aus, vom Guthaben der Zeise-Card wird der Kartenpreis automatisch abgebucht.
    Ach ja, und man zahlt nur 5,50 EUR für die Kinokarte. Ich verstehe gar nicht mehr, warum ich den Service nicht schon vorher genutzt habe.

  • 5.0 Sterne
    31.12.2010

    Das Zeisekino ist in der Zeisehalle, einer ehemaligen Schiffsschraubenfabrik untergebracht. Man hat bei dem Einbau des Kinos versucht diesen Fabrikcharakter zu erhalten und in Saal 1 ist dieses besonders gut geglückt.
    Das Kino selber zeigt eine Mischung aus Mainstream-und Independentfilmen, eine gelungene Mischung wie ich finde.

    Wer öfter hierher kommt, dem sei die zeisecard empfohlen. Die Karte kostet einmalig 5,-EUR und muß mit mindestens 20,-EUR aufgeladen werden. Die Kinokarten werden beim Kauf über die Zeise etwas günstiger ( 6,30EUR statt 7,80EUR für Kino1, 5,50EUR statt 7,-EUR Kino 2&3) und man kann für jede Vorstellung 2 Kinokarten pro zeisecard kaufen.
    Auch sehr praktisch: ich kaufe die Kinokarten meistens über die zeisecard im Internet.
    Direkt vor dem Kino steht ein Automaten, zeisecard reinstecken, Kinokarten ausdrucken, fertig. Also kein Schlangestehen an der Kasse mehr und einfach vorbei an der Schlange ins Kino schlendern, so fängt ein entspannter Kinobesuch an.

  • 5.0 Sterne
    17.2.2011

    Anfänglich war ich kurz verwirrt, als ich die Zeisehallen betreten habe, denn ich fand nirgends das Kino an sich. Doch da war es, auf der anderen Seite, seitdem betrete ich die Räumlichkeiten über den Seiteneingang, weil der wohl der Kinoeingang ist.

    Ich war immer nur Dienstag zur Sneak dort; für 5 Euro gibt es Popcorn und Kinoticket - ab 22.30 Uhr geht es los. Oft hat man wirklich Glück und sieht gute Filme schon vorab! Manchmal bin ich auch eingeschlafen, aber das ist ja nicht die Schuld des Kinos.

    Athmosphäre ist super, sowie auch die Leute, die dort arbeiten, sind freundlich und locker!

  • 5.0 Sterne
    14.5.2011

    Für uns Jungs un Deerns aus dem Osten Hamburgs ist ja immer eine ganz schöne Anreise auf die andere Seite der Alster.

    Für einen Besuch in den Zeise Kinos lohnt sich der Weg aber auf jeden Fall.
    Die Lokalität hat einfach Charme, die Auswahl der Filme ist niveauvoll, der Service nett, die Preise zivil.

    Ich hoffe, dass es dieses Kino noch lange gibt.

    • Qype User janand…
    • Hamburg
    • 97 Freunde
    • 91 Beiträge
    5.0 Sterne
    10.9.2012

    Sympathisches Kino mit Schwerpunkt Erzählfilm. Großer Raum bei Kino 1, schönes Kinogefühl, bequeme Sitze,
    meist nicht voll( 17.30 ist super!), freundliches Personal, gute Ton- und Bildqualität.
    Nur das Holi und mit kleinen Abstrichen das Abaton können da mithalten.
    Im Umfeld kann man auch gut essen und hat die Auswahl italienisch, spanisch, griechisch, vietnamesisch alles in 2 Minuten vom Kino, also kann man dort einen Super-Tag verbringen:)

  • 5.0 Sterne
    13.1.2014

    Wer zum Kinobesuch noch eine schöne Umgebung zu schätzen weiss, ist hier richtig!
    Gute Filmauswahl abseits des Multiplex- Einerleis.

  • 4.0 Sterne
    28.8.2006
    Erster Beitrag

    Was wäre Ottensen ohne sein Kino. Da müsste man ja glatt den Stadtteil verlassen. Nettes Personal, engagiertes Programm.
    Sehr zu empfehlen die Zeise Late Night Veranstaltungen mit Michel Abdollahi.

    • Qype User cultur…
    • Hamburg
    • 47 Freunde
    • 97 Beiträge
    5.0 Sterne
    5.8.2008

    Wer spezielle Filme gucken will und in dies in gemütlicher Atmosphäre, ist hier auf jedem Fall richtig.

    Was auch sehr gut ist:
    Der Mensch vergißt oft die Randgruppen, die ebenfalls gern mal einen guten oder speziellen Film gucken und vor allem verstehen möchte, z.B. die Gehörlosen.

    Zeise bietet oft Filme mit Untertiteln an, so dass auch die Gehörlosen oder Schwerhörigen in den Filmgenuß kommen können.

    Deshalb würde ich hier mehr als 5 Sterne geben, wenn dies möglich wäre.

  • 5.0 Sterne
    5.12.2010

    Die Zeise Kinos sind mein derzeitiger Hotspot in Hamburg für den Kinobesuch!
    Sie befinden sich in den Resten der Zeisehallen und haben für mich einen Kultcharacter.
    Die Preise sind okay, die Bestuhlung bequem und die Snacks ausreichend: volle 5 Sterne!

  • 5.0 Sterne
    30.4.2012

    Kino in total schöner Atmosphäre, mein
    absolutes Lieblingskino mit altertümlichen, gemütlichem Flair und sehr
    gemütlichen Sitzen. Zwar ist immer viel los, aber ich bekomme kein
    Gefühl der Massenabfertigung wie z.B. im Cinemaxx. Top!

    • Qype User lukilu…
    • Hamburg
    • 5 Freunde
    • 17 Beiträge
    5.0 Sterne
    20.7.2008

    Schön. Ich gehe gerne in die Zeise-Kinos. Mitten in einer alten Fabrikhalle gelegen, können hier Originalfilme mit Untertiteln, deutsche Filme und eher kleinere und unbekannte Vorführungen genossen werden.

    Atmosphärig, kuschelig, heimelig

    • Qype User Hackgo…
    • Hamburg
    • 9 Freunde
    • 80 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.7.2009

    Das Ambiente dieses Kinos ist ungeschlagen, sowohl im Eingangsbereich der Zeise Hallen fühlt man sich wohl als auch im schön dekorierten Kinosaal selbst.

    Die Preise sind okay und es gibt verschiedene Rabattmöglichkeiten, so zahlt man an Premierendonnerstagen z.B. nur 5,50 EUR.

    Es gibt neben üblichen Getränken auch Club Mate zu erstehen, was für unerwartet langatmige Filme ideal ist.

    Neben einigen ausgewählten Hollywood-Filmen werden hauptsächlich etwas anspruchsvollere und/oder ungewöhnlichere Streifen geboten.

    Zu erwähnen ist auch die unkomplizierte Online-Reservierung, die ihresgleichen sucht.

    • Qype User Spiege…
    • Hamburg
    • 8 Freunde
    • 52 Beiträge
    4.0 Sterne
    29.1.2011

    Ich liebe diesen Fabrikstyle. Das hat Charme.

    Die Atmmosphäre ist angenehm. Es ist nicht so hektisch und unübersichtlich wie im Mulitplexkino.

    Einfach jenseits des Mainstreams.

    Gerne wieder!

  • 5.0 Sterne
    24.10.2011

    Kleines, aber feines Juwel in Hamburgs Kinolandschaft. Fernab von Multiplex-Gehabe ist dieses kleine, gemütliche Kino in den Ottenser Zeisehallen zu finden. Der Seiteneingang führt direkt zum Kinobereich.

    Blockbuster sucht man hier vergeblich, aber der ein oder andere Independent-Film wird hier gezeigt. Auch Kinderfilme gibts hier abseits vom Mainstream und 3D-Wahn.

    Gern erinnere ich mich noch an die Zeiten zurück, wo z.B. Männerpension hier Deutschland-Premiere feierte und man Detlev Buck, Til Schweiger und Jenny E.-E. live treffen konnte. Ob es dort heute noch solche Premieren gibt, kann ich nicht genau sagen, aber was ich sagen kann ist, dass es ein wirklich gemütliches Kino ist, das einen Besuch lohnt! Oder auch zwei oder drei :)

  • 5.0 Sterne
    29.12.2012

    Ich liebe das Zeise. Ob ich hier schon als kleines Kind den Pumuckl sah oder heute Filme, welche meinem Alter entsprechen.
    Die Sitze sind ordentlich eingesessen und die Leinwände haben genau die richtige Größe. Es ist nun einmal nicht mit dem Erlebnis eines 3D Star Wars im Cinemaxx zu vergleichen. Star Wars oder James Bond kann man hier knicken, aber für die kleineren Produktionen ist es hier einfach perfekt. Mit einem Bier in der Hand einfach abschalten und genießen. Das Publikum ist eigentlich immer ruhig und auch übertriebenes Geraschel oder Gequatsche habe ich hier nicht erlebt.
    Die Vorbestellungsgeschichte funktioniert super. Ich hole mir meine Karten dann auf dem Heimweg von der Arbeit ab , so erspart man sich die längeren Schlangen an der Kasse
    Popcorn ist ne glatte sechs, zu süß und klebrig und baaah, trübt jetzt aber nicht meinen Eindruck.

  • 3.0 Sterne
    12.4.2008
    4 Check-Ins

    Gelegen in den alten Zeise-Hallen, eingebettet zwischen eingerissenen Wänden, befindet sich das Zeise. Drei Säle: Saal 1 ist relativ groß. Gemessen an Multiplex-Kinos ein Witz, aber größer als mein Wohnzimmer. Ein Saal, wie man ihn sich in einem alten Kino vorstellt. Die hinteren Reihen gehen leicht hoch, die vordere Hälfte ist eher plan, die Leinwand von einem schweren Vorhang gesäumt und unter der Decke schauen einen Filmszenen beim Film-Sehen zu.

    Saal 2 ist um Längen kleiner und ich nenne ihn den Kontakt-Saal. Die Reihen sind sehr steil angeordnet und wenn man aufsteht, um eine Person durchzulassen (Beinfreiheit findet man in den Zeise-Kinos eher nicht), kann es schon passieren, dass man vornüber auf die Person kippt. So schräg ist der Fußboden unter einem.

    Der dritte Saal ist - wer hätte es gedacht? - der kleinste. Mit Glück kennt man sich nach dem Film und ist mit allen Zuschauern per Du. Tipp hier: Nicht zu weit vorne sitzen. Dort sieht man die Löcher in der Projektionsfläche (keine Leinwand).

    Das Programm ist in der Regel abseits des Mainstreams. Filme aus Europa oder östlichen Ländern. Entsprechend ist das Publikum. Rumgröhlende, dumme, nichts kapierende Jugendliche wird man eher selten finden. Anders ist dann auch die Werbung vor den Filmen. Wobei: sie ist oft um einiges kürzer, als das, was man in den großen Kinos geboten bekommt. Angenehm!

    Von Zeit zu Zeit gibt es in Saal 1 auch vor dem Hauptfilm noch einen Kurzfilm.

    Nach dem Kino kann man sich dann irgendwo in Ottensen ins Nachtleben stürzen.

    • Qype User sandhy…
    • Hamburg
    • 1 Freund
    • 105 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.7.2008

    Soo schön, so klein, so tolle Filme abseits des Mainstream, so eine tolle Atmosphäre durch die alte Schiffsschraubenfabrikhallen. Karten kann man vorab im Internet reservieren, und, was ich besonders toll finde, sich dabei schon seine Sitzplätze über einen interaktiven Saalplan aussuchen.
    Definitiv mein Lieblingskino in Hamburg!

    • Qype User balynt…
    • Hamburg
    • 4 Freunde
    • 29 Beiträge
    4.0 Sterne
    9.11.2008

    Schönes Kino mit einem Programm das eie prima Mischung aus aktuellen Blockbustern und alternativen Filmen bietet. Oft gibt es die Möglichkeit, Filme OmU zu sehen.
    Auch die Lage in der alten Fabrikhalle ist außergewöhnlich und sehenswert.

Seite 1 von 3