Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
    • Qype User Simple…
    • Essen, Nordrhein-Westfalen
    • 230 Freunde
    • 308 Beiträge
    5.0 Sterne
    21.3.2010

    Über eine Woche ist es nun schon her, dass die Bonifaciusschule ihr Zirkusprojekt durchgeführt hat.

    Vor 4 Jahren gab es die Premiere des Zirkus Bonifax; Dieses Jahr eine umjubelte Wiederkehr.

    Was Edgar und Dieter mit ihrem Helferteam innerhalb 9 Tagen auf die Beine stellen ist schon genial!
    Dazu gehören natürlich auch engagierte Lehrer, sowie Eltern, die sich die Zeit nehmen, sich zu engagieren.
    Auf der Boni ist dieses vorhanden!

    So wurde Donnerstag (11.3.), unter Mithilfe einiger Freiwilligen, das Zelt, innerhalb 2,5 Stunden, aufgebaut.
    Rekordverdächtig, wie Edgar hinterher meinte.

    Freitag und Samstag begann das Zirkusteam dann damit, Lehrer und Eltern, die sich für die bevorstehende Woche zur Verfügung gestellt haben, ins Programm einzuführen und mit ihnen zu trainieren!

    Die 2 Tage á 4 Stunden genügten, um den Kindern Montags eine Vorstellung zu präsentieren!
    So konnten sich die Kinder nun aussuchen, welche Rolle sie in dem Programm spielen mochten.
    Von Dienstag bis Donnerstag wurde fleissig auf dem Schulgelände geübt, geprobt und einstudiert.
    Das komplette Team, längst waren Lehrer, Eltern und Zirkusteam eine Einheit, bereiteten die Kinder in dieser kurzen Zeit auf die bevorstehenden Aufgaben ein.

    Und so kam es dann Freitag und Samstag zu insgesamt 4 unglaublichen Vorstellungen, wovon eine für die 3 Kindergärten im Umfeld reserviert war!
    Die 3 anderen Vorstellungen waren restlos ausverkauft!
    350 Plätze fasst das Zelt.
    Man hätte wohl auch 500 Karten verkauft bekommen!

    Es ist aber auch toll, was die Schüler (6-11 Jahre) uns dort zeigten.

    In der 80 Minuten langen Vorstellung sorgten unter anderem Feuerspucker, Fakire, Seiltänzer, Jongleure, Akrobaten, Zauberkünstler und nicht zuletzt die Clowns für Erstaunen und gute Laune!

    Die Jongleure, die uns schon zu Anfang des Programms mit ihrem Schwarzlicht die Entstehung der Erde nahe brachten, sorgten am Ende mit den Apell die Erde und das Leben zu schützen und zu erhalten für einen krönenden, denkwürdigen Abschluss!
    "We are the World" sorgte zugleich für jede Menge Gänsehaut und feuchte Augen!

    Ein toller Abschluss nach einen Programm voller Highlights!

    Leider...so schnell wie der Zirkus kam, so schnell ging er dann auch.
    Nach Abschluss der 17 Uhr Samstagsvorstellung, gings dann eilig zum Zeltabbau, und innerhalb 1,5 Stunden war der Schulhof wieder freigeräumt!

    Was bleibt sind Filme, Fotos, Erinnerungen.
    Erinnerungen, die die Kinder, Lehrer und Eltern sicher noch mehr zusammengeschweißt hat, als es ohnehin schon war.
    Und genau das ist der Sinn: Eine Schule soll nicht nur ein Ort des Lernens sein, sondern vielmehr auch Geborgenheit geben.
    Eine Schule ist eine Gemeinschaft, die durch Kinder, Lehrer und Eltern, mit Leben erfüllt wird.
    Eine funktionierenden Gemeinschaft ist meiner Meinung nach, die Basis einer guten Schule.

    In der Bonifaciusschule beginnt man übrigens schon jetzt wieder zu planen, für 2014!
    Schliesslich ist die Sache nicht billig.
    Aber mit 9000 EUR ist sie PREISWERT.

    Ich empfehle jeder Grundschule solch ein Projekt in Angriff zu nehmen.

    Informationen bekommt man sicherlich beim Land NRW, und zur Not kann man sich sicher auch an die Bonifaciusschule in Essen-Kray bonifaciusschule.essen.de , per E-Mail wenden.

Seite 1 von 1