Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

  • 5.0 Sterne
    11.6.2007
    Erster Beitrag

    Das Gasthaus "Zum letzten Wolf" liegt ungefähr
    8 Kilometer von Werne entfernt. Es ist ein Haus der gehobenen Klasse.
    Als ich noch in einem Grosshandelsunternehmen
    in Herbern arbeitete lud uns der Chef, zu besonderen Anlässen, gerne hierhin ein. Es war also immer etwas besonderes zum letzten Wolf zu fahren. Ratsam ist es einen Tisch zu reservieren, auch in der Woche ist das Haus gut besucht.
    Das Ambiente ist Stilvoll und man fühlt sich gleich irgendwie erhaben.
    Das Haus wird von der Familie Hönnemann/Hammwöhner seit acht Jahrzehnten geführt. Die Gaststätte steht ganz nahe an der Stelle, an der  urkundlich belegt- am 19. Januar 1835 der letzte Wolf in Westfalen erlegt wurde. Aus Anlass der hundertsten Wiederkehr dieses Tages wurde der Gedenkstein errichtet, den man gegenüber des Hauses sehen kann. Den letzten Wolf aber kann man ausgestopft noch heute in Münster im Naturkunde-Museum bewundern.
    Zu den Gastlichkeiten gehört der Gastraum, ein Terrassenraum, eine Aussenterrasse und eine Festscheune.
    Jeden 3. Mittwoch im Monat findet in der Festscheune das Oldtimer Treffen im südlichen Münsterland statt, in den Wintermonaten dann im Terrassenraum.

    Die Spezialität des letzten Wolfes sind Wildgerichte.Für diese Köstlichkeiten kommen die Leute auch von weit her.
    Wer aber geniesen möchte und dem der Weg doch zuweit ist, kann auch ihren Partyservice ordern.
    Zu guterletzt noch ein Auszug ihrer Speisekarte:

    Vorspeisen
    Edelräucherlachs mit Zwiebelringen, Sahnemeerrettich, Toast und Butter EUR 9,00
    Schneckengratin auf Blattspinat
    mit Sauce Hollandaise überzogen und Käse überbacken EUR 7,50
    Blätterteigpastete Königin Art
    gefüllt mit Ragout fin EUR 7,90

    Ratsherrenteller - Medaillons vom Filet -, Sauce Bearnaise
    Staudensellerie, Bohnenröllchen, Grilltomaten, Röstkartoffeln EUR 19,80
    Französisches Pfeffersteak
    mit Salat und Pommes Frites EUR 19,50

    Wild
    Wildragout Hubertus
    mit Apfelmus und Preiselbeeren, Kroketten EUR 14,20
    Hirschkalbsbraten Baden-Baden
    dazu Williamsbirne, Apfelmus und Preiselbeeren, Kroketten EUR 15,80

    Lammrücken Provencalisch
    mit grünen Bohnen und Macairekartoffeln EUR 17,90

    Hausplatte Letzter Wolf EUR 8,00
    Portion Sülze mit Sc. Remoulade und Röstkartoffeln EUR 8,00
    Gemischte Käseplatte - mit Brot und Butter EUR 10,50

    Das ist wie gesagt nur ein Auszug ihres Angebotes.
    Dazu gibt es eine erlesene Weinkarte mit deutschen und französischen Weinen, bei denen man gerne eine Beratung bekommt.

    Zusätzlich gibt es noch eine Sonderkarte auf der Menües und zur Zeit Spargelgerichte angeboten werden.

    Ich freue mich schon auf den nächsten Besuch im letzten Wolf.
    Natürlich wird es bestimmt wieder ein besonderer Anlass. Vielleicht werden wir unsere Kinder nach der Geburt des jüngsten Familienmitgliedes hierhin einladen oder doch zu unserem 30 jährigen Hochzeittag, der ist ja schon bald. Da könnten wir
    eigentlich beides zusammen feiern.
    Werde mich dann bald mal um eine Reservierung kümmern.

    ****************************
    Nachtrag: 26.7.

    Der letzte Sonntag war wieder ein besonderer Anlass, um zum
    letzten Wolf zu fahren.
    Ihr könnt`s euch denken, unser 30. Hochzeitstag.
    Unsere Älteste hat diesmal die Reservierung und Bestellung übernommen. Sie hat einen wunderschön eingedeckten Tisch
    im Terrassenraum herrichten lassen.
    Zum Auftakt bekamen wir eine tolle Schwarzwälderkirschtorte
    mit einer dicken 30 obendrauf. Wir beschlossen diese als Nachtisch zu vertilgen.
    Die Kinder hatten Wild, Schweine-Rinder-Filets und Fisch als Platten bestellt. Dazu verschiedene Gemüse, Nudeln, Reis ,Klöße
    und Salat. Die Getränke bestanden aus Prosecco, Wein und Bier.
    Für die Autofahrer alkoholfreies (nach Wunsch) und für "Klein
    Sebastian" gab`s ein Fläschchen.
    Ihr seht es wurde ordentlich geschlemmt und ein wunderbarer
    Abend wurde uns beschert. Über die Kosten kann ich nichts sagen, da das Dinner ein Geschenk unserer Kinder war.

    Mal sehen, WAS uns das nächste mal hierher führt?

    • Qype User Fruli…
    • Münster, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 2 Beiträge
    3.0 Sterne
    2.7.2009

    Na ja, es ist schon manchmal nicht ganz billig dort, aber noch im Rahmen. Das Essen ist gutbürgerlich und qualitativ gut, aber auch nicht mehr.
    Der letzte Wolf ist in Herbern eine echte Institution, aber ich muss da jetzt nicht ständig hin..
    Ganz okay, wenn man mit dem Fahrrad fahren und nett essen gehen will.

    • Qype User monaa…
    • Lünen, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    2.0 Sterne
    12.4.2009

    Das Essen ist sehr bodenständig. Die Küche hat ausschließlich deutsche Gerichte auf der Karte. Es hat nicht besonders gut geschmeckt, jedoch auch nicht unbedingt schlecht. Das Gemüse war tief gefroren und nicht frisch. Das Dessert (Himbeerpudding) hat sehr künstlich geschmeckt. Die Suppe war versalzen oder sehr geschmacksverstärkt (Glutamat lässt grüßen). Das Durchschnittsalter der Gäste liegt gefühlsmäßig bei 60+. Nichts für Junge Leute. Das Haus ist sehr altbacken und altmodisch eingerichtet. Ich würde es nicht noch einmal aufsuchen

    • Qype User mqu…
    • Ascheberg, Nordrhein-Westfalen
    • 0 Freunde
    • 1 Beitrag
    5.0 Sterne
    20.1.2011

    Am 16.01.2011 hatte ich das Vergnügen im Rahmen einer kleinen Familienfeier (9 Personen) an einem Mittagessen im Clubzimmer teilzunehmen. Das Clubzimmer ist ein separater Raum, in dem auch 16 Personen Platz haben. Aber man fühlt sich auch mit deutlich weniger Personen gut aufgehoben. Der Raum ist hell und sehr gemütlich eingerichtet und ich fühlte mich auf Anhieb wohl. Der große Tisch war schön dekoriert und passte hervorragend zur sonstigen Einrichtung. Das Essen selbst war hervorragend. Es gab Schweinefilet und Wildscheinbraten mit einer Vielzahl von Beilagen inkl. Salat. Besonders der Nachtisch hat alle Beteiligten begeistert. Die Bedienung klappte ebenfalls ausgezeichnet und alle Wünsche wurden prompt erfüllt. Wartezeiten zwischen den Gängen gab es so gut wie nicht, so dass auch bei den Kindern keine Langeweile aufkam. Preislich war unser Gastgeber angenehm überrascht. Ich kann dieses Restaurant auf jeden Fall empfehlen und würde mich freuen, dort wieder einmal Gast sein zu dürfen.

Seite 1 von 1