Qype Logo Bei Yelp registrieren

Qype hat sich Yelp angeschlossen um dir noch mehr Beiträge, Community und Geschäfte zu bieten. Weitere Infos.

Empfohlene Beiträge

Dein Vertrauen ist unser Hauptanliegen, daher können Unternehmen nicht für Änderungen oder Löschungen von Beiträgen bezahlen. Mehr darüber
  • 5.0 Sterne
    25.3.2014

    Ganz toll kann man hier bei Großveranstaltungen Fußball gucken. Ich freue mich schon auf das erste WM-Spiel, ein großes Pils und Schnitzel. Zum Glück haben mein Freund und ich hier denselben Geschmack :)

  • 3.0 Sterne
    27.12.2013
    1 Check-In Beitrag des Tages 24.3.2014

    Mein Bruder und ich waren gestern im "Zur Sonne". Das Restaurant befindet sich ganz oben an der Berger Straße. Es ist eine typisch deutsche Gaststätte, die deftiges Essen im urigem Ambiente anbietet.

    In der Speisekarte stehen verschiedene Würste, Handkäs, Rouladen, Wildgulasch, Schnitzel, Steak etc.

    Für meinen Bruder gab es die Rinderroulade mit Kartoffelpüree und Rotkohl (12,90€) und für mich das panierte Schnitzel mit Bratkartoffeln und Salat (10,50 €).
    Mein Schnitzel war gut, ich hätte mir vielleicht eine etwas lockerere Panade gewünscht. Die Bratkartoffeln waren lecker. Von der Roulade habe ich probiert, das Fleisch war zart, die Füllung mit einer Riesenzwiebel und Essiggurke in Ordnung. Das Püree war sehr leicht von der Konsistenz und auch ohne ein grobes Stückchen Kartoffel drin, sondern sehr fein - es war hundertprozentig aus der Tüte. Schade! Püree aus der Tüte kann ich mir auch zuhause selbst anrühren, wenn ich schon in eine deutsche Gaststätte gehe, da erwarte ich eigentlich schon, dass es selbst gemacht wird. Die Sauce dazu war etwas zu salzig und da habe ich auch die Vermutung, dass sie aus der Tüte stammte.. :/

    Die Bedienung war nett, richtig frankfurterisch und bei jedem Gast per du. Auf meine Frage nach Grüne Soße gab es "Na, es ist Winter, da wächst keine Grüne Soße!" als Antwort haha, dabei hatte ich so Lust darauf, aber da muss ich wohl auf den Frühling/Sommer warten :)

    Wir waren mit Barometergutschein da, bei dem es 8€ Rabatt auf die Gesamtrechnung gab. Mit dem Einlösen des Gutscheins gab es keine Probleme.

    Insgesamt war mein Besuch dort in Ordnung, wenn ich nur das Schnitzel bewerten würde hätte ich so 3-4 Sterne gegeben, aber das mit dem Tütenpüree ist für mich persönlich echt ein no-go und daher gibt es 3 Sterne. Wenn ich mal wieder Lust auf deutsches Essen habe, werde ich wahrscheinlich eher eine andere Gaststätte aufsuchen.

  • 5.0 Sterne
    21.12.2013

    Wir gehen jedes Jahr mit den Freunden Gans essen und seit 3 Jahren regelmäßig zur Sonne. Jedesmal sind wir alle begeistert. Mich beeindruckt die Logistik. Überall sind Gruppen mit min. 12 Personen sitzend, alle versorgt! Die Kellnerin hat alles Blick, die Getränke sind in time, das essen ist heiß und ließ auch nicht lange auf sich warten. Das können sich andere Gastronomen anschauen.
    Hinzu schmeckt es knusprig, die Klöße sind hausgemacht, sowie das Rotkohl und es schmeckt hervorragend.
    Wer gut, herzhaft und bürgerlich essen möchte, ist das DIE ADRESSE!
    Danke für die Bewirtung und bis bald.

  • 4.0 Sterne
    26.6.2011

    Hinter dem kleinen schönen Fachwerkhäuschen verbirgt such das Gastro- Lokal " Zur Sonne".

    Optisch und kulinarisch wurde Bewährtes beibehalten aber dazu noch geschickt und passend ergänzt. Neben der klassischen Apfelweinküche mit Handkäs, Schneegestöber, Rippchen, Schäufelchen, Leber- und Blutwürstchen, der beleibten Frankfurter Grünen Soße, Schnitzel und Rumsteaks bietet die Sonne in drei Gasträumen und im schönen Kastaniengarten frisch Gezapftes und frisch zubereitetes der hessischen, fränkischen und thüringischen Küche. Aber auch wunderbare Eigen Kreationen bekommt man auf dem Teller.

    Vor allem gegen Abend lässt es sich wunderbar hier sitzen und das schöne Wetter genießen. Ein wahrer Geheimtipp das Lokal. Die Gaststätte "Zur Sonne" kann ich jedem nur weiter empfehlen.

  • 4.0 Sterne
    9.2.2009
    Erster Beitrag

    Die Sonne hat meiner Meinung einen der schönsten Apfelweingärten von Frankfurt.

    Leider war es weder warm genug, noch schien am Samstagabend die Sonne, deshalb zog es uns ins Warme Innere der Sonne.

    Die gemütlichsten Plätze gibt es um die Ecke am Kachelofen, doch diese waren leider reserviert.
    Photo link: img90.imageshack.us/img9…
    Ich hatte ordentlich Hunger.
    Die Bemerkung der Bedienung, die die Bestellung aufnahm:

    "Da haben Sie sich ja ganz schön etwas vorgenommen!"
    brachte mich jedoch nicht aus der Ruhe.
    Photo link: img168.imageshack.us/img…
    Als Vorspeise hatte ich Feldsalat mit Walnüssen und Schneegestöber mit Bauernbrot gewählt.

    Das Dressing des Feldsalates war leider etwas einfallslos und die Walnüsse scheinbar direkt aus der "Tüte" auf den Salat verteilt.
    (Schade durch kurzes Anrösten oder gar karamellisieren ist hier geschmacklich ungenutztes Potential vorhanden. - Um es positiv auszudrücken.)

    Das Schneegestöber war genau nach meinem Geschmack, lediglich die Deko-Salzstangen und die Deko-Orangenstücke könnten weggelassen werden. (Aber das zur Seite legen schaffe ich auch noch selbst.)

    Als dann die Bauernente mit Kartoffelklößen und Rotkraut gebracht wurde, wurde mir die Aussage der Bedienung bei der Bestellung klar.
    Photo link: img198.imageshack.us/img…
    Neben 2 Kartoffelklößen und einem extra Schälchen Rotkraut, hatte ich eine große, ganze, halbe, gegrillte Ente vor mir.

    Gespannt war ich auf die Kartoffelklöße.

    Aus der Dauer-Speisekarte, hatte ich mich zuerst für ein Gericht mit Kartoffelpüree entschieden. Bei der Bestellung fragte ich die Bedienung, was die zwei klein gedruckten Zahlen (1) und (4) zu bedeuten hätten. Als Antwort erhielt ich die Auskunft: "Wir sind verpflichtet Zusatzstoffe in Lebensmitteln zu kennzeichnen, das sind Ziffen für Zusatzsoffe." Darauf hin wollte ich wissen was die Zahlen (1) und (4) genau bedeuten. Darauf bekam ich die Antwort: "Die Liste können Sie hinter der Theke einsehen." Darauf fragte ich ganz direkt: "Heisst das das Kartoffelpüree ist aus der Tüte?" Auf die Antwort: "Ja!", sagte ich, da mir die ganze Fragerei inzwischen doch etwas peinlich war: "Dann nehme ich die Bauernente von der Tageskarte."

    So jetzt aber zu den bestellten Kartoffelklößen.

    Diese reihen sich leider in die lange Liste der Frankfurter Knödeldiaspora ein. (@Frankenfurter :-( )
    Über das Rotkraut, gibt es nichts besonderes zu berichten. Die Ente war "außen" knusprig, sie war groß, zu groß für mich, ansonsten geschmacklich eher langweilig.

    Scheegestöber 4 Sterne
    Feldsalat 3 Sterne
    Bauernente 4-3 Sterne geändert

    Äppler, Mispelche 5 Sterne
    Photo link: img169.imageshack.us/img…
    Mein Fazit: Die Sonne ist sehr gut bei Sonne. Für Äppler und Handkäs.

    Wichtiger Hinweis für alle Rentner hier bei Qype!

    RENTNERSCHOPPEN

    Mo-Fr 17:00 - 18:00 Uhr

    Schoppen 0,70 EUR
    Handkäs 1,30 EUR

  • 4.0 Sterne
    22.2.2011
    1 Check-In

    Wir waren heute zu fünft, nach Vorabreservierung, dort und ich muss sagen: Es war (fast)alles bestens:
    Das Essen war sehr gut und preiswert(erstaunlicherweise haben wir alle Schnitzel bestellt....smile)
    Das Ambiente ist urig, incl. die Toiletten über den Hof.... ;o)
    Das Stöffche war süffig.
    Leichte Abstriche gab es weil doch eine ganze Menge Leute gleichzeitig kamen und dadurch sich das Bedienen etwas verzögerte, aber absolut im verträglichem Rahmen.
    Wir haben dort sehr schöne Stunden verbracht - gerne wieder! :-)

  • 4.0 Sterne
    25.12.2012

    Der Service war sehr nett und prompt, die Atmosphäre durch die rustikale Inneneinrichtung gemütlich. Das Essen war leicht überdurchschnittlich, wenn auch Bratkartoffeln und Schnitzel für meinen Geschmack eine Spur zu kross geraten waren.
    Da kann man ruhigen Gewissens hingehen

  • 4.0 Sterne
    26.6.2011

    Zur Sonne ist ein kleines Gastrolokal, was sich hinter einem Fachwerkhaus in Frankfurt versteckt.
    Zur Sonne ist zwar klein aber sehr fein, man fühlt sich in dem kleinen Lokal sehr wohl und es läd zum entspannen auf einen kleinen Drink oder auch auf eine Mahlzeit ein.
    Zur Sonne enthält eine klassische Apfelweinküche die  Handkäs, Rippchen, Leber-Blutwürste , Rumsteaks und noch viele anderen Spezialitäten bietet die Apfelweinküche an. Zur Sonne hat neben der kleinen Apfelweinküche  drei andere Gasträume, deren  Speisekarte bietet unter anderen Spezialitäten die fränkische, Thüringische Küche an. Aber auch eigene Hausspezialitäten die selbst kreiert sind werden angeboten.
    In dem kleinen Lokal ist immer was los , es herrscht immer eine tolle Atmosphäre, im Sommer würde ich diese Lokalität am meisten weiterempfehlen, denn da kann man sich schön draußen hinsetzten & die Sonne genießen .;) .

  • 3.0 Sterne
    11.7.2011

    Jetzt war ich doch auch mal in der Sonne. Schade dass es schon dunkel wurde. Aber ohne Sonne ist die Sonne auch ganz nett, besonders der Garten. 1a Bessemerkiesgeknirsche.
    Die Bedinung war flott, gänzlich unhessisch und gänzlich unfrankfurterisch.
    Der Handkäs war nix. Zu jung und dieses malzgefärbte Brot. (Gerade mal 2 Stinker)
    Allerdings der Schobbe! Fast ein Klassiker mit richtig vielen Kelteräpfeln, grundsolide HeavyDutyQualität. Nicht diese modischen Gefälligkeiten.
    Hat mich gefreut.

    • Qype User lumpi…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 10 Freunde
    • 124 Beiträge
    5.0 Sterne
    17.5.2008

    Fantastischer Apfelwein zu lecker Essen in riesigem Garten. (Deckelsche net vergesse)
    Was will man mehr.

    • Qype User Pille2…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 13 Freunde
    • 65 Beiträge
    5.0 Sterne
    12.8.2008

    Nach dem EM-Finale war ich gestern abend zum zweiten Mal im Biergarten des Gashauses Zur Sonne und zum zweiten Mal war ich überrascht, wie weitläufig der Biergarten ist, zumal der Eingang vorne dieses überhaupt nicht erahnen läßt. Trotz Regens konnte man bestens draußen sitzen. Dafür gibt es entweder die Möglichkeit unter einer festen Bedachung (sieht ein bisschen aus wie ein alter Stall) zu sitzen oder aber unter großen Schirmen.
    Die Bedienung war - wie auch schon beim EM-Finale (wo die Hölle los war!) - sehr freundlich und schnell. Das Essen (Schweinemedallions mit Spätzle) war sehr lecker, sehr reichlich und preislich absolut fair.

    • Qype User Vende…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 48 Freunde
    • 107 Beiträge
    3.0 Sterne
    13.8.2009

    In der Sonne geht die Sonne auf wenn die Sonne untergeht!

    So sehe ich das - mag auch daran liegen, dass ich noch nie tagsüber dort war.

    Geschützt von großen, alten Bäumen sitzt man im Hof, auf Bierbänken, und stöbert durch die Speisekarte - und das ist auch das große Dilemma: man wird unschlüssig, verdrängt die eigentlich ausgewählte Speise, überlegt noch mals hin und her. Und in der Zwischenzeit ist auch dann der erste Bembel leer.

    Doch zum Schluss findet man dann immer was. Meine gestriege Wahl war Handkäs mit Kürbiskernöl, als Vorspeise, und Leberknödel mit Sauerkraut und Püree, als Hauptgang.

    Der Handkäs war ganz OK, allerdings hätte er für meinen Geschmack noch länger ziehen können und die Musik hat auch gefehlt, da half das Kürbiskernöl nicht darüber hinweg.

    Die Leberknödel hätten auch ein wenig mehr Leber vertragen können - für meinen Geschmack waren diese ein wenig zu fad. Dafür hat der Sauerkraut und das Püree ganz lecker geschmeckt.

    Ein wenig kritisch war ich bei der Dessertwahl: Vanilleeis mit frischen Erdbeeren und Sahne.

    Die Erdbeersaison ist doch schon einige Tage her, doch die frischen Erdbeeren haben noch nach Erdbeeren geschmeckt (ob es jetzt deutsche Erdbeeren waren, habe ich nicht gefragt) und damit war ich dann auch zufrieden.

    Warum drei Sterne? Der Handkäs war OK, die Leberknödeln waren OK, die Atmsophäre war OK, aber für fünf Sterne reicht es einfach nicht.

    Vielleicht hätte ich doch bei meiner eigentlich Wahl bleiben sollen: Panierte Schnitzel mit grüner Soße - beim nächsten Mal, vielleicht, und dann vielleicht auch mehr Sterne.

    PS: die QCN war natürlich zehn Sterne wert, die Leute noch weitere zehn Sterne - für solche Events schreibe ich gerne fünf Beiträge im Monat!

    • Qype User MsRobi…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 89 Freunde
    • 190 Beiträge
    4.0 Sterne
    14.8.2009

    Die Sonne liegt auf der Berger Strasse etwas verssteckt am oberen Ende in einer Seitengasse, die den Blick auf einen schoenen Innenhof als Schankbetrieb eroeffnet.

    Lecker Saurer, gute Rinderkraftbruehe mit selbstgemachten Flaedli (!), kindheitserinnerungsgetreues und superleckeres Himmel & Erd' und ein paar Beerchen hinterher - sehr gut!

    Neben guten & deftigen Speisen war der Service gut und schnell, wenn auch etwas wortkarg. Aber das war nicht boes' gemeint.

    Die Preise sind eher moderat (Sueppchen Euro 3,50) Hauptgerichte ungefaehr ab Euro 7.

    Die Atmosphaere - gerade im Dunkelen: super! unerwartet! schoen!

  • 4.0 Sterne
    9.7.2010

    Den positiven Kommentaren kann ich mich nur anschließen. Die Apfelweinkneipe "zur Sonne" ist wirklich urig und hat einen sehr, sehr großen "Apfelweingarten" in den auf manchen Plätzen tatsächlich die Sonne bis abends scheint.
    Das Ambiente ist irgendwie familiär.

    Die grüne Soße war sehr lecker, die Pellkartoffeln waren schon gepellt und meiner Meinung irgendwie geschmacksärmer als wo anders... Der Rest, Fleischwurst, Brot und Kartoffelsalat waren prima. Das Preis-Leistungsverhältnis total ok.

    Für mich war es ein uriger-zu-Hause-Fühl-Abend. :)

  • 4.0 Sterne
    11.8.2012

    Bin schon sehr lange ein großer Fan und freue mich über jeden Besuch. Das Essen ist lecker , die Bedienung freundlich und schnell, wenn auch manchmal etwas vergesslich. Aber so gut wie es immer besucht wird kann man es ihnen verzeihen.
    Alles sehr urig und rustikal eingerichtet, an den warmen Tagen kann man schön draußen sitzen. Man sollte auf jeden Fall reservieren, spontan einen Tisch zu bekommen ist so gut wie unmöglich. Die Preise stimmen und die Qualität auch. Es gibt wenig originelles zu erwarten, das was angeboten wird ist gute deutsche Frankfurter Küche.
    Das Lokal liegt in Bornheim an passt perfekt zur Umgebung, Parkplätze zu finden kann schwierig werden, ist aber nicht unmöglich. Wenn die Möglichkeit besteht, nehmt lieber die Öffentlichen.

  • 3.0 Sterne
    18.4.2013

    Da hatte es mich gestern auch noch in die Sonne verschlagen. Der Solzer war voll und so ging es noch etwas weiter 'gen Norden.
    Die Gaddewerdschaft war gut besucht. Es waren aber mit Zusammenrücken noch ein paar Plätze zu haben.
    Da der Hunger gross und die Empfehlung der Tischnachbarn Richtung Steak ging, orderte ich ein Stück vom Rump mit Zwiwwelscher und Folienkartoffel.
    (Siehe Foto unten)
    So doll, wie empfohlen war es nicht, eher durchschnittlich, mit einigem Fettrand und nicht mehr so ganz medium. Die Zwiebel waren definitiv zu grob, die zwei Kartoffeln reichlich, der Quark kaum gewürzt.
    Der Ebbelwoi war schon auf der saueren Seite und da ich ja zum Purtrinker mutiert bin, musste ich leicht kämpfen.
    (Siehe Foto unten)
    Das Schweinemedaillon vom Filius  mit Schupfnudeln fand ich um einiges besser. Naja  man soll halt net uff die annern Leit heern.
    Insgesamt kann ich für meinen Teil gute drei Sterncher rausrücke

    • Qype User formfa…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 16 Freunde
    • 52 Beiträge
    4.0 Sterne
    5.7.2007

    Wahrscheinlich der schönste Bier/Apfelweingarten in Frankfurt mit toller Atmosphäre. Das Essen is normalerweise sehr gut, es kommen aber leider auch teilweise Inkonsistenzen vor. Zum selbstgekelterten Apfelwein muss man sagen, dass er nicht unbedingt jedermann's Sache ist. Mir zieht er immer die Socken aus.

    Im Winter wird im pittoresken Fachwerkhaus (ehemaliges Bornheimer Rathaus) serviert und auch dort ist die Atmosphäre sehr gemütlich.

    Sehr zu empfehlen sind die Wildgerichte mit tollen handgemachten Spätzle.

    • Qype User Moserk…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 58 Freunde
    • 126 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.2.2009

    Der Schritt in eine andere Zeit! Wenn man das Tor des Hauses durchschreitet fühlt man sich in eine andere Zeitzone versetzt.
    Fachwerk links und rechts, Kopfsteinpflaster und Kastanienbäume. Sehr schön.
    Das Essen hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich positiv entwickelt.
    Mcht Spaß dort sein Geld auszugeben

  • 4.0 Sterne
    3.6.2009

    Es ist früher Abend, warm, die Sonne lacht und uns ist es nach einem herrlich schattigen Platz in lauer Luft zum leckeren Feierabend-Schoppen.
    Da bleibt nur eines: ab Zur Sonne nach Bornheim. Eines der urigsten Gebäude, in dem die Zeit anno dazumal stehen geblieben ist und man nicht mit Gewalt versucht, die Frankfurter Szenekultur mit hippen Möbeln und modernem Lichtdesign zu beeindrucken.

    Der Hof besteht in vorderen Teil aus Kopfsteinpflaster, welches nicht nur für High-Heels gefährlich werden kann  hier sollte man seinen Kopf und Blick ruhig ein paar Meter neigen, um nicht ebenerdig zu landen :-).
    Aber keine Angst, nach ein paar Metern weicht das Pflaster losem Sand/Schotter und alles ist gut. Mehr als 50 Tische und Bänke findet man unter altem und hohem Baumbestand, umgeben von einer mit Efeu bewachsenen Mauer  das schottet vor geräuschempfindlichen Nachbarn ab und ermöglicht somit einen Besuch bis 23:00 im Garten.

    Die Karte ist übersichtlich, aufgeteilt in kleine, kalte und warme Speisen, Nachtisch und Getränke.
    Sehr interessant ist die Geschichte des Lokals, welches das alte Bornheimer Rathaus integriert und einen gedanklichen Ausflug in die Vergangenheit zulässt, während man auf den gerade bestellten Apfelwein wartet (lecker herb und frisch, aber nicht zu bitter)  ihn gibt es wie fast überall in 4er, 6er, 8er oder 12er-Bembelgrößen oder einzeln im Glas.

    Die Speisen sind regional ausgerichtet, manchmal mit mutigen Abwandlungen (wie Sauerkrautlasagne, für die ich nicht mutig genug war :-), aber eben auch typische Gerichte wie Schlachtplatte, Schneegestöber, Himmel und Erde & Handkäse. Das Besteck steht wie üblich in Töpfchen auf dem Tisch.

    Die Bedienung ist auf Zack und lange Beratungsgespräche sollte man ihr nicht aufs Auge drücken wollen. Die Mädels haben mit ihrem Tempo den Garten im Griff und zu viele unentschlossene Gäste halten nun mal auf :-)) Wir bekommen also im Vorbeigehen die Karte auf den Tisch gelegt und die Bembelgröße bekommt sich somit auch automatisch mit  wenige Minuten später steht er schon auf dem Tisch, das Essen haben wir uns trotzdem noch nicht ausgesucht. Kein Problem, ruft sie wieder im Vorbeigehen, ich komme gleich noch mal. Gesagt getan.

    Himmel und Erde ist super lecker: feine geschmelzte Zwiebeln, lockeres Kartoffelpüree, krosse würzige Blutwurstscheiben. Das ganze für unter EUR 9,-.
    Die Vesperplatte hat kalte Blut- und Leberwurst und Presskopf, frische Zwiebeln, geviertelte Tomaten, saure Gurke, frisches Bauernbrot, Butter und Senf für unter EUR 8,- (für mich ist die Portion nicht mal zu schaffen).
    Die Leberwurst könnte meiner Meinung nach etwas würziger sein, alles in allem aber sehr lecker und genau der richtige Partner zum sauer Gespritzten!
    Am Nebentisch sehe ich Salatteller, die so groß sind wie bei mir ganze Schüsseln, nach den Preisen habe ich nicht gesehen.

    Barometer wird anstandslos akzeptiert, nur unbedingt VOR der Bestellung angeben. Berührungsängste sollte man nicht haben, wenn der Garten voll wird, rückt man zusammen.

  • 3.0 Sterne
    28.10.2011

    Extra hergehen würde ich nicht, aber wir waren hier verabredet.

    Es ist ein sehr schöner Biergarten am oberen Ende der Bergerstr und im Sommer haben wir dort draußen wunderbar gesessen.

    Das Essen ist normal.

  • 4.0 Sterne
    10.4.2010

    Am 7.4 war es mal wieder soweit, kurz entschlossen die Berger hoch und rein in die Sonne. Mitten in der Woche brechend voll, aber ein Plätzchen für zwei fand sich noch. Der Äppler gespritzt ging das Wasser aus, der war purer als pur, die grüne Sosse war perfekt, der Salat mit gebratener Entenleber war sehr gut, lediglich die Menge Dressing brachte den Salat etwas zum absaufen.
    Fazit: Super Lokal, häufig gestopft voll, gutes Essen zu normalen Preisen. Als Lokal bestimmt auch gut geeignet externe Freunde mit einem typischen Frankfurter Ambiente bekannt zu machen.

    • Qype User chrisw…
    • London, Vereinigtes Königreich
    • 6 Freunde
    • 11 Beiträge
    5.0 Sterne
    19.5.2007

    Location: Als gebürtiger Bayer bin ich hier natürlich voreingenommen, denn die Sonne ist in FFM für mich das Lokal, das einem schönen Biergarten am nächsten kommt. Von außen sieht der Innenhof eher aus wie ein Freilichtmuseum, aber wenn man rein kommt merkt man, schnell, dass einem hier was geboten wird.
    Service: Das Personal ist durchgehend sehr nett und relativ aufmerksam, aber leider oft überlastet (wofür die armen Angestellten nichts können). Besonders an überraschend schönen Tagen wie im April entstehen hier oft Engpässe...
    Essen: Hessisches Essen bester Qualität. Mein Highlight: grüne Soße und Ochsenbrust, die zarter nicht sein könnte. Auch die Salate sind super. Der Apfelwein schmeckt wirklich wie selbstgemacht - auch sehr zu empfehlen.
    Uneingeschränkt zu empfehlen.

  • 2.0 Sterne
    22.8.2011

    - Garten groß aber etwas ungepflegt

    - Service sehr unfreundlich

    - Tisch wurde bereits um 20.30 Uhr abgeräumt (Besteck), was zu ungemütlicher Stimmung führt (obwohl der Garten laut Internet am Sonntag bis 23.00 Uhr geöffnet ist!!)

    - Handkäs dürftige Portion (ein Stück)

    - Sonstiges Essen okay

    - Preise im Rahmen

    • Qype User elri…
    • Giessen, Hessen
    • 8 Freunde
    • 48 Beiträge
    3.0 Sterne
    25.2.2012

    Die Sonne macht erstmal von außen und innen einen guten Eindruck. Rustikal ist angesagt (hier geht's ja auch um eine Wirtschaft und nicht um einen In-Club/Lounge etc.)
    Das Essen fand ich durchschnittlich gut; Getränke wurden schon mal vergessen; ansonsten netter Service.
    Toilette über'n Hof (so wie es sich früher gehörte :-)
    Der Geräuschpegel kann schon mal hoch sein, wenn das Lokal gefüllt ist (was durchaus öfter vorkommt). Wir waren an einem Februar Abend da; von daher kann ich zu den Außenanlagen/-sitzmöglichkeiten nix sagen.
    Innen die Einrichtung wie gehabt: Viel Holz, urig, kernig.
    Publikum gemischt; von Pärchen mit Kindern über Gesellschaften und kleine Gruppen alles vertreten. Man kommt auch schnell mal ins Gespräch.
    Die Gegend an sich ist genial; die Sonne selbst bekommt von mir nur 3 Sterne.

    • Qype User Cindy1…
    • Langen (Hessen), Hessen
    • 7 Freunde
    • 24 Beiträge
    5.0 Sterne
    23.5.2012

    Gestern Abend zum ersten Mal da gewesen und absolut begeistert. Die Bedienung war sehr freundlich und aufmerksam und der Handkäs' total lecker.

    Der Innenhof ist liebevoll hergerichtet und man denkt nicht, dass man mitten in Bornheim ist. Es ist auf jeden Fall ratsam vorher zu reservieren, da nach kurzer Zeit alle Plätze besetzt waren.

    Fazit: Gerne wieder!

    • Qype User demuel…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 2 Freunde
    • 78 Beiträge
    5.0 Sterne
    28.7.2012

    Zur Sonne ist im Sommer immer großartig. Ich mag es im kleinen Hinterhof zu sitzen, etwas begrünt und am Ende der Berger Straße wo mehr Ruhe ist. Das Frankfurter Essen ist super und die Sonne ist kein Tourimagnet in dem es mittelmäßiges Essen zu teuren Preisen gibt sondern das Essen ist echt lecker und super frisch.
    Das Personal ist sehr professionell. Obwohl manchmal die Hölle los ist und wirklich wenige Kellner bedienen, fühlt man sich immer beachtet. Dazu kommt dass es für die Kellner zwar stressig ist (man sieht es ihnen an), sie aber trotzdem immer freundlich sind.
    Die Preise sind auch super. Wenn ich mal Lust auf Frankfurter Küche hab geh ich dort hin.

    • Qype User uwezad…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 4 Beiträge
    4.0 Sterne
    17.1.2009

    Ich gehe immer wieder gerne in die sonne. Die Bedienungen sind super freundlich, die gäste auch, man lernt immer die leute am tisch kennen, geht gar nicht anders. Es ist einfach ein super atmosphäre dort. Im Sommer der Riesige Garten. Der Apfelwein schmeckt einfach hervorragend.
    Die Gerichte sind mir persönlich ein bisschen zu groß, aber immer lecker.

  • 4.0 Sterne
    9.9.2012
    1 Check-In

    Als absolute Solzer-Fans sind wir heute mal in die Sonne eingekehrt. Da wir mit Freunden was Essen gehen wollten und sie den Solzer schon kannten und wir auch frankfurterisch essen wollten, war es eine wunderbare Gelegenheit der Sonne einen Besuch abzustatten.
    Bei dem grandiosen Wetter haben wir natürlich im Biergarten gesessen, der voll besetzt war, wir aber noch einen Tisch für uns ergattern konnten.
    Mein Partner hatte die Vesperplatte und ich die Medaillons, Altbier und natürlich Schoppen! Der Service war sehr nett und flott. Die etwas flappsige Art kam eher symphatisch rüber und lies mich hier und da schmunzeln.
    Die Getränke und das Essen kamen für uns alle gleichzeitig und flott serviert. Und es hat sehr gut geschmeckt. Mein Fleisch war zart und nicht zu sehr durchgebraten. Die Schupfnudeln hier und da etwas sehr knusprig, aber die Calvadosrahmsace hats wieder aufgeweichtlach Das war zu verschmerzen
    Die Vesperplatte hat meinem Partner auch sehr gut geschmeckt und auch der Handkäse als Vorspeise konnte sich sehen lassen.
    Auch von unseren Freunden kam nur positives als Kritik.
    Was ich etwas schade fand, das die Sercicekraft nicht die Rechnung selbst aufgeteilt hat, sonder uns das ganze auseinander rechnen lies." Dann macht mal selbst!" Das fand ich etwas befremdlich. Eigentlich gehört das doch zu seinem Job, oder? Andererseits hätte es vielleicht auch mehr Trinkgeld gegeben und eine nette Verabschiedung wäre auch noch drin gewesen.
    Nun ja, es war auf jeden Fall nicht der letzte Besuch in der Sonne!

    • Qype User jogy01…
    • Perl, Saarland
    • 0 Freunde
    • 57 Beiträge
    5.0 Sterne
    7.6.2013

    Wenn wir hier in der gegen sind schauen wir immer mal vorbei. Immer wieder klasse. Leider hat sich das auch was rumgesprochen so das man sogar am Wochenende im Biergarten reservieren sollte. Hier isst man einheimisches dann wird man auch nicht enttäuscht. Rumpsteak und Schnitzel bekommt man ja überall. Auch wenn es sehr voll ist wird immer noch versucht einen wo beizusetzen. Immer wieder gerne.

    • Qype User smj…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 178 Freunde
    • 771 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.6.2008

    unser lieblingsplatz im schönsten stadtteil frankfurts, egal ob im sommer oder winter!

    unser favorit: das schnitzel (im sommer mit kartoffelsalat). so gut, daß wir öfter mal noch ne extra portion kartoffelsalat bestellen. die sonne kommt einem bayerischen biergarten am nächsten.

    bedienung immer freundlich und herzlich, essen ist bodenständig und sehr gut.

    einziges bisher entdecktes manko: es gibt nur filterkaffee! aber naja, ein guter kaffee gehört ja nicht unbedingt in einen biergarten. nur manchmal wäre ein espresso das tüpfelchen auf dem i :-)

    • Qype User Korrig…
    • Raunheim, Hessen
    • 23 Freunde
    • 65 Beiträge
    5.0 Sterne
    13.8.2009

    Im Rahmen der QCN sind wir gestern im Innenhof der Sonne gelandet - unter großen Bäumen, zwischen Fachwerkhäusern und - als es angefangen hat zu regnen - ganz schnell unter großen, fix ausgekurbelten Regendächern.
    Ich habe mich schon im Vorfeld auf die hessische Küche gefreut - ich verbinde damit halt doch Kindheitserinnerungen. Direkt bei unserer leicht verspäteten Ankunft gab's erstmal einen Äppler.
    Ich habe mich diesmal nicht so sehr mit der Karte beschäftigt, sondern mich eher auf die Empfehlungen der Begleiter verlassen - ich hätte mich eigentlich einmal durch alles durchfuttern können Mein Freund hat sich schließlich für Schnitzel mit Kartoffelsalat entschieden, ich habe einen Brotsalat genommen - und der war extrem lecker! Mal was anderes (gemischter Salat mit Brotwürfeln und Handkäs, in der Sauce muß was vom Essig/Öl vom Einlegen des Handkäs gewesen sein - spannender Geschmack, sehr lecker).
    Den Kartoffelsalat habe ich auch probiert - juhu! Hausgemacht! Frisch! Keine Spur von Konservierungsstoffen oder so! Das gibt absolut Extrapunkte! Ich fand die Variante mit Speckwürfelchen und Dill extrem lecker - auch wenn mein Freund als Schwabe und Purist nicht dieser Meinung war Naja, jeder hat halt so seinen eigenen Geschmack ;-)
    Die Location ist urgemütlich (hier will ich mal im Winter hin - zum Drinnen sitzen!), der Service schnell und freundlich, die Preise angemessen bis eher günstig (bei den Portionen! :-) ).

    Fazit: Lecker hessisch! Habe mich sauwohl gefühlt! Wieder hin (und auch schon mal vorgemerkt für die üblichen Abendessen mit dem Besuch von überm Teich, der ab und zu mal vorbeischaut).
    Was ich das nächste Mal esse? Sauerkrautlasagne - das hört sich echt schräg an und soll super sein!

  • 4.0 Sterne
    19.8.2010

    Die Grüne Sosse fand ich super geil. Das Personal ist sehr freundlich und schnell. Wir waren zu zweit dort essen und auch ihr Gericht, die Medalions, kann man nur empfehlen. Die Karte draußen im Garten ist klein & überschaubar (könnte ein klein wenig erweitert werden) und die Qualität paßt. Immer wieder gerne wenn man gute Frankfurtet Küche sucht. Parkplatzsuche sollte man großzügig einplanen.

    • Qype User oberus…
    • Hamburg
    • 33 Freunde
    • 92 Beiträge
    5.0 Sterne
    16.11.2008

    Vor allem im Sommer kann man im Zur Sonne im gemütlichen Biergarten draußen sitzen und die hessische rustikale Küche genießen. Wir waren diesen Sommer auch einige Male zum EM schauen dort.

    • Qype User Loewe7…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 6 Freunde
    • 31 Beiträge
    4.0 Sterne
    29.4.2009

    Ich war am vergangenen Samstag mit meiner Frau in der Sonne zum Essen. Wir hatten es uns schon lange vorgenommen. Die Parkplatzsuche in Bornheim hat leider 20 Min. in Anspruch genommen. Von aussen eher unscheinbar, erschliesst sich uns dahinter ein riesig grosser Sommergarten. Sehr gut besucht, da schönes Wetter. Service und Küche waren im Dauerstress, was so manches entschuldigt. Das Wetter war gut, das Essen war lecker, der Service war freundlich. Die einzige Frage, die ich mir gestellt habe: Wo haben die anderen 300 Gäste geparkt?

    • Qype User Garigu…
    • Neu-Isenburg, Hessen
    • 6 Freunde
    • 20 Beiträge
    5.0 Sterne
    24.12.2010

    Gestern Abend mit Freunden zum Gans Essen da gewesen. War alles super. Tolles Essen. Netter Service und eine urig gemütliche Atmosphäre. Wir haben uns sehr wohl gefühlt. Preis war absolut angemessen. Da geh ich wieder hin!

  • 3.0 Sterne
    26.3.2011

    Sehr schöne Atmosphäre. Die panade vom Schnitzel war frisch, leider sehr dominant und fettig. Das Fleisch dafür aber sehr saftig und gut. Die Bratkartoffeln nicht kross und kaum durch, Kommentar der Bedienung dazu: "dann haben die wohl grade zu viel Stress!". Die leberknödelsuppe: sehr lecker! Ein netter besuch, Wir kommen wieder. Dann aber nur zum gemütlich was trinken.

  • 2.0 Sterne
    24.7.2012

    Die Sonne ist von innen wie von außen ein absolutes Schmuckstück. Draußen sitzt man wunderbar und genießt ein Ambiente aus vergangenen Zeiten. Die Bedienung ist sehr freundlich.Das Essen allerdings ist sehr unterschiedlich. Der Handkäse mit Kürbiskernen und Vinaigrette war ein Genuss, Der Handkäse war reif und nicht aus dem Kühlschrank.Das gekochte Rippchen hatte eine gute Qualität und das Sauerkraut dazu mit kleinen gerösteten Speckstückchen verfeinert war ebenfalls sehr schmackhaft. Die grüne Soße hingegen war absolut inakzeptabel. Sie war hellgrün, schmeckte nach Zucker und nach sonst nichts. Die Kräuter schienen mir mit einem Hochgeschwindigkeitszerkleinerer bearbeitet zu sein. Außerdem wird sie einfach über das Schnitzel gekippt Der Apfelwein ist zwar gut (schmeckte mir nach Geiselbacher Gold der Kelterei Herkert), aber wird leider zu warm serviert. Das Mispelchen wird in einem zu hohen Glas serviert und mit einem einfachen Zahnstocher versehen
    Auf jeden Fall gibt es hier Verbesserungspotential, mal sehen ob etwas passiert

    • Qype User westen…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 23 Beiträge
    2.0 Sterne
    10.1.2009

    Bin prinzipiell kein großer Fan von Apfelweinlokalen. Die Sonne scheint aber wohl durchaus beliebt zu sein.

    Allerdings finde ich das Ambiente in der Gaststätte selber nicht wirklich gemütlich, sondern eher altbacken und schäbig. Wenn man keinen Äppler trinkt, sondern lieber mal ein normales Glas Wein, hat man eigentlich schon verloren.

    Im Sommer lockt natürlich der Biergarten, der riesig ist, was man so eigentlich gar nicht erwartet. Leider auch total überlaufen. Trotzdem trägt das noch zu einer etwas positiveren Wertung bei, da die Auswahl an Biergärten in der Umgebung ja doch eher beschränkt ist. Und im Sommer schmeckt der Äppler ja dann doch ganz lecker

    • Qype User Featur…
    • Frankfurt am Main, Hessen
    • 0 Freunde
    • 5 Beiträge
    5.0 Sterne
    30.1.2011

    Frankfurt für Leute, die nicht aus Frankfurt kommen und mal wissen wollen, wie es hier vor über 100 Jahren aussah.

    Lage:
    Am Ende der Berger Straße jenseits der breiten Einkaufsmeile in der Mitte Bornheims. Parkplatzsuche kann auch hier zur Geduldsprobe werden. Das Fachwerkhaus ist noch orginal und kein Replika. Es sieht aus wie ein Dinosaurier im Frankfurter Zoo - eben wie aus einer anderen Welt.

    Ambiente:
    Absolut urige und authentische Einrichtung. Viel Holz, niedrige Decken und beengte Verhältnisse. Zur Kontakaufnahme mit dem Nachbarn kommt es schnell und die ganze Atmosphäre lädt dazu ein. Berührungsängste darf mann/frau hier nicht haben und wer ein separates Räumchen nur für sich alleine sucht oder gar eine ganze Tischreihe für sich haben will, sollte hier nicht hingehen. Das Publikum ist international, da hier viele das "wahre" alte Frankfurt suchen und auch die Küche der "Ureinwohner" kosten wollen. Aber auch Einheimische finden natürlich den Weg hierher.

    Essen und Trinken:
    Bürgerliche Küche mit einem guten Angebot an einheimischen Gerichten und Getränken. Fleischgerichte kommen aus der Pfanne, Salate sind schön knackig und frisch, Bratkartoffel sind knusprig und triefen nicht vor Fett.
    Qualität ist durchweg sehr gut.

    Preis-/ Leistungsverhältnis:
    Absolut in Ordnung. Man bezahlt einen durchschnittlichen Preis für ein überdurchschnittliches Essen.

    Fazit:
    Wer keine beengten Verhätnisse scheut und wirklich mal bürgerliche Küche in Frankfurt in einer echt alten Umgebung mit Tradition genießen möchte - ab nach Bornheim und die Sonne aufgehen lassen!

  • 4.0 Sterne
    3.7.2011

    So in etwa dürften die Bornheimer bereits im 18. Jahrhundert ihren Äppler zu sich genommen haben, dachte ich mir, als ich das erste Mal diesen Gasthof betreten habe.
    Das war noch in der kalten Jahreszeit, und wir haben uns in der Gaststätte selbst eingefunden. Diese ist grob in zwei Bereiche aufgeteilt, den Schankraum mit Theke und Sitzgelegenheiten sowie einen Essensraum. Beide sind dem Fachwerkhaus typisch, in dem sie sich befinden, rustikal eingerichtet. Hier ist wirklich alles stimmig, und so haben wir einen netten Plausch bei hauseigenem Apfelsaft gehabt, der ausgezeichnet geschmeckt hat.
    Entsprechend gut ist uns der Gasthof in Erinnerung geblieben, so dass wir zur wärmeren Jahreszeit zurückgekehrt sind, um festzustellen, dass sich das Geschehen nun draußen abspielt. Denn zur Gaststätte gehört ein großer Hof mit zahlreichen Bänken sowie einer Außentheke, die mit der Küche verbunden ist. Also haben wir uns ein schönes Plätzchen unter einem Baum gesucht und uns an ein oder zwei hessischen Spezialitäten versucht.
    Es bleibt bloß zu sagen, dass man bei diesem Gasthof definitiv richtig ist, wenn man es gemütlich rustikal mag und die hessische Küche (kennenlernen und) genießen möchte bei angenehmem Service und moderaten Preisen.

Seite 1 von 2